Squillace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort in Kalabrien, für die Fürstenfamilie siehe Fürst von Squillace.
Squillace
Kein Wappen vorhanden.
Squillace (Italien)
Squillace
Staat: Italien
Region: Kalabrien
Provinz: Catanzaro (CZ)
Koordinaten: 38° 47′ N, 16° 31′ O38.78333333333316.516666666667344Koordinaten: 38° 47′ 0″ N, 16° 31′ 0″ O
Höhe: 344 m s.l.m.
Fläche: 33 km²
Einwohner: 3.541 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 107 Einw./km²
Postleitzahl: 88069
Vorwahl: 0961
ISTAT-Nummer: 079142
Schutzpatron: Sant'Agazio Martire
Die normannische Burg
Dom und Blick aufs Meer

Squillace ist eine Gemeinde mit 3541 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Catanzaro in Kalabrien. In der Antike hieß sie Scylacium (griechisch Σκυλάκιον), auch Scylaceum (Σκυλακεῖον) oder Scylletium (Σκυλλήτιον).

Der Ort liegt vier Kilometer Luftlinie von der ionischen Küste entfernt und unterteilt sich in Squillace Superiore (auf dem Hügel) und Squillace Lido (direkt an der Küste).

In Squillace Lido halten sich den ganzen Sommer über die meisten Touristen auf. Squillace ist bei den Norditalienern sehr beliebt. Ausländische Touristen sieht man selten.

Der nächste Flughafen, der Flughafen Lamezia Terme, ist etwa 50 km entfernt. In Squillace Lido fährt die einspurige Eisenbahnlinie von Tarent nach Reggio Calabria durch, hält aber nicht an. Der Bahnhof wurde in den 1990er Jahren geschlossen. Der nächste Bahnhof in nördlicher Richtung ist Catanzaro Lido und in südlicher Richtung Soverato.

Die attraktivsten Sehenswürdigkeiten in Squillace sind il Castello Normanno (die normannische Burg), il Duomo (der Dom) und il Ponte del Diavolo (die Brücke des Teufels).

Töchter und Söhne des Ortes[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Squillace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.