Stockton-on-Tees

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stockton-on-Tees
Stockton on Tees.jpg
Stockton-on-Tees (England)
Stockton-on-Tees
Stockton-on-Tees

54.57-1.32Koordinaten: 54° 34′ N, 1° 19′ W

Basisdaten
Landesteil England
Region North East England
Zeremonielle Grafschaften County Durham
North Yorkshire
Unitary authority Stockton-on-Tees
Bevölkerung 83.490 (Stand: 2009) [1]
Verwaltung
Post town STOCKTON-ON-TEES
Postleitzahlen­abschnitt TS16–TS21
Vorwahl 01642
Britisches Parlament Stockton North
Stockton South

Stockton-on-Tees ist eine Mittelstadt am Fluss Tees in North East England. Die Stadt ist der Verwaltungssitz des Borough of Stockton-on-Tees und besitzt gemäß Volkszählung 2001 insgesamt 80.060 Einwohner.[2]

Geographie[Bearbeiten]

Stockton-on-Tees ist einwohnermäßig nach Middlesbrough die zweitgrößte Stadt der Konurbation Teesside im Nordosten Englands. Angrenzende Städte sind Middlesbrough, Billingham, Thornaby-on-Tees, Eaglescliffe und Darlington.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte von Stockton-on-Tees begann als eine angelsächsische Siedlung nahe dem Fluss Tees. Die erste urkundliche Erwähnung Stocktons datiert auf das Jahr 1183, in dem der Bischof von Durham eine Bestandsaufnahme seines Landes durchführen ließ. 1310 erhielt die Stadt vom Bischof das Marktrecht.

Die Burg Stocktons wird 1376 erstmals erwähnt. Es wurde 1644 von den Schotten erobert und bis 1646 besetzt, aber am Ende des Englischen Bürgerkriegs im Auftrag von Oliver Cromwell zerstört. An der Stelle der Burg steht nun das Castlegate Centre, ein Einkaufszentrum. Es gibt keine exakten Beschreibungen des Schlosses.

Im Juni 1890 bot der Bürgermeister Robert Ropner den Leuten aus Stockton an, das als ein öffentlicher Park genutzt werden kann. Drei Jahre später, am 4. Oktober 1893, wurde der Park vom Herzog und der Herzogin von York geöffnet. Nach einem Jahrhundert wurde der Park von 2004 bis 2007 verschönert.

Seit 1994 unterhält die anerkannte Durham University ein Campus in Stockton-on-Tees.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Zu den wichtigsten Industrien der Stadt gehören Schiffswerften, Chemie- und Stahlindustrie. Stockton-on-Tees ist besonders bekannt wegen der Stockton and Darlington Railway, der ersten öffentlichen Eisenbahn der Welt, auf der ab 1825 von Dampflokomotiven gezogene Züge fuhren. In der Stadt findet sich außerdem der älteste Bahnhof der Welt. Das Stadtbild wird von Bauten im georgianischen Stil geprägt.

Die Stockton-Middlesbrough Initiative[4] ist ein Projekt zur Erneuerung des Kerngebietes des Tees Valley. Der Fokus des über 20 Jahre langen Modernisierungsprogrammes liegt dabei auf den sich gegenüberliegenden Städten Stockton-on-Tees und Middlesbrough am Fluss Tees. Es wurde ein Konzept[5] erarbeitet, welches am Ende die Vereinigung beider Städte in eine hochwertige 320.000-Einwohner-Stadt mitten im Tees Valley vorsieht.[6]

Verkehr[Bearbeiten]

Stockton-on-Tees ist über die autobahnähnlich ausgebauten A-Straßen A19 und A66 gut an das überregionale Fernstraßennetz angebunden. 20 km westlich bei Darlington erhält man Anschluss an den Motorway A1(M). Durch das Stadtgebiet führen außerdem die A135, A139, A177, A1046 und A1130. Vom Bahnhof Stockton-on-Tees werden stündliche Zugverbindungen nach Middlesbrough, Newcastle und Sunderland angeboten. Nur sonntags herrscht ein zweistündlicher Betrieb.

Der Flughafen Durham Tees Valley befindet sich 10 km südwestlich des Stadtzentrums und ist über die A66 (Ausfahrt Long Newton) zu erreichen. Außerdem verbindet die Buslinie 20 den Bahnhof von Stockton mit dem Flughafen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. http://www.teesvalley-jsu.gov.uk/reports/i&f/statcard2005.pdf
  3. https://www.dur.ac.uk/about/shaped/dates/
  4. Stockton-Middlesbrough Initiative
  5. Gillespies
  6. North Shore

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stockton-on-Tees – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien