Sule Skerry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sule Skerry
Anlandeplatz (1967)
Anlandeplatz (1967)
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Orkneyinseln
Geographische Lage 59° 5′ 3″ N, 4° 24′ 29″ W59.084119444444-4.408130555555612Koordinaten: 59° 5′ 3″ N, 4° 24′ 29″ W
Lage von Sule Skerry
Länge 800 m
Breite 300 m
Fläche 16 ha
Höchste Erhebung 12 m
Einwohner (unbewohnt)
Sule Skerry mit Leuchtturm, von Süden aus (Zeichnung)
Sule Skerry mit Leuchtturm, von Süden aus (Zeichnung)

Sule Skerry ist eine flache, grasbewachsene und unbewohnte nordatlantische Insel im Westen der schottischen Orkneyinseln. Die Insel weist eine Fläche von 16 Hektar auf, und erreicht eine Höhe von 12 Metern.

An der Nordküste der kleinen Sule-Schäre (engl. Skerry) befindet sich seit 1895 der 27 Meter hohe Leuchtturm Sule Skerry Lighthouse, welcher erst seit 1982 automatisiert und unbewohnt ist.

Etwa 10 Kilometer südwestlich von Sule Skerry liegt die kleinere Felsinsel Sule Stack, eine vegetationslose 36 Meter hohe Felsnadel. Beide Inseln liegen auf der Skerry Bank, einer ansonsten untermeerischen Erhebung.

Beide Inseln zählen zum UNESCO-Biosphärenreservat, welches als "Sule Skerry and Sule Stack" bekannt ist.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • National Geospatial-Intelligence Agency: Sailing Directions (Enroute), Pub. 141, Scotland