Swjatohirsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Swjatogorsk)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Swjatohirsk
(Святогірськ)
Wappen von Swjatohirsk
Swjatohirsk (Ukraine)
Swjatohirsk
Swjatohirsk
Basisdaten
Oblast: Oblast Donezk
Rajon: Stadt Slowjansk
Höhe: 66 m
Fläche: 8,4 km²
Einwohner: 4.612 (2013)
Bevölkerungsdichte: 549 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 84130
Vorwahl: +380 6262
Geographische Lage: 49° 2′ N, 37° 33′ O49.03361111111137.55722222222266Koordinaten: 49° 2′ 1″ N, 37° 33′ 26″ O
KOATUU: 1414170500
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Olexandr Dsjuba
Adresse: вул. Героїв Сталінграда 8
84130 м. Святогірськ
Website: http://www.svyatogorsk.dn.ua/
Statistische Informationen
Swjatohirsk (Oblast Donezk)
Swjatohirsk
Swjatohirsk
i1

Swjatohirsk (ukrainisch Святогірськ – bis 2003 Слов'яногірськ/Slowjanohirsk; russisch Святогорск/Swjatogorsk) ist eine Stadt in der Oblast Donezk im Osten der Ukraine mit 4.612 Einwohnern (2013) [1]. Swjatohirsk ist die grünste Stadt in der Ukraine - im Jahr 2004 entfielen 144,2 m² Park auf jeden Einwohner.

Kriegerdenkmal im Ort

Geographische Lage[Bearbeiten]

Swjatohirsk gehört zum Stadtkreis vom Slowjansk, liegt aber 30 Kilometer nördlich dieser Stadt am Siwerskyj Donez, die Oblasthauptstadt Donezk liegt etwa 120 Kilometer südlich. Die Stadt liegt an der Bahnstrecke ArtemiwskLuhansk der Donezka Salisnyzja.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort entstand als Siedlung nahe dem Kloster Swjatohirsk, welches seit im 16. Jahrhundert bezeugt ist. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts ist die linksufrige Sloboda Banno (Банно) bezeugt, am rechten Ufer entsteht im 19. Jahrhundert eine weitere Siedlung die später Tetjaniwka (Тетянівка) genannt wird. Bis 1938 hieß dieser Doppelort Banno-Tetjaniwka (Банно-Тетянівка). Nach dem Erhalt des Status einer Siedlung städtischen Typs wurde er in Bannowske/Банновске umbenannt, erhielt 1964 das Stadtrecht und hieß dann Slowjanohirsk, 2003 erfolgte die Umbenennung auf den heutigen Namen.

Zwischen 1930 und 1941 fuhr zwischen dem Bahnhof und dem Kloster im Ort die mit Benzol betriebene Straßenbahn Swjatohirsk. Nach dem Krieg wurde der Betrieb nicht wieder aufgenommen und der Verkehr auf Autobus umgestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Swjatohirsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBevölkerungsentwicklung auf World Gazetteer