The Killing (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel The Killing
Originaltitel The Killing
The Killing 2011 logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2010–2014
Produktions-
unternehmen
Fox Television Studios,
Fuse Entertainment
Länge Staffel 1–3: 45 Minuten
Staffel 4: 60 Minuten
Episoden 44 in 4 Staffeln
Genre Krimi
Titelmusik We Fell to Earth
Produktion Aaron Zelman,
Jeremy Doner,
Kristen Campo,
Dawn Prestwich,
Nicole Yorkin
Idee Veena Sud
Musik Frans Bak
Erstausstrahlung 3. April 2011 (USA) auf AMC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1. März 2013 auf RTL Crime
Besetzung
Episodenliste

The Killing ist eine US-amerikanische Krimiserie, die von 2010 bis 2014 als Neuverfilmung der dänischen Krimiserie Kommissarin Lund – Das Verbrechen produziert wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Jede Folge entspricht etwa 24 Stunden.

Staffel 1[Bearbeiten]

Die erste Staffel beschäftigt sich mit den Untersuchungen und der Aufklärung am Mord des jungen Mädchen Rosie Larsen. Verschiedene Handlungsstränge zeigen zum einen die Ermittlungen der Polizei, zum anderen die Familie, die lernen muss, mit dem Verlust umzugehen; sowie den Wahlkampf ums Bürgermeisteramt, der ins Stocken gerät. Dabei sind die Handlungen und die Charaktere größtenteils miteinander verknüpft.

Staffel 2[Bearbeiten]

Die zweite Staffel führt die Ermittlungen zur Aufklärung des Rosie-Larsen-Mordes fort. Dabei werden weitere Geheimnisse der Familie Larsen offengelegt und die Machenschaften zwischen dem Bürgermeisterwahlkampf, der Politik und dem Seattle Police Department aufgedeckt. Am Ende der Staffel werden Rosie Larsens Mörder und weitere involvierte Beteiligte aufgedeckt.

Staffel 3[Bearbeiten]

Staffel 3 spielt ein Jahr nach dem Larsen-Fall. Detective Holder entdeckt an einer ermordeten Ausreißerin verschiedene Ähnlichkeiten zu einem von Lindens vergangenen Mordfällen. Obwohl schon jemand als Täter gefasst und verurteilt wurde, scheint der wahre Täter noch aktiv zu sein. Linden, die mittlerweile nicht mehr bei der Mordkommission tätig ist, kehrt zurück, um zusammen mit Holder den Fall aufzudecken.

Staffel 4[Bearbeiten]

Staffel 4 schließt an das Ende der dritten Staffel an. Nachdem Linden und Holder versuchen, den Mord an Lieutenant Skinner zu vertuschen, müssen beide in einem Mord an einer vierköpfigen Familie ermitteln, bei dem der einzige Überlebende, der Sohn, ein Kadett an einer privaten Militärakademie ist. Währenddessen untersucht Detective Reddick das Verschwinden von Skinner und kommt den beiden auf die Schliche.

Produktion[Bearbeiten]

Nachdem AMC im Januar 2010 einen Pilotfilm bestellt hatte, erfolgte im August 2010 die Bestellung einer kompletten Staffel mit 13 Episoden.[1][2] Die Produktion der Pilotfolge begann am 2. Dezember 2010 und wurde in Vancouver, British Columbia in Kanada gedreht.[3] Geschrieben und produziert wurde sie von Veena Sud, während die Regie Patty Jenkins übernahm.[2] Im Juni 2011 wurde bekannt, dass AMC aufgrund guter Einschaltquoten eine ebenfalls 13 Folgen umfassende zweite Staffel bestellt hat,[4][5] deren Ausstrahlung ab dem 1. April 2012 erfolgte.[6] Ende Juli 2012 sollte die Serie von AMC zunächst aufgrund nicht zufriedenstellender Einschaltquoten eingestellt werden.[7]

Im November 2012 wurde bekannt, dass sich AMC und der Video-on-Demand-Anbieter Netflix in Verhandlungen über eine mögliche Beteiligung Netflix’ an den Produktionskosten für eine dritte Staffel befinden.[8] Wenige Wochen später fingen die Drehbuchautoren der Serie mit den Arbeiten an einer dritten Staffel an, obwohl AMC bisher noch keine offizielle Meldung über eine weitere Staffel verlauten ließ.[9] Noch während der Verhandlungen mit Netflix wurde bekannt gegeben, dass zwischen dem Produktionsstudio Fox Television Studios und dem Fernsehsender AMC eine Einigung erzielt wurde und die Serie doch für eine weitere Staffel verlängert werden solle, in der ein weiterer Fall gelöst werden soll. Die Produktionsarbeiten zu dieser Staffel begannen am 25. Februar 2013 in Vancouver.[10] Die Ausstrahlung dieser Staffel war vom 2. Juni bis zum 4. August 2013 zu sehen.[11]

Nach dieser Staffel wurde die Serie erneut eingestellt,[12] bis Mitte November 2013 Netflix eine sechs Episoden umfassende vierte und letzte Staffel in Auftrag gab,[13] welche am 1. August 2014 veröffentlicht wurde.[14]

Besetzung[Bearbeiten]

Hauptrollen[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle
(Folgen)
Rollenbeschreibung
Sarah Linden Mireille Enos 1.01–4.06 Leitender Detective bei der Mordkommission
Stephen Holder Joel Kinnaman 1.01–4.06 Sarahs Kollege bei der Mordkommission
Darren Richmond Bill Campbell 1.01–2.13 Kandidat zur Wahl des Bürgermeisters von Seattle
Stan Larsen Brent Sexton 1.01–2.13 Rosies Vater
Mitch Larsen Michelle Forbes 1.01–2.13 Rosies Mutter
Terry Marek Jamie Anne Allman 1.01–2.13 Mitchs jüngere Schwester und Rosies Tante
Jamie Wright Eric Ladin 1.01–2.13 Darrens Wahlkampfmanager
Gwen Eaton Kristin Lehman 1.01–2.13 Darrens Geliebte und Wahlkampfberaterin
Belko Royce Brendan Sexton III 1.01–2.01, 2.05 Stans Arbeitskollege und enger Freund
James Skinner Elias Koteas 3.01–3.12 Lindens Ex-Detective-Partner und Leiter der Mordkommission
Danette Lutz Amy Seimetz 3.01–3.12 Mutter von Kallie Leeds
Bullet Bex Taylor-Klaus 3.01–3.12 Straßenkind und enge Freundin von Kallie Leeds
Lyric Julia Sarah Stone 3.01–3.12 Straßenkind und Freundin von Twitch
Twitch Max Fowler 3.01–3.12 Freund von Lyric
Ray Seward Peter Sarsgaard 3.01–3.12 Häftling im Todestrakt, der auf seine Hinrichtung wartet
Francis Becker Hugh Dillon 3.01–3.12 Gefängniswärter im Todestrakt
Evan Henderson Aaron Douglas 3.01–3.12 Gefängniswärter im Todestrakt und Kollege von Francis Becker
Carl Reddick Gregg Henry 3.01–4.06 Detective der Mordkommission
Margaret Rayne Joan Allen 4.01–4.06 Leiterin der privaten Militärakademie
Kyle Stansbury Tyler Ross 4.01–4.06 Kadett der Militärakademie
Lincoln Knopf Sterling Beaumon 4.01–4.06 Kadett der Militärakademie

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die Pilotfolge hatte nach The Walking Dead die zweithöchsten Einschaltquoten des Senders AMC. So sahen die erste Episode 2,7 Mio. Menschen, Wiederholungen eingerechnet insgesamt 4,6 Mio. Zuschauer.[15] Die Fernsehpremiere auf dem britischen Sender Channel 4 wurde ebenfalls von 2,2 Mio. Zuschauern gesehen.[16] Die Ausstrahlung der zweiten Staffel begann am 1. April 2012 und endete am 17. Juni 2012. Die Ausstrahlung der dritten Staffel lief vom 2. Juni[17] bis zum 4. August 2013. Die sechs Folgen der vierten und letzten Staffel veröffentlichte der Video-on-Demand-Anbieter Netflix am 1. August 2014.

Die deutsche Erstausstrahlung der ersten Staffel wurde zwischen dem 1. März 2013 und dem 24. Mai 2013 auf dem Pay-TV-Sender RTL Crime gesendet. Die zweite Staffel lief vom 31. Mai bis zum 23. August 2013 ebenfalls bei RTL Crime.[18] Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix veröffentlichte die dritte und vierte Staffel am 16. September 2014.

DVD- und Blu-ray-Veröffentlichung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 13. März 2012
  • Staffel 2 erschien am 2. April 2013
  • Staffel 3 erschien am 3. Juni 2014
Großbritannien
  • Staffel 1 erschien am 26. September 2011
  • Staffel 2 erschien am 27. Oktober 2014
Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 11. September 2014
  • Staffel 2 erschien am 9. Oktober 2014

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAMC Orders Two Pilots, Building on Network's Original Programming Strategy. AMC, 20. Januar 2010, abgerufen am 18. Juli 2011.
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAMC Picks up Next Original Series – Untitled Project Formerly Known as The Killing. AMC, 11. August 2010, abgerufen am 18. Juli 2011.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJoyce Eng: AMC Begins Production on The Killing. TV Guide, 2. Dezember 2010, abgerufen am 18. Juli 2011.
  4. Bernd Michael Krannich: AMC bestellt Staffel 2 der Serie The Killing. Serienjunkies.de, 13. Juni 2011, abgerufen am 18. Juli 2011.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAMC Renews „The Killing“ – Network Greenlights Season Two for 13 Episodes. AMC, 13. Juni 2011, abgerufen am 18. Juli 2011.
  6. Robert Seidman: 'The Walking Dead' Gets Extra Episodes for Season 3 + Return Dates for 'Mad Men' and 'The Killing'. TV by the Numbers. 14. Januar 2012. Abgerufen am 15. Januar 2012.
  7. Philiana Ng: AMC Cancels 'The Killing'. In: The Hollywood Reporter. 27. Juli 2012. Abgerufen am 27. Juli 2012.
  8. Nellie Andreeva: AMC And Netflix Near Deal To Resurrect ‘The Killing’. In: Deadline Hollywood. 8. November 2012. Abgerufen am 1. Dezember 2012.
  9. Sara Bibel: Report: 'The Killing' Writers Back At Work; Season 3 Likely to Premiere in May. In: TV by the Numbers. 30. November 2012. Abgerufen am 1. Dezember 2012.
  10. Lacey Rose: It's Official: 'The Killing' Being Revived at AMC. In: The Hollywood Reporter. 15. Januar 2013. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  11. The Killing Returns to AMC With a Two-Hour Premiere on Sun., Jun. 2 at 8/7c. 29. März 2013. Abgerufen am 2. April 2013.
  12. Lesley Goldberg, Michael O'Connell: 'The Killing' Canceled -- Again. In: The Hollywood Reporter. 10. September 2013. Abgerufen am 11. September 2013.
  13. Nellie Andreeva: ‘The Killing’ Cheats Death A Second Time With 6-Episode Final Season On Netflix. In: Deadline.com. 15. November 2013. Abgerufen am 16. November 2013.
  14. The Killing: Netflix veröffentlicht Staffel 4 im August - Serienjunkies.de
  15. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatLesley Goldeberg: AMC's 'The Killing' Premieres Strong. The Hollywood Reporter, 4. April 2011, abgerufen am 18. Juli 2011.
  16. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format'The Killing' debuts with 2.2m on Channel 4. Digital Spy, 8. Juli 2011, abgerufen am 18. Jul 2011.
  17. The Killing Returns to AMC With a Two-Hour Premiere on Sun., Jun. 2 at 8/7c (en) 29. März 2013. Abgerufen am 2. April 2013.
  18. The Killing Episodenguide Staffel 2. Fernsehserien.de. Abgerufen am 25. Mai 2013.