Thulinverken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thulin von 1921
Thulin von 1922

Thulin war ein schwedisches Unternehmen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen AB Thulinverken aus Landskrona wurde 1915 durch Enoch Thulin als Schwedens erster Flugzeughersteller Enoch Thulins Aeroplanfabrik gegründet[1][2]. Die Firma begann 1918 mit der Lizenzproduktion von AGA-Fahrzeugen und firmierte nun als AB Thulinsverken. 1920 wurde Konkurs angemeldet. In der Folgezeit wurde der Name mehrfach geändert und unter anderem Fahrzeugteile produziert. 1958 kaufte SAB Bromsregulator in Malmö die Thulinverken, der Schwerpunkt wurden nun Bremssysteme. Später ging sie in der Haldex-Gruppe auf.[3]

Flugzeuge[Bearbeiten]

Thulin A, in Lizenz gebaute Bleriot XI

Es wurde eine Reihe von Flugzeugen in Lizenz gebaut. Einige der noch nachweisbaren Typen waren Thulin A (Lizenz der Bleriot XI[4]), Thulin LA (basierend auf der Albatros B.II), Thulin D (basierend auf dem Morane-Saulnier L[5], ein Exemplar ausgestellt im Luftfahrtmuseum von Mittelfinnland), Thulin Monoplane.[6]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Es gab zwei verschiedene Modelle. Der Typ A entstand zwischen 1920 und 1924 mit einem Vierzylindermotor und basierte auf dem AGA. Etwa 300 Exemplare entstanden, zumeist viertürige Torpedo. Nach drei Jahren Pause wurde 1927 der Typ B vorgestellt. Sein Vierzylindermotor mit 1700 cm³ Hubraum leistete 36 bis 39 PS. 13 Exemplare entstanden bis 1928, unter anderen als viertürige Limousine.

Fahrzeuge dieser Marke sind in verschiedenen schwedischen Automuseen zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thulin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Runeberg-Projekt
  3. Beitrag über die Thulinverken auf der Geschichtsseite der Gemeinde Landskrona
  4. Siehe Bild auf Datei:Bleriot XI Thulin A Gardet.JPG
  5. Beitrag zu Museumsflugzeugen mit Photonachweis
  6. Civil Aircraft Register - Sweden