Toni Müller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toni Müller Curling
Geburtstag 11. Mai 1984
Karriere
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Spielposition Alternate
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Mixed-WM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 2010 Vancouver
Curling-Mixed-Doubles-WeltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2008 Vierumäki
Gold 2009 Cortina d'Ampezzo
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2009 Aberdeen
Bronze 2010 Champéry
Curling-JuniorenweltmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2004 Trois-Rivières
letzte Änderung: 11. Dezember 2010

Toni Müller (* 11. Mai 1984) ist ein Schweizer Curler.

Bei der Curling-Europameisterschaft 2009 im schottischen Aberdeen gewann Müller mit dem Team von Ralph Stöckli die Silbermedaille. Im Finale unterlag er dem schwedischen Team um Skip Niklas Edin.

Zusammen mit Irene Schori gewann Toni Müller die Curling-Mixed-Doubles-Weltmeisterschaft 2008 und 2009.

Müller war Teil der Schweizer Olympiamannschaft um Skip Markus Eggler, die in Vancouver 2010 die Bronzemedaille gewann.

Weblinks[Bearbeiten]