Toyoyama (Aichi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyoyama-chō
豊山町
Toyoyama (Aichi) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Chūbu
Präfektur: Aichi
Koordinaten: 35° 15′ N, 136° 55′ O35.250522222222136.91208888889Koordinaten: 35° 15′ 2″ N, 136° 54′ 44″ O
Basisdaten
Fläche: 6,19 km²
Einwohner: 15.048
(1. November 2014)
Bevölkerungsdichte: 2431 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 23342-1
Symbole
Baum: Shii-Castanopsis
Blume: Camellia sasanqua
Rathaus
Adresse: Toyoyama Town Hall
260, Aza Shin-Sakae, Ōaza Toyoba
Toyoyama-chō, Nishikasugai-gun
Aichi 480-0292
Webadresse: www.town.toyoyama.lg.jp
Lage Toyoyamas in der Präfektur Aichi
Lage Toyoyamas in der Präfektur

Toyoyama (jap. 豊山町, -chō) ist eine japanische Gemeinde in der Präfektur Aichi im Landkreis Nishikasugai. Toyoyama befindet sich nördlich von Nagoya. Ungefähr ein Drittel der Fläche wird von dem Flughafen Nagoya eingenommen.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde wird von den Flüssen Ōyama-gawa (大山川) und Kutaraki-gawa (久田良木川) durchflossen.

Angrenzende Städte[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

1906 fusionieren die Dörfer Toyoba (豊場村, -mura) und Aoyama (青山村, -mura) zu dem Dorf Toyoyama. Dieses erhält 1972 den Status einer Kleinstadt (chō).

Am 7. Juli 2005 fusionierten die Kleinstädte Nishibiwajima, Kiyosu und Shinkawa zu der neuen Stadt Kiyosu. Am 20. März 2006 fusionierten weiterhin die Kleinstädte Shikatsu und Nishiharu zu der Stadt Kitanagoya. Infolgedessen verblieben nur noch die Kleinstädte Kasuga und Toyoyama in dem Landkreis Nishikasugai. Da schließlich am 1. Oktober 2009 auch Kasuga in die Stadt Kiyosu eingemeindet wurde, ist Toyoyama die einzige Gemeinde in dem Landkreis, als auch die flächenmäßig kleinste Gemeinde in der Präfektur Aichi.

Bildung[Bearbeiten]

In der Gemeinde befinden sich eine Mittelschule und drei Grundschulen.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]