Trans-Nzoia County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trans-Nzoia County
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
818.757 Einw. (2009) [1]
331 Einw./km²
Fläche 2469,9 km²
Koordinaten 1° 6′ N, 34° 57′ O1.134.95Koordinaten: 1° 6′ N, 34° 57′ O
Trans-Nzoia County (Kenia)
Trans-Nzoia County
Trans-Nzoia County
Politik
Provinz Rift Valley

Trans-Nzoia County (bis 2010 Trans-Nzoia District) ist ein County in der kenianischen Provinz Rift Valley. Die Hauptstadt des Countys ist Kitale. Nur 4,6 % der Haushalte sind an die Stromversorgung angeschlossen.[2] Hauptwirtschaftszweig ist die Landwirtschaft, angebaut wird vor allem Tee und Mais. Der Trans-Nzoia County gehört zur Diözese Kitale der römisch-katholischen Kirche. Im County liegt der kenianische Teil des Mount-Elgon-Nationalparks.

Gliederung[Bearbeiten]

Der County teilt sich in Councils und Divisionen auf. Es gibt drei Wahlbezirke: Cherangani, Kwanza und Saboti.

Councils
Sitz der Behörde Typ Einwohner (1999)[2]
Kitale Gemeinde 086.055
Nzoia County 489.607
Gesamt - 575.662
Divisionen
Division Einwohner (1999) Hauptstadt
Central 147.992 Kitale
Cherangany 052.974 Cherangani
Endebess 061.481 Endebess
Kaplamai 089.858
Kiminini 064.685 Kiminini
Kwanza 088.727 Kwanza
Saboti 069.945 Saboti
Gesamt 575.662 -

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kenya’s 47 Counties. TISA, abgerufen am 3. März 2013 (englisch).
  2. a b Statistik auf cck.go.ke (PDF) (Version vom 30. Mai 2009 im Internet Archive)