Tyler Prize for Environmental Achievement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tyler Prize for Environmental Achievement ist eine jährlich vergebene Auszeichnung für Umweltwissenschaften, Umweltgesundheit und Energie. Tyler-Preisträger erhalten einen Geldpreis von 200.000 US-Dollar und eine Goldmedaille. Den Preis verleiht die University of Southern California; gestiftet haben ihn John und Alice Tyler 1973.

Empfänger[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]