Universität Beira Interior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Universität Beira Interior
Motto Scientia et Labore Altiora Petimus
Gründung 1979
Trägerschaft staatlich
Ort Covilhã, Portugal
Rektor João António de Sampaio Rodrigues Queiroz
Studenten 7110
Website www.ubi.pt

Die Universität Beira Interior (portugiesisch: Universidade da Beira Interior oder einfach UBI) ist eine 1979 gegründete staatliche Universität in der portugiesischen Stadt Covilhã mit 5192 Studenten. Die Universität wurde benannt nach der früheren Provinz Beira, wobei sich Beira Interior hauptsächlich auf die Distrikte Viseu, Guarda und Castelo Branco in der heutigen Region Região Centro bezieht.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Hauptgebäude der Universität
Ingenieursgebäude der Universität

Im August 1973, im Anschluss an eine wesentliche Änderung des nationalen Hochschulsystems, wurde von der Regierung eine Polytechnische Hochschule in Covilhã (Instituto Politécnico da Covilhã) errichtet. Es war die erste Hochschule in der Stadt. Sie ist über die Jahre konstant gewachsen und wurde 1979 schließlich zum Universitätsinstitut gehoben. Sieben Jahre später, 1986 erhielt das Institut vollen universitären Status und wurde umbenannt in Universidade da Beira Interior.

Wollemuseum[Bearbeiten]

Die UBI übernahm Gebäude der ehemaligen Real Fábrica de Panos (königliche Textilfabrik), eines wichtigen nationalen Wollenherstellers, der von Marquês de Pombal gegründet wurde. Dieses Gebäude diente als Spinnerei, Färberei und Weberei bis 1885, bis sie übergeben wurde, um Armee-Einheiten unterzubringen.

Im Jahr 1975, während der Restaurierungsarbeiten, wurden archäologische Reste der alten Textilfabrik entdeckt. Die Entdeckung wurde Teil des nationalen kulturellen Erbes und die Funde wurden sorgfältig geborgen und restauriert.

Heute werden Führungen durch das Museum angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]