VenetianPrincess

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

VenetianPrincess (* 22. Februar 1984 in Brockton, USA; bürgerlich Jodie Amy Rivera; geboren Amanda Emily Shepherd) ist eine US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin, die 2006 durch ihre Parodien auf YouTube berühmt wurde. Ihre Videos wurden bereits über 380 Millionen Mal angeklickt. Rivera ist somit die am meisten angeklickte Frau auf YouTube.[1]

Werdegang[Bearbeiten]

Rivera wurde 1984 in Brockton, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren. Im Alter von 13 Jahren spielte Rivera in einigen Musicals mit. Später wurde sie zur Miss Massachusetts gekrönt. Nach Abschluss der High School studierte Rivera in der South Shore Conservatory Musik, später dann auch an der New England Conservatory Oper.[2]

Parodien/Videos[Bearbeiten]

Jahr Titel Parodie von
2007 Brangelina, Adopt Me Too Angelina Jolie und Brad Pitt
2008 Hillary, Be My Best Friend Hillary Clinton
2008 Bad Mom Song Britney Spears
2008 I Got a Crush On ... Giuliani /
2008 7 Things Guys Don’t Have to Do 7 Things von Miley Cyrus
2008 I Kissed a Girl (Elderly Remix) I Kissed a Girl von Katy Perry
2008 Tinseltown Nanny /
2008 Jonas Brothers Addict Anthem Jonas Brothers
2008 Womanizer Womanizer von Britney Spears
2009 Octo Mom Song Low von Flo Rida
2009 Outer Space Poker Face von Lady GaGa
2009 Just a Zombie You Belong with Me von Taylor Swift
2009 You’ll Look Like Poo When I Look at You von Miley Cyrus
2009 Speidi Free 3 von Britney Spears
2010 The Snooki Song Tik Tok von Ke$ha
2010 Raspberry Remix /
2010 Accident Prone Telephone von Lady Gaga Feat Beyoncé
2010 I’m a Gleek Firework von Katy Perry
2011 Crush on a Yeti Hold It Against Me von Britney Spears
2011 Charlie Sheen E.T. von Katy Perry
2011 I Gotta Go I Wanna Go von Britney Spears
2011 Kardashian Boycott We Found Love von Rihanna
2011 Someone Like You Adele
2011 The End Is Nigh Yoü and I von Lady Gaga
2012 Chocolate Is a Girl's Best Friend /

Bekannt wurde Rivera an der neunteiligen Serie The Princess Chronicles, die sie selbst mit aufwändiger Bearbeitung mit visuellen Effekten auf YouTube veröffentlichte. Diese Eigenproduktion handelt von einem venezianischen Palast. Jede Episode hatte neue magische und exzentrische Charaktere, die alle von Rivera selbst gespielt wurden.

Die erfolgreichste Parodie Outer Space wurde bereits über 50 Millionen Mal angeklickt. Alle auf YouTube veröffentlichten Parodien können auf der Internetplattform iTunes kostenpflichtig heruntergeladen werden. Riveras Parodien werden in den USA auf verschiedenen Musik- und Radiosendern gespielt.[3]

2008 unterschrieb Rivera einen Vertrag bei DFTBA Records.[4]

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Samsung kündigte Rivera als die Siegerin der nationalen Talent suche Juke Box Hero Contest an. Das Lied Somewhere Else von VenetianPrincess wurde in Amerika auf allen T-Mobile Handys vom Modell Samsung SGH-T919 vorinstalliert.[7]
  • Im April 2009 gewann Rivera den Titel Miss YouTube.
  • Im Dezember 2009 wurde ihr Outer Space Musikvideo zu den denkwürdigsten Videos 2009 ausgezeichnet.
  • Im Dezember 2010 benannte YouTube ihr Snooki Song Musikvideo zu den denkwürdigsten Videos des Jahres 2010.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Erscheinungsdatum Album Label Chartpositionen
US
1. Juli 2009 Video Girl DFTBA Records
6. Dezember 2011 Video Girl – Rebooted DFTBA Records

Singles[Bearbeiten]

Erscheinungsdatum Single Parodie von Chartpositionen
US
9. November 2007 Somewhere Else
6. August 2009 Just a Zombie „You Belong with Me“ von Taylor Swift
5. Oktober 2009 You’ll Look Like Poo „When I Look at You“ von Miley Cyrus
6. November 2009 Speidi Free „3“ von Britney Spears
21. Januar 2010 The Snooki Song „Tik Tok“ von Kesha
15. Mai 2010 Accident Prone „Telephone“ von Lady Gaga Feat. Beyoncé
15. November 2010 Silent Night[8]
17. November 2010 I’m a Gleek „Firework“ von Katy Perry
7. Februar 2011 Crush on a Yeti „Hold It Against Me“ von Britney Spears
5. Mai 2011 Charlie Sheen „E.T.“ von Katy Perry
29. Juni 2011 I Gotta Go „I Wanna Go“ von Britney Spears
18. Oktober 2011 It’s Halloween
10. Juni 2012 Chocolate's a Girl's Best Friend

Hinter dem Namen: VenetianPrincess[Bearbeiten]

Das offizielle YouTube-Blog bat VenetianPrincess ihren Benutzernamen zu erläutern. Ihre Antwort (frei übersetzt):

"Als ich meinen YouTube Account damals 2006 erstellte, dachte ich noch nicht an einen Namen im Bezug zu einer Marke. Ich dachte nur an einen Benutzernamen und eine Inspiration für Videos. Ich dachte an Venetian Princess, weil ich erstens Halbitalienerin bin. Venedig hat so viel Kultur und Mystik, von den venezianischen Masken (engl.: Venetian Masks) bis zu den Gondeln. Ich dachte das würde ein gute Videokulisse abgeben. Der Prinzessinenteil (engl: Princess) war meine Huldigung an mein Idol, Prinzessin Diana. Ich bin außerdem ein Disney-Fan, also hat es zwei Bedeutungen für mich."[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 200 Millionen Klicks
  2. Biografie von Jodie Amy Rivera
  3. Alle Infos über VenetianPrincess
  4. Musiclabel von VenetianPrincess
  5. Schauspielerin Jodie Amy Rivera in der Internet Movie Database
  6. Internet Movie Database
  7. Vorinstallierter Song Somewhere Else von VenetianPrincess
  8. http://itunes.apple.com/us/album/silent-night-single/id404424407
  9. Hinter dem Namen: VenetianPrincess. 29. März 2010. Abgerufen am 7. März 2011.