Villefontaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villefontaine
Villefontaine (Frankreich)
Villefontaine
Region Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement La Tour-du-Pin
Kanton L’Isle-d’Abeau
Gemeindeverband Porte de l’Isère.
Koordinaten 45° 37′ N, 5° 9′ O45.6141666666675.1494444444444Koordinaten: 45° 37′ N, 5° 9′ O
Höhe 208–352 m
Fläche 11,63 km²
Einwohner 18.082 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.555 Einw./km²
Postleitzahl 38090
INSEE-Code
Website mairie-villefontaine.fr

Kirche Saint-Martin
.

Villefontaine ist eine französische Gemeinde mit 18.082 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Isère in der Region Rhône-Alpes. Sie ist Hauptort (chef-lieu) des Kantons L’Isle-d’Abeau und gehört zum Gemeindeverband Porte de l’Isère.

Geographie[Bearbeiten]

Villefontaine liegt in der Dauphiné etwa 25 Kilometer südöstlich von Lyon an der Autoroute A43. Es besteht aus den Quartieren: Les Roches, Servenoble, Saint-Bonnet (moderne Innenstadt), Le Mas de la Raz, Les Fougères (Ortschaft außerhalb des eigentlichen Stadtkerns), Le Vieux village (altes Stadtzentrum) und Les Armières.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Château du Vellein
  • Pavillon des Quatre-Verts
  • große Moschee von Villefontaine
  • Village Terre
  • Saint Bonnet, Handelszentrum
  • Parks du Vellein und de Fallavier
  • Brücke aus dem 15. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Martin de Villefontaine aus dem 18. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Villefontaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien