Walt Disney Parks and Resorts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cinderella-Schloss in Walt Disney World in Florida

Walt Disney Parks and Resorts ist der Teil der Walt Disney Company, der für die Planung, den Bau und die Organisation aller Themenparks und Ferienresorts von Disney verantwortlich ist. Walt Disney Parks and Resorts ist damit eine der vier Haupteinheiten des Unternehmens.

Die Abteilung Walt Disney Parks and Resorts wurde 1971 gegründet, als der zweite Disney-Themenpark, das Magic Kingdom im Walt Disney World Resort in Florida öffnete und Disney ein Team bildete, welches sich auf die Instandhaltung dieses Parks spezialisierte. Außerdem sollte das Team das damals 16 Jahre alte Disneyland in Kalifornien instand halten.

Der Leiter der Abteilung Walt Disney Parks and Resorts ist James A. Rasulo, der ehemalige Leiter des Disneyland Resort Paris.

Derzeit gibt es weltweit 13 Disneyparks in vier verschiedenen Ländern auf drei verschiedenen Kontinenten (Nordamerika, Asien und Europa). Sie sind unterteilt in fünf Resorts.

Walt Disney Imagineering[Bearbeiten]

Hauptartikel: Walt Disney Imagineering

Walt Disney Imagineering (WDI) wurde als WED Enterprises (WED = Walter Elias Disney) am 16. Dezember 1952 von Walt Disney gegründet. Er beauftragte eine Gruppe von Animatoren aus den Walt Disney Studios damit, den Disneyland-Park zu entwerfen und zu realisieren.

Attraktionen[Bearbeiten]

Disneyland Resort in Kalifornien (1955)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Disneyland Resort

Das Disneyland in Anaheim wurde als erster Walt-Disney-Park im Jahr 1955 gegründet. Der Park wurde als nostalgische Reproduktion einer amerikanischen Stadt am Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet. Diese Idee wurde letztendlich in allen Disneyland-Themenparks umgesetzt und ist heute unter dem Namen Main Street, USA zu finden.

Im Jahr 1989 wurde der 300-millionste Besucher gezählt; lange Zeit war damit Disneyland der meistbesuchte Vergnügungspark der Welt, bis dieser Titel vom Tokyo Disney Resort übernommen wurde.

Themenparks:

  1. 1955: Disneyland
  2. 2001: Disney's California Adventure

Walt Disney World Resort in Florida (1971)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Walt Disney World Resort

Der größte Disneypark ist das Walt Disney World Resort in der Nähe von Orlando (Florida), welches eine Fläche von über 12.000 Hektar einnimmt. Damit ist es auch der größte Vergnügungspark der Welt. Disney World wurde im Oktober 1971 eröffnet und kostete bis zu seiner Fertigstellung ungefähr 400 Millionen US-Dollar.

Themenparks[Bearbeiten]

  1. 1971: Magic Kingdom
  2. 1976: River Country (geschlossen im Jahr 2001)
  3. 1982: Epcot
  4. 1989: Disney′s Hollywood Studios
  5. 1994: Disney′s Blizzard Beach
  6. 1997: Animal Kingdom Park
  7. 1999: Typhoon Lagoon

Tokyo Disney Resort (1983)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Tokyo Disney Resort

Das Tokyo Disney Resort wurde 1983 eröffnet und war der erste Disney-Themenpark außerhalb der USA. Der Park befindet sich in Urayasu in der Präfektur Chiba und ist etwa 15 Kilometer vom Stadtzentrum Tokios entfernt.

Im Jahr 2001 wurde der Park um einen weiteren Themenpark, dem Tokyo DisneySea, erweitert. Der nun Tokyo Disney Resort genannte Komplex beinhaltet des Weiteren mehrere Hotels und einen Disney-Einkaufskomplex, dem Ikspiari (gelesen X-piari, als Wortspiel mit dem englischen Wort experience, was Erfahrung bedeutet).

Das Tokyo Disney Resort ist der meistbesuchte Vergnügungspark der Welt, mit nahezu 17 Millionen Besuchern jährlich.

Themenparks:

  1. 1983: Tokyo Disneyland (Park)
  2. 2001: Tokyo DisneySea

Disneyland Resort Paris (1992)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Disneyland Resort Paris

Der 1992 in Marne-la-Vallée, 32 Kilometer östlich von Paris unter dem Namen Euro Disney eröffnete Disney-Park wurde 1994 in Disneyland Paris umbenannt. Das Resort verfügt heute über zwei Themenparks, den Disneyland Park und den Walt Disney Studios Park (seit der Eröffnung des zweiten Parks 2002 Disneyland Resort Paris), eine Einkaufszone, zehn Hotels und einen Campingplatz. Nahezu 12,8 Millionen Besucher werden jährlich gezählt.

Themenparks:

  1. 1992: Disneyland Park
  2. 2002: Walt Disney Studios Park

Hong Kong Disneyland (2005)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Hong Kong Disneyland Resort

Das fünfte Disneyland wurde am 12. September 2005 in Hongkong eröffnet. Es ist zu 51 % im Besitz der Walt Disney Company und zu 49 % im Besitz der Regierung von Hongkong.

Themenparks:

  1. 2005: Hong Kong Disneyland Park

Disney Cruise Line (1995)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Disney Cruise Line

Sie verfügt über vier Kreuzfahrtschiffe, die Disney Magic, die Disney Wonder, die Disney Fantasy und die Disney Dream sowie eine private Insel in den Bahamas namens Castaway Cay.

Wishes (Feuerwerk)[Bearbeiten]

Believe-There's magic in the stars Fireworks über Sleeping Beautys Castle in Anaheim, Kalifornien

Wishes nennt sich das Feuerwerk, welches in der Hochsaison in Disneyland Paris und im Magic Kingdom in Walt Disney World allabendlich stattfindet.

Florida und Kalifornien[Bearbeiten]

Das Feuerwerk findet seit der Sommer-Saison 2003 immer nachts statt. Es hat zwar keine Lasereffekte, allerdings wird Cinderellas Castle in verschiedenen Farben angestrahlt.

  • An bestimmten Feiertagen wird das Feuerwerk in Hallo-Wishes (Halloween) oder Holiday-Wishes (Weihnachten) umbenannt, dann passt es sich dem jeweiligen Feiertag an.

Paris[Bearbeiten]

Seit 2005 gibt es auch im Disneyland Paris eine neue Version des Feuerwerks. Die Musik und die Storyline sind dieselbe wie in Orlando. Der Unterschied besteht darin, dass zu Jiminy Cricket (ursprünglich der Begleiter von Pinocchio im gleichnamigen Disney-Film), dem Erzähler der Geschichte, noch die Blue Fairy hinzugefügt wurde, die die Geschichte noch einmal auf Französisch wiederholt. Für diese Extraszenen mussten Teile des Originalfeuerwerks herausgeschnitten werden.

Das Feuerwerk in Paris ist nicht nur nach „Rhein in Flammen“ das zweitgrößte Feuerwerk Europas, sondern ist auch die erste Feuerwerk-Laser-Show überhaupt.

  • Den ersten Teil der Show bildet die When you wish…/Magic Stars with magical wishes genannte Begrüßung.
  • Im zweiten Villainous Wishes genannten Teil geht es wie in Orlando um Schurken, Bösewichter, Hexen und Zauberer und böse Zauberer.
  • Den Abschluss bildet A Wish Triumphant in dem ein Wunsch triumphiert.

Verwaltung[Bearbeiten]

Eingang zum Pariser Park

Die Disneyland-Themenparks werden von verschiedenen Personen geleitet. Die Verwaltung aller Themenparks sowie der Disney Cruise Line übernimmt der Leiter der Abteilung Walt Disney Parks and Resorts. Der Präsident der Walt Disney Parks and Resorts Operations ist Al Weiss. Weitere Leiter bzw. Präsidenten der Themenparks sind:

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Kette der fünf Resorts mit insgesamt 11 Disneyparks sind alle zusammen über 500 km² groß. Das ist größer als der größte europäische Zwergstaat Andorra (464 km²) und ca. 700 Mal größer als der größte deutsche Freizeitpark Europa-Park.

Das Disneyland in Anaheim sowie das Walt Disney World Resort haben eine eigene Spiel-Währung: der Disney Dollar. Diese Währung ist eins zu eins mit dem US-Dollar konvertibel und freiwillig. Die Währung hat deshalb mehr Gutschein-Status.

Zukünftige Disneyland-Parks[Bearbeiten]

Zurzeit befindet sich Chinas zweiter Disneypark im Bau: Shanghai Disneyland. Die Eröffnung ist für Ende 2015 geplant.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Shanghai Disney Resort Website « About the Resort Disney Parks, abgerufen am 28. Februar 2012

Weblinks[Bearbeiten]