Wikipedia:Urheberrechtsfragen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:URF)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:UF, WP:URF
Willkommen im Urheberrechtsrichtlinienforum
Examine copyright icon.svg
Auf dieser Seite werden Fragen bezüglich der Richtlinien der Wikipedia zum Urheberrecht diskutiert. Möglicherweise wird deine Frage aber bereits auf einer der folgenden Seiten beantwortet:


Bitte beachten:

  • Bitte das Problem möglichst genau erläutern (welches Bild, welcher Text? — bitte unbedingt verlinken!).
  • Es findet keine Rechtsberatung statt, vgl. Wikipedia:Hinweis Rechtsthemen.

Eine Frage stellen

Filing cabinet icon.svg Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als 5 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten, werden automatisch ins Archiv verschoben. (Unbeantwortete) Abschnitte mit nur 1 signiertem Beitrag werden nach 30 Tagen archiviert. Mit dem Baustein {{erledigt|1=~~~~}} markierte Abschnitte werden nach 2 Tagen archiviert.
Autorenportal > Urheberrecht > Urheberrechtsfragen



alte URVs[Bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ich bin auf einen inaktiven Benutzer gestoßen, der vor Jahren großflächige URVs aus der Deutschen Biographischen Enzyklopädie eingestellt hat, die sich oft bis heute erhalten haben.

Es geht um Benutzer:Thyra.

Beispiele:

Das nur kleine Beispiele, alle unter seinen ersten Artikeln. Ich kann nicht beurteilen, woher die späteren Artikel stammen, die er nicht aus dem DBE kopiert hat. --= (Diskussion) 06:26, 6. Okt. 2014 (CEST)

Uff. Thyra war damals sehr aktiv und hat nicht weniger als 1238 Artikel angelegt. Da könnte einiges an Arbeit auf uns zukommen. Die genannten Beispiele stellen als wörtliche Textübernahmen m.E. in der Tat eindeutige URvs dar. Jemand (oder ein Team) müsste es auf sich nehmen, Thyras Artikel und Ergänzungen allesamt mit der DBE und anderen in Frage kommenden Nachschlagewerken abzugleichen... (ich lösche die Beispiele jetzt noch nicht gleich, hier ist wohl ein systematisches Vorgehen angebracht - Erinnerungen an Wikipedia:DDR-URV werden wach...) - Der Benutzer bzw. wohl die Benutzerin ist seit über 6 Jahren nicht mehr aktiv, eine unbeschränkte Benutzersperre hier aber wohl gleichwohl angebracht, ich werde noch auf WP:AN um Meinungen diesbezüglich bitten... Gestumblindi 20:15, 6. Okt. 2014 (CEST)
Es ist schwer zu beurteilen. Ich vermute eher, dass die späteren Artikel sauberer sind. Bei den paar Artikeln, die ich gecheckt hatte, konnte ich keine grösseren Übernahmen in Google Books finden. Möglich wären natürlich Abschriften aus in Google Books nicht indexierter Literatur. --= (Diskussion) 20:34, 6. Okt. 2014 (CEST)
Wie man den Botnachrichten auf der Benutzerdisk entnehmen kann, hat Thyra wohl auch mehrfache Datei-URVen eingestellt. Ob noch weitere Datei-URven dieses Benutzers existieren, müsste erst überprüft werden (der benutzer hat viele BIlder hochgeladen), das sollte aber die DÜP übernehmen, oder? Grüße, -seko- (Disk) 23:01, 6. Okt. 2014 (CEST)
Ich habe Thyra mal freundlich per E-Mail angefragt zu seinem damaligen Vorgehen. --= (Diskussion) 02:09, 7. Okt. 2014 (CEST)
Man muss sich hier die Frage stellen, ob die einzelnen Texte überhaupt urheberrechtlich schutzfähig sind, siehe Ziffer 3.2.1. in meinem Almanach. Wenn man diese Frage verneint, muss man sich überlegen, ob es bei 1238 Fällen anders aussieht... Gruß, --Gnom (Diskussion) 12:32, 7. Okt. 2014 (CEST)
Das hatte ich mich auch gefragt, aber lies mal den doch sehr ausgeklügelten Text z.B. bei Otto Hintze. Fällt das noch unter „stichwortartig“? --= (Diskussion) 13:18, 7. Okt. 2014 (CEST)
Der lange Hintze-Text ist m.E. eindeutig schutzfähig, weit von einem "stichwortartigen Abriss" entfernt. Hamburger und Heydekampf sind schon deutlich knapper, es handelt sich aber doch um ausformulierte Kurzbiographien, im Falle von Heydekampf auch mit einer bewertenden Einschätzung ("Heydekampf gehörte zu den wichtigsten Wiederbegründern der deutschen Automobilindustrie nach dem Zweiten Weltkrieg"), einen gewissen individuellen Charakter sehe ich da schon. Die Zorn-Ergänzung ist zwar kurz, aber dafür noch individueller formuliert ("in denen er die eigene Krebserkrankung zur schonungslosen Abrechnung mit der schweizerisch-bürgerlichen Umwelt instrumentalisiert" etc.) - daher würde ich sagen: URV, löschen. Gestumblindi 20:10, 7. Okt. 2014 (CEST)
Löschen muss man aber lediglich die alte Version, nachdem man den Text ausreichend umformuliert hat - nicht, dass uns hier reihenweise gute Artikel verloren gehen ;-) Gruß, --Gnom (Diskussion) 21:21, 8. Okt. 2014 (CEST)
Erstmal handelt es sich bei den Beispielen aber schlicht um mutmassliche URVs, die hier so nicht verbleiben können. Wir sollten diese Fassungen/Versionen zeitnah löschen, wenn die Abklärungen abgeschlossen sind (schon etwas gehört, =?) - unabhängig davon, ob dann schon jemand eine umformulierte Fassung eingestellt hat, die bleiben kann. Ich selbst werde das ganz gewiss nicht machen, weil ich die Vorgehensweise "Man nehme einen fremden enzyklopädischen Text, formuliere ihn Satz für Satz etwas um und schon hat man einen Wikipedia-Artikel" für sehr fragwürdig halte. Das mag urheberrechtlich noch in Ordnung gehen (wobei eine geistige Schöpfung m.E. nicht bloss in den genauen Formulierungen, sondern auch im Aufbau einer Darstellung liegen mag - der die "Umformulierer" typischerweise sklavisch folgen), aber es ist keine saubere Arbeitsweise. Wer Artikel aus anderen Nachschlagewerken umformuliert zu Wikipedia-Artikeln macht, ohne die zugrundeliegende Sekundärliteratur zu konsultieren, produziert keine "guten Artikel", sondern Schlamperei. Gestumblindi 21:57, 8. Okt. 2014 (CEST)
Nein, noch keine Antwort von Thyra. --= (Diskussion) 04:16, 9. Okt. 2014 (CEST)

Abschnitt aus dem Archiv geholt, da noch durchaus nicht erledigt. Gestumblindi 23:44, 14. Okt. 2014 (CEST)

Schöpfungshöhe[Bearbeiten]

<Übertrag aus WP:FZW>
Woran erkenne ich dass ein Schriftzug/eine Grafik Schöpfunghöhe hat? Gibt es da eine Regel? Ich wollte nämlich diese Bilder hochladen [5] [6] [7] [8], weiß aber nicht ob hier Schöpfungshöhe vorliegt. Gibt es eine Möglichkeit, mit der ich das schnell und einfach erkennen kann? Und wie muss ich eine Datei ohne Schöpfungshöh lizensieren? --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 10:16, 27. Jan. 2015 (CET)

Unter Wikipedia:Urheberrechtsfragen würde dir vermutlich eher/besser geholfen werden. --Mps、かみまみたDisk. 11:31, 27. Jan. 2015 (CET)

</Übertrag>

@MGChecker: Schöpfungshöhe kann man bei solchen Logotypes nur noch dann halbwegs sicher auschließen (und damit Gemeinfreiheit diagnostizieren), wenn es wirklich nur um einen Schriftzug in einer normalen Satzschrift geht (vgl. Brotschrift). Bei den von Dir verlinkten Grafiken, werden aber nicht nur (wahrscheinlich eigens dafür entwickelte) Displayschriften verwendet sondern auch zusätzliche 3D-Effekte und z.T. komplexe Grafiken. Ich würde daher in allen vier Fällen von vorhanden Schöpfungshöhe ausgehen. Für einen Upload unter commons:Template:PD-textlogo eignet sich keines dieser Zeichen.
Bei den vergleichbar komplexen Game-Logos, die man aktuell noch in diversen de.WP-Artikeln findet, handelt es sich übrigens um Altbestände aus einer Zeit in der hier die Gemeinfreiheit im Bereich Angewante Kunst sehr weit ausgelegt wurde. Das ist aber heute angesichts neuerer Urteile in Deutschland und Österreich nicht mehr haltbar. // Martin K. (Diskussion) 12:04, 27. Jan. 2015 (CET)
(BK) Die Grenze zur Schoefpungshoehe ist ein immer wieder heisses Thema hier. Einfache Schriftzuege in einer Standart-Schrift, mit eventuell ein paar Linien, haben in der Regel keine Schoepfungshoehe. Stark gestaltete, dreidimensionale Buchstaben, verspielte Farbuebergaenge, kompliziertere Objekte, stilisiere menschliche Darstellungen (hier nicht vorhanden) haben in der Regel Schoepfungshoehe. Ich wuerde fuer alle vier Logos Schoepfungshoehe bejahen, selbst fuer das erste, das einfachste: es hat eine 3D-Darstellung und Schatten. Fuer die Lizensauswahl fuer Logos ohne Schoepfungshoehe siehe zum Beispiel das ADR-Logo (Datei:ARD logo.svg). --Nurmalschnell (Diskussion) 12:14, 27. Jan. 2015 (CET)
@Martin Kraft: Datei:Pokémon_logo.svg ist dann einer dieser Altbestände? Gut zu wissen. Ist es trotzdem möglich, zumindest einige von diesen in der de-wp hochzuladen? Ich nehme an du beziehst dich auf den Inhalt dieses Bausteines: Vorlage:Bild-LogoSH. Wenn ich die Erlaubnis der Urheber hätte, dürfte ich diese Logos dann nutzen? Und wie kann ich das machen? Insbesondere bei [1] wird das evtl. möglich sein, d aes auf dieser gemeinfreien Abbildung basiert und von Ehrenamtlichen hergestellt wurde. P.S.: Ich habe mich noch ni näher mit dem Hochladen von bildern beschäftigt. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 12:30, 27. Jan. 2015 (CET)
{{Bild-LogoSH}} ist quasi das Merkmal dieser Altbestände und sollte daher bei Neuuploads nicht mehr verwendet werden. Wie u.a. unter Spezial:Hochladen verlinkt, gibt aktuell noch vier Möglichkeiten hier Logos zu nutzen, die weitestgehend denen anderer Werkarten entsprechen:
  1. Sehr einfache Zeichen die nur Satzschriften und/oder einfachsten geometrischen Formen bestehen, können nachwievor mit der Vorlage Template:PD-textlogo auf Commons hochgeladen werden.
  2. Logos die bleibend im öffentlichen Raum angebracht sind (z.B. als Leuchtreklame außen an einem Autohaus, nicht aber temporär als Plakat, Banner, o.ä.) dürfen dort im Rahmen der Panoramafreiheit photographiert und dann hier veröffentlicht werden.
  3. Logos die selbst oder in ihren Bestandteilen so alt sind, dass ihre Regelschutzfrist abgelaufen ist, sind gemeinfrei und können deshalb aus urheberrechtlicher Sicht frei verwendet werden.
  4. Wie jede andere Werkart können natürlich auch Logos von ihrem Urheber oder Exklusivrechteinhaber unter einer freien Lizenz veröffentlicht und dann ganz normal auf Commons hochgeladen werden. Eine Vorlage für eine solche Freigabe und Informationen zum vorgehen findest Du unter Wikipedia:Textvorlagen#Einverständniserklärung für Bild/Foto-Freigaben.
Da die Optionen 1-3 bei den von Dir angeführten Logos wohl ausscheiden, bleibe noch Nr. 4. Allerdings würde ich mir in dieser Hinsicht keine allzugroßen Hoffnungen machen. So eine Freigabe ist bei Logos eher unüblich, weil der Rechteinhaber damit ja ausnahmslos jedem eine frei auch kommerzielle Verwendung seines Zeichnens gestatten würde. Nichtkommerziele oder nur auf die Wikipedia beschränkte Freigaben reichen leider nicht aus. Wenn hier tatsächlich mal Logos unter dieser Lizenz zu finden sind, beruht das eher darauf, dass das innerbetrieblich irgendein Praktikant oder Sacharbeiter durchgewunken hat ohne Rücksprache mit der Rechtsabteilung zu halten. // Martin K. (Diskussion) 13:02, 27. Jan. 2015 (CET)
@Martin Kraft: Kann ich ein Logo nutzen, wenn ich das hier habe?
Ja, dass ist einfach nur die englische Version der deutschen Textvorlage. // Martin K. (Diskussion) 15:58, 27. Jan. 2015 (CET)
So ganz stimmt das nicht, denn der Logoinhaber kann das Logo freigeben, trotzdem unterliegt es dem Musterschutz, sodass es weiterhin nur zur Darstellung verwendet werden darf, so hab eich einige auch von öffentlcihen Stellen die LOgos bekommen. --K@rl 15:37, 27. Jan. 2015 (CET)
PS: Denn auch Logos aus dem öffentlichen Raum darfst du trotz Panoramafreiheit nur zur Darstellung verwenden. --K@rl 15:38, 27. Jan. 2015 (CET)
  • Was sonst sollten wir sonst damit tun?? Natürlich gelten auch in diesem Fall bei der Panoramafreiheit alle Einschränkungen dieser Schrankenregelung (also z.B. ein Veränderungsverbot).
  • Wenn Du mit „Musterschutz“ das Geschmacksmusterrecht bzw. Designrecht meinst, hast Du natürlich Recht. Das sind genauso wie das Markenrecht Schutzrechte die über den urheberrechtlichen Schutz hinausgehen.
    Meines Wissens verpflichten diese Rechte den Rechteinhaber aber auch, möglichen Verletzungen nachzugehen und seine Marke selbstsändig zu verteidigen. Macht er das nicht, können diese Schutzrechte auch erlöschen. Und das wirft dann die Frage auf, ob jemand, der sein eigenes Logo unter einer freien Lizenz ausdrücklich aller Welt zur (auch kommerziellen) Nutzung zur Verfügung stellt, sich bei Verwendungen, die ihm nicht passen, spätern noch auf die anderen Schutzrechte berufen kann.
    Mir ist zwar kein Fall bekannt, in dem sich ein Gericht tatsächlich mal mit dieser Frage beschäftigt hätte, aber aus Unternehmenssicht ist das eine reale Gefahr. // Martin K. (Diskussion) 15:58, 27. Jan. 2015 (CET)

Commons:Forum#de:Daniil_Jegorowitsch_Sulimow[Bearbeiten]

Hallo, welchen Weg sollte ich wählen, auf dem ich das oben von mir angesprochene Problem lösen kann? Oder gibt es wieder einmal keine Lösung? --Hedwig Storch (Diskussion) 10:09, 28. Jan. 2015 (CET)

Die Lösung wäre, den Fotografen ausfindig zu machen, bzw. dessen Lebensdaten. Das Bild ist "vor dem 1.1.1937" entstanden (Todesjahr des Abgebildeten), es gibt aber keine Urheberangabe. Nach russischem Recht wohl frei, weil vor 1945 veröffentlicht. Bei uns wird es nicht nutzbar sein, da keine Ausnahmen hier zutreffend sind, weder ist das Bild älter als 100 Jahre noch ist eine Veröffentlichung vor 1923 nachgewiesen. Ich sehe keine Möglichkeit. Wer die Quellseite lesen will ohne Russisch zu können: GoogleTranslate. -- Quedel Disk 16:25, 28. Jan. 2015 (CET)
Für russische Werke gilt seit diesem Jahr 70 pma (für Werke von Urhebern, die vor dem Ende des 2. Weltkrieges [genauer vor dem Jahr in dem der WK 2 endete] starben galt eine abweichende, sehr komplexe Lösung), aber weil 1945+70=2015 ergibt, hat sich das auch erledigt. Нактаффэ 22:02, 28. Jan. 2015 (CET)

Bild aus der englischen Wikipedia[Bearbeiten]

Hallo, eine Frage? Kann man dieses Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/Blessed_Martyrs_of_Nowogr%C3%B3dek#mediaviewer/File:Eleven_Nuns_of_Nowogrodek.jpg aus der en:wp in die deutsche Wp übertragen? Würde es gerne in einem deutschen Artikel verwenden. Gruß, --Phil Costa (Diskussion) 15:02, 28. Jan. 2015 (CET)

Hallo Phil, nein es ist nicht möglich. Der Maler war Adam Styka (1890-1959), damit kann das Bild erst ab 1. Januar 2030 in de.wikipedia verwendet werden. Falls du es unbedingt haben willst, müsstest du die Erben der Urheberrechte des Malers ausfindig machen und diese um eine Freigabe bitten. -- Quedel Disk 16:20, 28. Jan. 2015 (CET)
Danke für deine Info Benutzer:Quedel, es wird sicher schwer sein die Erben von Adam Styka mit Postanschrift zu , finden. Da Kann ich jedoch einen Link zu diesem Bild im Text unterbringen, dass sollte sicher erlaubt sein. Grüße, --Phil Costa (Diskussion) 16:39, 28. Jan. 2015 (CET)
Im Artikeltext selbst sind keine externen Links zulässig. In Bildartikeln hat sich aber die {{Infobox Gemälde}} eingebürgert, in der auch ein Link auf ein externes Bild gesetzt werden kann. // Martin K. (Diskussion) 16:44, 28. Jan. 2015 (CET)

Problem mit Erlaubnis des Urhebers[Bearbeiten]

Das problematiche Logo

Ich habe bei Commons eine Datei hochgeladen und auch die Erlaubnis vom Urheber, dies nach CC 3.0by-sa zu tun. ER will aber seinen Realnamen in der OTRS-Mail nicht preisgeben. Was kann ich nun tun? --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 18:26, 28. Jan. 2015 (CET)

Muss ja nicht, der Urheber kann durchaus auch unter einem Pseudonym auftreten. Daran sollte die Freigabe also nicht scheitern. Grüße, Yellowcard (D.) 21:36, 28. Jan. 2015 (CET)
@Yellowcard: Okay. Ich kümmere mich darum, wenn auch erst morgen. @Yellowcard: Wie wird eigentlich nachgewiesen, dass es sich beim Absender wirklich um den Urheber handelt? --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 21:46, 28. Jan. 2015 (CET)
@MGChecker: Das kommt auf den Einzelfall an. Wo wurde das Logo denn erstmals veröffentlicht? Steht bei dieser Veröffentlichung ein Urheber? Grüße, Yellowcard (D.) 21:54, 28. Jan. 2015 (CET)
@Yellowcard: Beim Logo ist kein Urherber angegeben, doch es stammt wie die gesamte Website vom Newer Team, einem ehrenamtlichen Team, dass das Spiel zu diesem Logo erstellt hat. Ich weiß, dass Skawo einer der Hauptentwickler ist, da sein Name in den Credits dieses Spiels auftaucht. Außerdem verlinkt im Release Trailer ein Link "Developer Playthrough" auf seinem Kanal, über den ich Kontakt aufgenommen hat. Er hat mir dort per YouTube-Kommentar erlaubt das Logo zu nutzen, wollte aber dei besagte Mail nicht mit seinem Realnamen signieren. Und da ich keinerlei Kontaktdaten zu ihm finden konnte, lief das ganze bisher per YT-Kommentar, er ht auch der Lizenz zugestimmt. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 22:50, 28. Jan. 2015 (CET)
Zu beachten bei dem Logo wäre ja ferner, dass es sich bei dem dazugehörigen Programm um einen Hack und - wie es klingt - nicht offizielle Version handelt.
das Original-Logo von Nintendo
Das "problematisch" Logo ist ebenfalls nur eine Abwandlung des offiziellen Logos zum richtigen Spiel. Wäre die Frage, ob das das Team somit überhaupt lizenzieren kann, denn die Markenrechte und Vorbild sind ja Nintendo. -- Quedel Disk 23:07, 28. Jan. 2015 (CET)
Das Markenrecht ist bei dieser urheberrechtlichen Frage ja nicht von Belang. Es könnte sein, dass sich diese Hack-Truppe da in Gefahr begibt, damit haben wir aber nichts zu tun. Der Hinweis auf die Abwandlung ist aber ein guter – hier stellt sich die Frage, ob das Original Schöpfungshöhe aufweist. Falls ja, wäre die Abwandlung eine URV und nicht zu lizenzieren. Ich tendiere aber eher dazu, das Original als reines Textlogo mit einfachen geometrischen Formen als nicht geschützt anzusehen. Ist aber sicher ein schwieriger Grenzfall. Grüße, Yellowcard (D.) 23:13, 28. Jan. 2015 (CET)
Das Originallogo ist auf Commons gemeinfrei. Von daher dürfte die Abwandlung kein Problem darstellen, dass habe ich bereits beachtet. @Yellowcard: Ist der von mir erläuterte Zusammenhang als Identitätsnachweis in der Permission ausreichend?

@Yellowcard: --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 23:22, 28. Jan. 2015 (CET)

Jemand hat behauptet, es sei gemeinfrei. Ob das stimmt, wissen wir nicht. Ich halte es für sehr grenzwertig. Was den Identitätsnachweis angeht: Das wird der abarbeitende Mitarbeiter des Support-Teams dann entscheiden müssen. Grüße, Yellowcard (D.) 23:24, 28. Jan. 2015 (CET) (Bei mir ging übrigens keiner der Pings, warum auch immer)

Weinbergschnecke[Bearbeiten]

Also diese Passage mit dem Auge: Im Semidünnschnitt sieht man...Abb1 und Abb.2 Das sieht wirklich aus wie aus einem Fachbuch abgeschrieben. Das dazupassende Bild ebenso. Glaube nicht, das der Uploader die Grafik selbst hergestellt hat. Wahrscheinlich nur abfotografiert. Was meint Ihr dazu? Gruß--Kalima (Diskussion) 12:31, 29. Jan. 2015 (CET)

Die beiden Abbildungen kommen von unterschiedlichen Urhebern. Der Text ist also schon individuell auf die Bilder abgestimmt und so eher weniger 1:1 irgendwo übernommen worden. Ich habe den Urheber von der Abb. 2 allerdings mal gefragt: commons:User_talk:Rollroboter#File:Schneckenauge.jpg. Grüße, Yellowcard (D.) 14:22, 29. Jan. 2015 (CET)
Ich meine überwiegend diese Sache mit dem Auge. Das Foto mit den Kopf einer Weinbergschnecke war glaube ich schon eher im Text. sollte man bei dem speziellen text nicht einen Einzelnachweis angben? Dann wäre ja klar, ob da was abgeschrieben ist. Gruß--Kalima (Diskussion) 14:40, 29. Jan. 2015 (CET)
Hast Du beim Autoren schon angefragt? Ich kann hier noch nicht ganz die Urheberrechtsfrage erkennen. Einzelnachweise sollen Fakten belegen, wortgetreue Herkunft sollte als Zitat gekennzeichnet oder besser eigenständig formuliert werden. Grüße, Yellowcard (D.) 14:59, 29. Jan. 2015 (CET)
Spezielle Angaben sollten doch mit einem EN belegt werden,oder? Und das ist schon ziemlich speziell.Und dann könnte man sehen, ob der Editor ewas übernommen hat und ob das Bild (Semidünnschnitt) aus dem Buch stammt. für mich sah es jedenfalls so aus als hätte jemand abgeschrieben und das dazugehörige Bild übernommen.Gruß--Kalima (Diskussion) 16:42, 29. Jan. 2015 (CET)
Ich habe mir den Text nochmal angesehn. Das geht wohl so. Gruß--Kalima (Diskussion) 16:53, 29. Jan. 2015 (CET)

Interessant und vielleicht bezeichnend für WP, dass eine professionell aufbereitete Abb. eine solche Diskussion auslöst! --Rollroboter (Diskussion) 18:56, 30. Jan. 2015 (CET)

Lichtbild aus Pass - wo liegt das Copyright[Bearbeiten]

Von Wikipedia:Fragen von Neulingen hierher verschoben.

ich habe von einem Künstler einen Reisepass mit Lichtbild von 1942 vorliegen, ausgestellt vom dt. Konsulat in Neapel. Fotograf unbekannt. Wer kann mir sagen wo das Copyright liegt und in welcher Form das Bild für einen Artikel eingesetzt werden kann?

Ich freue mich über eine aussagekräftige Antwort.

--Jula2812 (Diskussion) 16:10, 29. Jan. 2015 (CET)

@Jula2812: Das Urheberrecht liegt hier, wie immer bei Photos, beim Photographen. Dieser räumt dann dem Passbesitzer und letztlich dem Staat als Passherausgeber ein Nutzungsrecht ein. Relevant für die Regelschutzfrist ist aber immer nur das Todesdatum des Photographen. Wenn dieser unbekannt ist, gibt es in der WP die 100-Jahre-Regelung, die bei diesem Bild aber offensichtlich noch nicht greift.
Damit blieben folgende Möglichkeiten/Fragen, die ich mal an die Kollegen weitergebe:
  • Ist der Pass ein Amtliches Werk? Sind amtliche Werke auch in Italien gemeinfrei?
  • Können wir davon ausgehen, dass der Passbesitzer ein Nutzungsrecht besitzt, dass für eine freie Lizensierung ausreicht? Schließlich hat er es ja auch an die Passausstellende Behörde weiterlizensiert.
@Jula2812:
  • Wie bist Du denn an das Photo gelangt?
  • Hast Du Kontakt zum Passbesitzer oder seinen Erben? Bist ggf. selbst einer?
// Martin K. (Diskussion) 17:22, 29. Jan. 2015 (CET)


Die Annahme eines amtlichen Werkes ist m.E. ganz unplausibel, weil ein amtliches Interesse an der Freistellung nicht erkennbar ist (s.a. BGH, GRUR 1972, 713 – Im Rhythmus der Jahrhunderte). Abgesehen davon wäre ohnehin völlig unklar, wie der mutmaßlich private Urheber entsprechende Rechte an das Amt eingeräumt haben soll. Die Vorstellung erscheint lebensfremd. Von einem hinreichend umfassenden Nutzungsrecht kannst du nicht ausgehen, schon allein, weil 1942 noch keine Online-Nutzung bekannt war. Eine Nutzbarkeit wird man bei Passfotos teilweise daraus konstruieren können, dass es sich nicht um schöpferische Lichtbildwerke, sondern um einfache Lichtbilder (§ 72 UrhG) handelt. Soweit bekannt wird aufgrund der unscharfen Trennlinie zwischen Lichtbild und Lichtbildwerk in Wikipedia jedoch auf eine Unterscheidung verzichtet, sodass stets die 70-jährige Regelschutzfrist über den Tod des Urhebers hinaus angenommen wird. — Pajz (Kontakt) 18:52, 29. Jan. 2015 (CET)
Naja, wenn ich zu einem Photographen gehe und dort ein Passbild erstellen lasse, erscheint es mir nur folgerichtige, dass ich mit dem Kauf des Bildes auch die Nutzungsrechte erwerbe, die nötig sind, es an eine Pass-ausstellende Stelle weiterzugeben und durch diese reproduzieren und veröffentlichen zu lassen, soweit es die Passangelegenheit erforder. Da ein Passbild ohne dieses Recht ziemlich sinnlos wäre, kann hier mMn doch von konkludenten Handeln ausgehen seitens des Gebrauchsphotographen ausgehen?! // Martin K. (Diskussion) 19:42, 29. Jan. 2015 (CET)
Bei der Veröffentlichung gehe ich da nicht mehr mit, ein Passbild wird gewöhnlicherweise nicht veröffentlicht. Vom Erteilen von Nutzungsrechten an Dritte ganz zu schweigen, daher hilft uns das jedenfalls nicht weiter. Grüße, Yellowcard (D.) 19:45, 29. Jan. 2015 (CET)


@Martin Kraft: der Pass liegt mir vor, ist aus dem Nachlass und bin Erbe

Ich danke @Pajz für den Hinweis: Eine Nutzbarkeit wird man bei Passfotos teilweise daraus konstruieren können, dass es sich nicht um schöpferische Lichtbildwerke, sondern um einfache Lichtbilder (§ 72 UrhG) handelt. Soweit bekannt wird aufgrund der unscharfen Trennlinie zwischen Lichtbild und Lichtbildwerk in Wikipedia jedoch auf eine Unterscheidung verzichtet, sodass stets die 70-jährige Regelschutzfrist über den Tod des Urhebers hinaus angenommen wird.

Zustimmung der Erben bzgl. des Urheberrecht sollte somit nicht das Problem sein, sodass die 70-jährige Regelschutzfrist über den Tod des Urhebers hinfällig wäre.

@Yellocard: Der Pass bleibt Eigentum des jeweiligen Staates. Grundsätzlich besitzt jeder Staat für seine Staatsangehörigen nach dem Völkerrecht die Passhoheit, somit dem Deutschen Reich. Dies gibt es nicht mehr.

Hab mal unter Wikimedia Commons in Category:Passport data pages und Category:Passport photographs nachgesehen - dort liegt zum größten Teil das Copyright beim Eigentümer.

Grüße Jula2812 (Diskussion) 09:57, 30. Jan. 2015 (CET)

Ja, aber das kann alles dahinstehen. Die Eigentumslage ist für die urheberrechtliche Frage ohne Belang. Dass du Erbin bist, könnte eine Rolle spielen, wenn du die Erbin des Fotografen wärst, aber so liegt der Fall nicht. Mit der Annahme eines 70-jährigen Schutzes ab Sterbejahr des Urhebers sehe ich leider keine Grundlage für die Aufnahme in Wikipedia, da keine unserer pragmatischen Regelungen greift. — Pajz (Kontakt) 10:18, 30. Jan. 2015 (CET)

Software[Bearbeiten]

Moin, ich würde gerne Fledermausrufe in Artikel einbinden, die zu Grunde liegenden Daten wären meine eigenen Daten. Wie sieht das nun mit dem Programm aus? Darf ich einen screenshot davon hier einbinden? Es würde ungefähr so [9] aussehen.--MissMhisi (Diskussion) 18:46, 29. Jan. 2015 (CET)

Ich sehe da nichts schützenswertes. Andere Meinungen? --Pölkky 19:15, 29. Jan. 2015 (CET)
Danke schonmal, ich wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, das man evtl nicht das Prozedere kennt. Es wäre so: Ich habe Daten (Ultraschallrufe) im Feld aufgenommern und muss sie durch eine Software (in dem Fall bcAnalyze) "sichtbar" machen und würde das Ergebnis gerne wiki bereit stellen. Grüße--MissMhisi (Diskussion) 19:33, 29. Jan. 2015 (CET)
In der Form für mich nicht richtig zu beurteilen. Das schützbegründende Merkmal könnte in einer innovativen grafischen Darstellung der Laute liegen. Dazu müsste man aber wissen, ob sich diese Darstellungsweise von anderen unterscheidet. Würden andere Programme das denn dasselbe akustische Erzeugnis ähnlich/anders visualisieren? — Pajz (Kontakt) 19:33, 29. Jan. 2015 (CET)

@MissMhisi: geht es um Audio-Dateien, Bilder oder ein Video?

  • In ersterem Fall (Audio) sehe ich keine Probleme, da die Software in diesem Fall nur ein Werkzeug ist (und Werkzeughersteller kein Urheberrecht am damit hergestellten erwerben).
  • Bei Bildern und Videos hängt das davon ab, wie die Grafik aussieht mit der der Ton visuualisiert wird. Diese (also die Grafik nicht die Software selbst) könnte zumindest theoretisch schon Schöpfungshöhe erreichen. In diesem Fall wäre es gut, wenn man sich die Grafik mal irgendwo ansehen könnte. // Martin K. (Diskussion) 19:48, 29. Jan. 2015 (CET)
Es geht um die Visualisierung einer Audiospur, also in der Werkart wohl eine wissenschaftlich-technische Darstellung mit besonders niedrigen Hürden für das Erreichen der Schöpfungshöhe. Wenn diese Transferleistung auf eine besonders außergewöhnliche Weise erfolgt, sehe ich da schon die Begründung für einen Schutz. Ist aber zugegebenermaßen ins Blaue spekuliert. Yellowcard (D.) 20:33, 29. Jan. 2015 (CET)
Entschuldigung, das hatte ich glatt überlesen. Um in diesem schwierigen Fall weiterzukommen, wäre es interessant zu wissen, ob es noch ähnliche Software von anderen Anbietern gibt und ob die Ergebnisse da ähnlich aussehen. // Martin K. (Diskussion) 21:04, 29. Jan. 2015 (CET)
Eine möglicherweise abkürzende Form wäre es, die entsprechenden Lizenzformulierungen / AGB der Software zu kennen. Oftmals enthalten solche Programme einen entsprechenden Abschnitt, der die Weiterverwendung von durch das Programm bearbeitete Nutzerdaten enthält. Wäre hier eine allgemeine Erlaubnis drin der beliebigen Weiternutzung oder der Nicht-Anerkennung irgendwelcher Rechte durch die Programmhersteller, könnte man die Grafik ja problemlos nutzen. -- Quedel Disk 22:11, 29. Jan. 2015 (CET)
Nachdem diese Sonogramme ja nur das Frequenzspektrum optisch darstellen, ist da nichts schützenswertes. Du kannst das bedenkenlos hochladen. Grüße --h-stt !? 17:23, 30. Jan. 2015 (CET)
Es gibt andere Anbieter, die Farbgebung ist z.B. unterschiedlich, die Ansichten sind aber ähnlich. Das Ganze hängt natürlich auch von der Aufnahmequalität ab. Die Auswertungsmöglichkeiten und Grafiken, die man erstellen kann (also die eigentliche Analyse) ist m. E. eher das Unterscheidungsmerkmal (was ich aber ja gar nicht darstellen möchte). Zwei Ansichten wären z.B. das hier oder dies dies. Ich werde aber, sobald es die Zeit erlaubt, auch nochmal die AGB durchlesen. Grüße --MissMhisi (Diskussion) 19:45, 31. Jan. 2015 (CET)

Bild der Fugro Discovery[Bearbeiten]

Kann man das Bild der Fugro Discovery von Flickr nach Wikimedia Commons übertragen? Was meint ihr dazu? Link zum Bild: https://www.flickr.com/photos/calzer/5171186227/ --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 19:11, 29. Jan. 2015 (CET)
Nein, da steht "alle Rechte vorbehalten". --Pölkky 19:13, 29. Jan. 2015 (CET)
Trotzdem Danke. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 19:14, 29. Jan. 2015 (CET)
Gut jetzt habe ich mich nochmal ganz genau über die Suchfunktion von Flickr schlau gemacht. Man kann die Bilder nach Lizenzen filtern. Das wusste ich noch nicht, da ich diese Seite heute zum ersten überhaupt Mal besucht habe. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 20:56, 29. Jan. 2015 (CET)
@Fiver, nicht nur Flickr hat solch eine Suchfunktion, auch Google kann das, wenn auch bei dem Schiff keine Treffer leider rauskommen. -- Quedel Disk 22:17, 29. Jan. 2015 (CET)

Lichtbild - Schutz 50 Jahre oder 70 Jahre?[Bearbeiten]

Ich besitze ein Lichtbild einer Schauspielerin, das 1957 vom VEB Progress Film-Vertrieb herausgegeben wurde. Die Aufnahme wurde von der "Neue Emelka/Willy-Zeyn-Prod." gemacht und zeigt sie in einem Film von 1954. Gilt jetzt die Schutzfrist von 50 Jahren für Lichtbilder (§72 UrhG) oder der urheberrechtliche Schutz von 70 Jahren? --Mikuláš DobrotivýHospůdka 20:12, 29. Jan. 2015 (CET)

Das kann kaum abschließend geklärt werden. Wir nehmen hier pauschal Lichtbildwerke an, damit dauert der Schutz bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers (post mortem auctoris) an. Grüße, Yellowcard (D.) 20:34, 29. Jan. 2015 (CET)
(Nach Bearbeitungskonflikt:) Wir gehen nach meinem Kenntnisstand aufgrund der schwierigen Unterscheidbarkeit pauschal von einem Schutz als Lichtbildwerk aus, also 70 Jahre bis nach dem Tod des Urhebers. Aus der Tatsache, dass ein Bild ein Filmeinzelbild darstellt – so verstehe ich zumindest die Fallschilderung – folgt jedenfalls nicht „automatisch“, dass es sich um ein Lichtbild oder ein Lichtbildwerk handelt; das kann jeweils unterschiedlich sein (Dreier/Schulze/Schulze, UrhG, 4. Aufl. 2013, § 2 Rn. 197 f.). — Pajz (Kontakt) 20:35, 29. Jan. 2015 (CET)

Bild mit zwei Urhebern[Bearbeiten]

Kurze Frage in die Runde, kann ein Foto zwei Urheber haben? [10] Wenn ja, wo ist die Grenze, könnte auch ein Gruppe angegeben werden? (z.B. Fotoexkursionsgruppe)

Groetjes --Neozoon (Diskussion) 09:22, 31. Jan. 2015 (CET)

Guten Morgen, falls Deutsches Recht zum Zuge kommt: Abschnitt 3 Der Urheber des Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz) bei einem Foto stelle ich mir das jedoch Schwierig vor. Es können ja nicht beider hinter der Kamera stehen und beide gleichzeitig auf den Auslöser drücken. Sollte jedoch einer von den beiden die Kamera zuerst gehalten haben um damit den Ausschnitt, Brennweite, Zoom, Belichtungszeit eingestellt haben und die Kamera wurde in diesem Zustand genauso übernommen, also quasi die andere Person ist nur das "Stativ" wäre trotzdem erste Person Urheber und die zweite Person nur der "Auslöser". Selbst bei einer Exkursionsgruppe bleibt das Urheberrecht bei jedem einzelnen Fotografen. Ich selbst habe mal an einer solchen Exkursion teilgenommen und obwohl alle das gleiche Motiv fotografiert haben kamen komplett unterschiedliche Ergebnisse raus. Gruß kandschwar (Diskussion) 09:32, 31. Jan. 2015 (CET)
Es gibt schon Konstellationen, die mehrere Urheber haben können. Fotograf an der Kamera, Nachtaufnahme und der andere geht mit Licht umher und beleuchtet die zu fotografierenden Objekte ;) --Pölkky 09:42, 31. Jan. 2015 (CET)
Relativ unlogisch, aber ja, natürlich nicht genuin undenkbar. Zu denken wäre an eine mit Stativ angefertigte Fotoaufnahme, wobei die Kameraposition in Absprache der beiden Beteiligten bestimmt wird. Die Folge davon ist aber, dass wir zwei Freigaben benötigen. Wenn man zusätzlich darauf hinweist, dass die Lizenz ohnehin Zuschreibungsempfänger erlaubt [und insofern keine Notwendigkeit besteht, Urheber „dazuzudichten“], verfliegt oftmals die Lust, da wider besseren Wissens mehrere Personen aufzuführen (ohne dass ich dies im Einzelfall unterstellen wollte, aber oft ist es so). — Pajz (Kontakt) 15:02, 31. Jan. 2015 (CET)
Nehmen wir jetzt einfach den anderen Fall an, die Kamera wurde in der Gruppe rumgereicht. Wenn du dannach nicht mehr weist, wer von den Leuten genau dieses Bild gemacht hat? Alle aber die Zustimmung erteilen, dann soltest du eben nicht eine Einzelperson angeben,s sondern die Gruppe. Gerade bei Fotografen Ehepaaren kann es duch Austauschen des Foto-Equipent durchaus zu Zuordungs-Problemen führen. Also warum nicht generell beide Namen angeben? --Bobo11 (Diskussion) 15:14, 31. Jan. 2015 (CET)
Ein recht bekanntes Beispiel dürfte Bernd und Hilla Becher sein. Wer jeweils den Auslöser gedrückt hat, weiß ich nicht, aber kein Foto war ohne das Mitwirken der jeweils anderen Person denkbar. So zumindest mein Eindruck nach einem Abend, in dem Hilla Becher von den Fotoreisen erzählt hat. Wie das juristisch zu bewerten ist? — Raymond Disk. 16:38, 31. Jan. 2015 (CET)
Bild mit 3 Urhebern ;)
Das Bild rechts hat strenggenommen 3 Urheber: Den Schöpfer des Musterporzellans, das Arrangement fürs Foto und den Fotografen. Die Anfertigung der Werbefotos war eine Diplomarbeit einer Designerin, also zweifellos mit Schöpfungshöhe. Wenn sich die Personen einig sind, kann man natürlich mehrere Urheber angeben. Bei Filmen ist das ja fast immer so. --Pölkky 16:58, 31. Jan. 2015 (CET)
Bei deinem Beispielbeild kannst du aber die jeweligen schöpferischen Akte (A;Porzelan-Gestaltung, B;Einrichten des Stillebens, C; das Anfertigen der Fotografie) zuordnen. Somit ist das nennen von mehrern -hier wären es drei- zuordungsbaren Urhebern völlig unproblematisch. Wenn es aber eben unklar ist wer von den genannten Leuten jetzt den Auslösser gerdückt hat, wird es juritisch schon problematischer. Aber wenn eben alle allfällige in Frage kommenden Urheber die Zustimmung zu Lizenz gegeben haben, ist es aus Nachnutzersicht unproblematisch. Doof werden die Fälle erst dann, wenn es um die Gemeinfreihet geht, weil äusserst selten alle in Frage kommenden Urheber bei solchen Fotografen-Kolekiv-Angaben zusammen (bzw. im selben Jahr) verstorben sind. --Bobo11 (Diskussion) 13:37, 1. Feb. 2015 (CET)

Geburtstagszug-Saga: Blick nach Österreich[Bearbeiten]

Hallo, ich habe wie versprochen mal ein bisschen was zur Rechtslage in Österreich geschrieben. (Bitte entschuldigt die Verspätung!) Leider gibt es im Hamburger MPI nur zwei aktuelle Kommentare zum österreichischen Urheberrecht, aber die (teilweise wirklich unterhaltsame) Rechtsprechung des österreichischen Obersten Gerichtshofs ist ja online und ich habe mir ein gutes Dutzend Entscheidungen durchgelesen. Herausgekommen ist das hier: Wikipedia:Urheberrechtsfragen/angewandte Kunst#Die Rechtslage in Österreich. Das Ergebnis vorweg: Das österreichische Urheberrecht schützt wohl alle Logos, die über eine bloße Zusammenstellung vorbekannter Formen hinausgeht. Über Anmerkungen und Kritik bin ich sehr dankbar! Gruß, --Gnom (Diskussion) 16:13, 31. Jan. 2015 (CET)

Arbeiter und Kolchosbäuerin[Bearbeiten]

Hallo! Es geht um Löschanträge auf zwei lokale Kopien: Datei:Arbeiter und Kolchosbaeuerin 30-12-2012.jpg und Datei:Arbeiter und Kolchosbaeuerin 30-04-2014.jpg. Fallen diese Bilder nun doch unter die neue russische Panoramafreiheit? [11]. Die Künstlerin Wera Ignatjewna Muchina ist erst 1953 gestorben. --lewenstein (Diskussion) 16:23, 31. Jan. 2015 (CET)

Ergänzung in Wolfgang Sigl[Bearbeiten]

Hier hat jemand eine Ergänzung an einem Artikel vorgenommen, die wörtlich von einer als Einzelnachweis eingefügten Webquelle übernommen ist. Stellt das in dem Umfang ein Problem dar? Wenn ja, was ist zu machen? —MisterSynergy (Diskussion) 17:45, 1. Feb. 2015 (CET)