Wimbledon Championships 1890/Herreneinzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wimbledon Championships 1890
Herreneinzel
Dameneinzel
Herrendoppel
Damendoppel
Mixed
Wimbledon Championships
Herreneinzel
188918901891

Herreneinzel der Wimbledon Championships 1890.

Die Challenge Round gewann Willoughby Hamilton gegen den Titelverteidiger William Renshaw. Hamilton hatte davor Harry Barlow im All-Comers-Finale geschlagen.

Challenge Round[Bearbeiten]

  Challenge Round
               
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 6 6 3 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Renshaw 8 2 6 1 1  

All-Comers-Wettbewerb[Bearbeiten]

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Viertelfinale, Halbfinale, Finale[Bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                                   
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. F. Pim 6 12 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Scrivener 3 10 0  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. F. Pim 6 4 4 2  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 0 6 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 6 6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Baddeley 3 0 1  
     Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 2 6 6 4 7
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow 6 4 4 6 5
   Vereinigte Staaten 43Vereinigte Staaten D. Miller 3 1 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Lewis 6 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Lewis 5 4 6 5
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow 7 6 4 7  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. G. Chaytor 10 4 6 1 1
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow 8 6 2 6 6  

Obere Hälfte[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. F. Goodbody            
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. F. Pim 7 9 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. F. Pim w. o.        
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland O. Milne 5 11 3 2        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. F. Pim 6 12 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Scrivener 7 9        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Scrivener 3 10 0  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. W. W. Wilberforce 5 7 r      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Scrivener 6 6 4 9
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. V. Eaves 6 3 6 0 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. V. Eaves 4 1 6 7  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. A. Bowlby 4 6 0 6 4        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. F. Pim 6 4 4 2
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. C. Taylor w. o.              Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 0 6 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Rawson                Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. C. Taylor 5 1 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Arthur Gore 0 1 1      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 7 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. J. Hamilton 6 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. G. Ziffo 2 4 3        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Baddeley 3 0 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. R. Mewburn 6 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. M. Mewburn 4 6 2
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Baddeley 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Baddeley 6 8 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. W. Andrews 0 3 0    

Untere Hälfte[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Lawford w. o.        
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Thomson                Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Lawford            
 Vereinigte Staaten 43Vereinigte Staaten D. Miller 6 6 5 4 6      Vereinigte Staaten 43Vereinigte Staaten D. Miller w. o.        
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Mahony 4 1 7 6 2        Vereinigte Staaten 43Vereinigte Staaten D. Miller 3 1 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Lewis 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Lewis 6 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. A. B. Chapman 4 3 4      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Lewis 6 6 2 4 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. G. Meers 6 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. G. Meers 3 2 6 6 2  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. E. Walker 1 1 2        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Lewis 5 4 6 5
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Baddeley w. o.              Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow 7 6 4 7
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Renshaw                Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Baddeley 4 3 3  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. G. Chaytor 6 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. G. Chaytor 6 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. L. Sweet 3 2 1        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. G. Chaytor 10 4 6 1 1
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. W. Hillyard w. o.              Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow 8 6 2 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. H. A. Ross                Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. W. Hillyard 1 0 3
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow 6 6 6  
 

Quelle[Bearbeiten]

  • Barrett, J.: Wimbledon: The Official History of the Championships. Harper Collins Publishers, London 2001, ISBN 978-0007117079, S. 248