Yannick Tremblay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Yannick Tremblay Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. November 1975
Geburtsort Pointe-aux-Trembles, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #38
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1995, 6. Runde, 145. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
1994–1996 Beauport Harfangs
1996–1999 Toronto Maple Leafs
1999–2004 Atlanta Thrashers
2004–2006 Adler Mannheim
2006–2007 Vancouver Canucks
2007–2008 HC Lugano
2009–2010 Straubing Tigers
2010–2011 EC Graz 99ers

Yannick Tremblay (* 15. November 1975 in Pointe-aux-Trembles, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der im Verlauf seiner aktiven Laufbahn unter anderem für die Toronto Maple Leafs, Atlanta Thrashers und Vancouver Canucks gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,88 m große Verteidiger begann seine Karriere bei den Beauport Harfangs in der kanadischen Juniorenliga QMJHL, bevor er beim NHL Entry Draft 1995 als 145. in der sechsten Runde von den Toronto Maple Leafs ausgewählt wurde.

Zunächst wurde der Rechtsschütze bei den St. John’s Maple Leafs in der AHL eingesetzt. Ab der Saison 1996/97 stand er dann auch regelmäßig im Kader der Toronto Maple Leafs, wo er 1998 zum Stammspieler wurde. Zur Spielzeit 1999/00 wurde der Kanadier zu den Atlanta Thrashers transferiert, für die er bis 2004 dreihundert Spiele in der höchsten nordamerikanischen Profiliga absolvierte. Zur Saison 2004/05 wechselte Tremblay zum DEL-Rekordmeister Adler Mannheim, die er 2006 wieder in Richtung Vancouver Canucks verließ.

Zur Saison 2007/08 unterschrieb Tremblay einen Vertrag beim Schweizer Erstligisten HC Lugano. Nach einjähriger Pause verpflichteten die Straubing Tigers aus der DEL den Rechtsschützen für die Spielzeit 2009/10. Nach einem guten Saisonstart war der Routinier in der ersten Saisonhälfte ein großer Rückhalt. Als Bestätigung seiner Leistung wurde er in das Team Canada beim Spengler Cup 2009 berufen. Im Jahr 2010 konnte er an seine Leistungen nicht mehr anknüpfen, woraufhin sein Vertrag nicht verlängert wurde.

Zur Saison 2010/11 wechselte er zu den EC Graz 99ers.

International[Bearbeiten]

Für die Kanadische Eishockeynationalmannschaft bestritt Yannick Tremblay die Weltmeisterschaft 2000, in neun Spielen erzielte er dabei ein Tor und ein Assist.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1994/95 Beauport Harfangs QMJHL 70 10 32 42 22 17 6 8 14 6
1995/96 Beauport Harfangs QMJHL 61 12 33 45 42 20 3 16 19 18
1995/96 St. John’s Maple Leafs AHL 3 0 1 1 0
1996/97 St. John’s Maple Leafs AHL 67 7 25 32 34 11 2 9 11 0
1996/97 Toronto Maple Leafs NHL 5 0 0 0 0
1997/98 St. John’s Maple Leafs AHL 17 3 7 10 4 4 0 1 1 5
1997/98 Toronto Maple Leafs NHL 38 2 4 6 6
1998/99 Toronto Maple Leafs NHL 35 2 7 9 16
1999/00 Atlanta Thrashers NHL 75 10 21 31 22
2000/01 Atlanta Thrashers NHL 46 4 8 12 30
2001/02 Atlanta Thrashers NHL 66 9 15 24 47
2002/03 Atlanta Thrashers NHL 75 8 22 30 32
2003/04 Atlanta Thrashers NHL 38 2 8 10 13
2004/05 Adler Mannheim DEL 14 1 4 5 16 14 2 6 8 6
2005/06 Adler Mannheim DEL 46 11 17 28 44
2006/07 Manitoba Moose AHL 45 12 21 33 40 12 3 7 10 11
2006/07 Vancouver Canucks NHL 12 1 2 3 12
2007/08 HC Lugano NLA 12 1 2 3 12
2009/10 Straubing Tigers DEL 41 2 16 18 24
2010/11 EC Graz 99ers EBEL 54 9 22 31 44 4 0 0 0 6
QMJHL gesamt 131 22 65 87 64 37 9 24 33 24
AHL gesamt 132 22 54 76 78 27 5 17 22 16
DEL gesamt 101 14 37 51 84 14 2 6 8 6
NHL gesamt 390 38 87 125 178

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]