Zbigniew Bródka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zbigniew Bródka Eisschnelllauf
Zbigniew Bródka, WM 2013 in Sotschi
Nation PolenPolen Polen
Geburtstag 8. Oktober 1984
Geburtsort Głowno
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Winterspiele 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 2014 Sotschi 1500 m
Bronze 2014 Sotschi Team
ISU Einzelstreckenweltmeisterschaften
Bronze 2013 Sotschi Team
Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 2008/09
 Weltcupsiege 2
 Gesamt-WC 1500 1. (2012/13)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 1500 Meter 1 3 3
 Teamwettbewerb 1 1 2
letzte Änderung: 7. Dezember 2014

Zbigniew Bródka (* 8. Oktober 1984 in Głowno) ist ein polnischer Eisschnellläufer.

Bródka feierte sein Weltcup-Debüt im November 2008 in Heerenveen. Seine Spezialstrecken sind die 1500 Meter und der Teamwettbewerb.

Bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver belegte er auf der 1500-Meter-Strecke Rang 27.

2013 gelang Bródka in Erfurt über 1500 Meter der erste Weltcupsieg seiner Karriere. Im gleichen Jahr gewann er zudem die Weltcup-Gesamtwertung dieser Strecke. Bei der WM 2013 in Sotschi errang er zusammen mit Konrad Niedźwiedzki und Jan Szymanski die Bronzemedaille im Teamwettbewerb.

2014 wurde Bródka in Sotschi über 1500 Meter, mit nur 0,003 Sekunden Vorsprung gegenüber dem Niederländer Koen Verweij Olympiasieger und zusammen mit Konrad Niedzwiedzki und Jan Szymanski konnte er noch eine Bronzemedaille in der Teamverfolgung erringen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zbigniew Bródka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien