Ömer Şişmanoğlu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ömer Şişmanoğlu
Ömer Şişmanoğlu.JPG
Ömer Şişmanoğlu (2014)
Personalia
Name Ömer Hasan Şişmanoğlu
Geburtstag 1. August 1989
Geburtsort HamburgDeutschland
Größe 186 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
SC Vatan Gücü
Wilhelmsburger SV 93
FC St. Pauli
Türk Gücü Hamburg
Harburg Türksport
Altonaer FC von 1893
0000–2007 Hamburger SV
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2009 FC St. Pauli 11 0(0)
2007–2009 FC St. Pauli II 47 (18)
2009–2012 Kayserispor 60 0(9)
2012–2013 Antalyaspor 24 0(8)
2013–2017 Beşiktaş Istanbul 18 0(4)
2014–2015 → Eskişehirspor (Leihe) 22 0(9)
2015–2016 → Torku Konyaspor (Leihe) 11 0(0)
2016 → Antalyaspor (Leihe) 10 0(6)
2017– Göztepe Izmir 10 0(6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2011 Türkei U-21 6 0(1)
2011–2012 Türkei A-2 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. September 2017

Ömer Hasan Şişmanoğlu (* 1. August 1989 in Hamburg) ist ein Fußballspieler mit türkischer und deutscher Staatsangehörigkeit.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Jugendlicher spielte Şişmanoğlu bei verschiedenen Hamburger Vereinen, ehe er als 18-Jähriger zum zweiten Mal zum FC St. Pauli wechselte.

In der Saison 2007/08 wurde der 1,86 Meter große Stürmer vorrangig im Oberligateam der Kiezkicker eingesetzt. Am 14. Dezember 2007 feierte er sein Debüt im Profifußball. In der Zweitligabegegnung gegen Bundesliga-Absteiger 1. FSV Mainz 05 wurde Şişmanoğlu in der 90. Minute für Ahmet Kuru eingewechselt. Insgesamt machte er elf Spiele für die Hamburger in der 2. Liga.

Zur Saison 2009/10 wechselte er zu Kayserispor. Sein erstes Tor für den türkischen Erstligisten erzielte er beim 3:0-Sieg gegen Bursaspor am 6. Dezember 2009.

Nach drei Spielzeiten für den zentralanatolischen Verein verließ er die Stadt Kayseri und wechselte innerhalb der Liga zu Antalyaspor. In seiner ersten und gleichzeitig letzten Saison für Antalyaspor spielte Şişmanoğlu 24 Ligaspiele und erzielte acht Tore.

Am 5. Juli 2013 wurde sein Wechsel zu Beşiktaş Istanbul bekanntgegeben.[1] Beşiktaş Istanbul zahlte für den Stürmer eine Ablösesumme von 1,65 Millionen Euro. Für die Spielzeit 2014/15 wurde Şişmanoğlu an den Ligakonkurrenten Eskişehirspor verliehen.[2] Im Sommer 2015 kehrte er zwar zu Beşiktaş zurück, wurde aber gegen Ende der Sommertransferperiode an den Erstligisten Torku Konyaspor ausgeliehen. Von diesem Verein kehrte er bereits zur nächsten Winterpause zurück und wurde anschließend für die Rückrunde an seinen früheren Klub Antalyaspor ausgeliehen.

Im Sommer 2017 wechselte er innerhalb der Süper Lig zum Aufsteiger Göztepe Izmir.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Türkische A2-Nationalmannschaft
Mit Beşiktaş Istanbul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bjk.com.tr: Ömer Şişmanoğlu’nun Kulübüyle Anlaşma Sağlandı (Memento des Originals vom 9. September 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bjk.com.tr (abgerufen am 5. Juli 2013)
  2. mackolik.com: Beşiktaş'tan Eskişehirspor'a (abgerufen am 8. August 2014)