Süper Lig 2015/16

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spor Toto Süper Lig 2015/16
Hasan Doğan Sezonu
Meister Beşiktaş Istanbul
Champions League Beşiktaş Istanbul
Champions-League-
Qualifikation
Fenerbahçe Istanbul
Europa League Galatasaray Istanbul[1]
Torku Konyaspor
Europa-League-
Qualifikation
Istanbul Başakşehir
Osmanlıspor FK
Pokalsieger Galatasaray Istanbul
Absteiger Medicana Sivasspor
Eskişehirspor
Mersin İdman Yurdu
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 827  (ø 2,7 pro Spiel)
Zuschauer 2.578.783  (ø 8427 pro Spiel)
Torschützenkönig Mario Gómez (Beşiktaş Istanbul)
Süper Lig 2014/15

Die Spor Toto Süper Lig 2015/16 (offiziell: Spor Toto Süper Lig Hasan Doğan Sezonu) war die 58. Spielzeit der höchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie wurde am 14. August 2015 eröffnet und endete am 19. Mai 2016. Aufgrund des Todes von Hasan Doğan am 5. Juli 2008 beschloss der türkische Fußballverband die Saison 2015/16 in Anlehnung an den ehemaligen Präsidenten des Türkischen Fußballverbandes Spor Toto Süper Lig Hasan Doğan Sezonu zu nennen.[2]

Die zwei Erstplatzierten der Saison nahmen gemäß UEFA-Fünfjahreswertung an der UEFA Champions League 2016/17 teil, wobei der Erstplatzierte direkt qualifiziert war und der Zweitplatzierte entsprechend seinem Klub-Koeffizienten sich erst über die Qualifikationsrunden qualifizieren musste. Die Mannschaften auf den Plätzen drei und vier qualifizierten sich für die UEFA Europa League 2016/17.

Austragungsmodus und Modalitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liga wird mit Hin- und Rückspielen derart veranstaltet, dass alle 18 teilnehmenden Mannschaften zweimal gegeneinander antreten müssen. Gespielt wird nach der Drei-Punkte-Regel. Bei Sieg erhält die Siegermannschaft drei Punkte und die Verlierermannschaft bleibt ohne Punkterhalt. Nach einem Unentschieden erhalten beide Mannschaften einen Punkt. Bei Punktgleichheit ist erst der direkte Vergleich zwischen den betroffenen Mannschaften ausschlaggebend und anschließend die Tordifferenz.

Die Mannschaft, die nach dem letzten Spieltag den 1. Tabellenplatz belegt, wird neuer türkischer Meister, während die drei Letztplatzierten der Tabelle in die TFF 1. Lig, die zweithöchste türkische Spielklasse, absteigen.

Verteilung der Europa-Cup-Plätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwei Erstplatzierten der Saison nehmen gemäß UEFA-Fünfjahreswertung an der UEFA Champions League 2016/17 teil, wobei der Meister direkt qualifiziert ist und der Zweitplatzierte entsprechend seinem Klub-Koeffizienten sich erst über die Qualifikationsrunden qualifizieren muss. Die Mannschaften auf den Plätzen drei und vier qualifizieren sich für die UEFA Europa League 2016/17. Landet der Pokalsieger unter den ersten vier in der Tabelle, qualifiziert sich zusätzlich die Mannschaft auf Platz fünf für die UEFA Europa League 2016/17.

Transferperioden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sommertransferperiode begann am 9. Juni 2015 und endete am 31. August 2015, die Wintertransferperiode begann am 5. Januar 2016 und endete am 1. Februar 2016.[3]

Ausländerkontingent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. Januar 2015 veröffentlichte der türkische Fußballverband eine neue Ausländerregelung für die Süper Lig. Diese Neuregelung wurde auf Wunsch der Erstligavereine beschlossen. Demnach durften in der Saison 2015/16 die Klubs maximal 28 Spieler in der ersten Mannschaft unter Vertrag haben. Es konnten maximal 14 ausländische Spieler unter Vertrag genommen werden. Bei den inländischen Spielern mussten mindestens zwei Spieler aus der eigenen Jugend und vier weitere aus anderen türkischen Jugendmannschaften stammen. Spieler, die türkische Wurzeln hatten, aber nicht für die Türkische Fußballnationalmannschaft spielten, wurden als ausländische Spieler gezählt.

Während eines Spieltags mussten die Mannschaften sieben türkische Spieler im 18er-Kader haben sowie einen türkischen Ersatztorwart. In der Startelf konnten alle Spieler ausländischer Herkunft sein.[4]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Spielzeit 2015/16 kamen zu den aus der vorherigen Saison verbliebenen 15 Vereinen drei Aufsteiger aus der letzten Zweitligasaison. Als Zweitligameister schaffte Kayserispor den direkten Wiederaufstieg. Als Vizemeister der TFF 1. Lig schaffte Osmanlıspor FK den Aufstieg und kehrte nach sechs Jahren wieder in die Süper Lig zurück. Früher spielte der Verein unter dem Namen Ankaraspor. Der dritte und letzte Aufsteiger wurde der Playoff-Sieger Antalyaspor.

Vereine der Süper Lig 2015/16

Besondere Vorkommnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Klub Istanbul Başakşehir unterschrieb Ende Mai 2015 mit der Krankenhauskette Medipol ein Name-Sponsoringvertrag über eineinhalb Jahre. Danach wird der Klub für die Vertragsdauer von vier Spielzeiten den Firmennamen in seinem Vereinsnamen mitführen und demzufolge Medipol Başakşehir FK heißen.[5]

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer
Tabellenletzter
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Beşiktaş Istanbul  34  25  4  5 075:350 +40 79
 2. Fenerbahçe Istanbul  34  22  8  4 060:270 +33 74
 3. Torku Konyaspor  34  19  9  6 043:330 +10 66
 4. Istanbul Başakşehir  34  16  11  7 054:360 +18 59
 5. Osmanlıspor FK (N)  34  14  10  10 052:360 +16 52
 6. Galatasaray Istanbul1 (M, P)  34  13  12  9 069:490 +20 51
 7. Kasımpaşa Istanbul  34  14  8  12 050:400 +10 50
 8. Akhisar Belediyespor  34  11  13  10 042:410  +1 46
 9. Antalyaspor (N)  34  12  9  13 053:520  +1 45
10. Gençlerbirliği Ankara  34  13  6  15 042:420  ±0 45
11. Bursaspor  34  13  5  16 047:550  −8 44
12. Trabzonspor  34  12  4  18 040:590 −19 40
13. Çaykur Rizespor  34  9  10  15 039:480  −9 37
14. Gaziantepspor  34  9  9  16 031:500 −19 36
15. Kayserispor (N)  34  7  13  14 025:410 −16 34
16. Medicana Sivasspor  34  6  13  15 034:480 −14 31
17. Eskişehirspor  34  8  6  20 039:630 −24 30
18. Mersin İdman Yurdu  34  5  6  23 031:710 −40 21
1 Galatasaray Istanbul wurde im März 2016 von der Untersuchungskammer der UEFA-Finanzkontrollkammer, nach Verstößen und Nichteinhaltung der Vereinbarungsbedingungen vom Mai 2014 gegen das Financial Fairplay (Klublizenzierung), für die Saison 2016/17 von den europäischen Klub-Wettbewerben ausgeschlossen, für den sie sich sportlich qualifizieren würden.[1]
Legende
Türkischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 2016/17
Türkischer Vizemeister und Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2016/17
Teilnahme an der UEFA Europa League 2016/17
Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2016/17
Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2016/17
Pokalsieger 2015/16
Abstieg in die TFF 1. Lig 2016/17
(M) amtierender Meister
(P) amtierender Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger aus der PTT 1. Lig 2014/15
Bei Punktgleichheit zählt der Direkte Vergleich

Tabellenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
Beşiktaş Istanbul 1 8 3 3 2 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Fenerbahçe Istanbul 3 5 1 1 1 2 3 3 3 3 2 2 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
Torku Konyaspor 12 12 16 11 12 11 4 4 6 6 7 7 7 7 7 7 7 7 5 6 6 5 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3
Medipol Başakşehir FK 14 15 12 17 11 10 13 8 5 5 4 4 5 5 5 4 5 4 4 4 4 6 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4
OSM 11 7 9 9 7 3 5 9 12 13 11 12 11 12 12 12 12 14 12 9 9 8 8 8 8 6 6 7 5 5 5 5 5 5
Galatasaray Istanbul 7 13 10 8 8 4 2 2 2 2 3 3 4 4 4 3 3 3 3 3 5 3 5 5 5 5 5 6 8 6 6 7 6 6
Kasımpaşa Istanbul 2 1 4 6 5 6 6 5 7 7 6 6 6 6 6 5 4 5 6 7 7 7 7 6 6 8 8 5 7 8 8 8 7 7
Akhisar Belediyespor 9 4 6 5 10 9 9 7 4 4 5 5 3 3 3 6 6 6 7 5 3 4 6 7 7 7 7 8 6 7 7 6 8 8
Antalyaspor 4 2 5 4 6 7 7 6 8 10 9 10 10 10 9 11 11 12 14 13 14 10 13 13 11 13 11 12 12 12 10 10 9 9
Genclerbirligi Ankara 13 17 13 16 15 16 14 14 14 14 14 14 15 15 16 16 16 15 15 15 12 14 12 10 9 11 12 11 9 9 9 9 10 10
Bursaspor 15 16 17 15 17 13 12 13 11 8 8 11 12 13 14 14 14 13 11 11 13 12 10 9 10 9 9 9 10 10 11 12 11 11
Trabzonspor 6 3 2 2 3 8 10 11 9 9 12 9 9 8 10 8 9 10 10 12 8 9 14 14 13 10 10 10 11 11 12 11 12 12
Çaykur Rizespor 5 6 7 7 4 5 8 10 13 12 10 8 8 9 8 10 8 9 9 10 11 13 11 12 14 14 14 14 14 15 13 13 13 13
Gaziantepspor 18 10 14 13 9 12 11 12 10 11 13 13 13 11 11 9 10 8 8 8 10 11 9 11 12 12 13 13 13 14 15 15 15 14
Kayserispor 10 11 8 10 13 15 16 16 15 15 15 15 14 14 13 13 13 11 13 14 15 15 15 15 15 15 15 15 15 13 14 14 14 15
Medicana Sivasspor 8 14 15 14 14 14 15 15 16 16 16 16 16 16 15 15 15 16 16 16 16 16 16 17 16 16 17 16 16 17 17 17 16 16
Eskişehirspor 16 9 11 12 16 17 17 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 17 18 18 18 18 18 18 18 16 17 17 16 16 16 17 17
Mersin İdman Yurdu 17 18 18 18 18 18 18 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 18 17 17 17 17 16 17 17 18 18 18 18 18 18 18 18

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2015/16 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Istanbul Başakşehir Trabzonspor Bursaspor Mersin İdman Yurdu Torku Konyaspor Genclerbirligi Ankara Gaziantepspor Eskişehirspor Akhisar Belediyespor Kasımpaşa Istanbul Çaykur Rizespor Medicana Sivasspor Kayserispor OSM Antalyaspor
Galatasaray Sports Club Logo.png Galatasaray Istanbul 0:0 0:1 3:3 2:1 3:0 1:1 0:0 4:1 2:1 4:0 3:2 4:1 1:1 3:1 6:0 1:2 3:3
Fenerbahce Spor Kulubu.svg Fenerbahçe Istanbul 1:1 2:0 1:0 2:0 2:1 4:1 1:0 2:1 3:0 2:0 2:2 3:1 2:1 2:1 1:0 0:0 2:1
Besiktas JK.svg Beşiktaş Istanbul 2:1 3:2 2:0 1:2 3:2 1:0 4:0 1:0 4:0 3:1 0:2 3:3 1:0 2:0 4:0 3:1 1:0
Istanbul Basaksehir FK.png Istanbul Başakşehir 0:2 2:1 2:2 1:0 2:1 3:0 4:0 2:0 4:1 2:1 2:0 1:1 1:0 2:2 1:0 2:3 2:3
Trabzonspor.svg Trabzonspor 0:1 0:41 0:2 1:1 1:0 1:0 1:2 1:0 2:2 3:1 2:2 0:6 6:0 1:0 2:1 1:2 3:0
Bursaspor Logo.svg Bursaspor 1:1 0:0 0:1 3:3 4:2 2:1 1:1 3:2 0:1 2:0 0:2 4:1 1:0 1:0 1:2 0:4 0:2
Mersin Idmanyurdu SK.svg Mersin İdman Yurdu 2:1 1:3 2:5 1:1 3:2 2:5 0:2 1:3 0:0 1:2 0:0 1:2 3:0 1:0 1:2 0:4 0:1
Konyaspor.svg Torku Konyaspor 1:4 2:1 2:1 1:1 2:0 1:0 2:0 0:0 2:1 3:2 1:1 2:0 3:1 2:1 1:0 1:1 3:2
Genclerbirligi.svg Gençlerbirliği Ankara 1:1 0:1 1:1 0:0 3:1 2:0 1:1 0:1 2:2 3:1 3:1 1:0 2:3 0:1 2:0 1:0 1:0
Gaziantepspor kulubu.svg Gaziantepspor 2:0 2:2 0:4 0:1 0:1 2:3 1:0 0:1 1:3 1:1 0:1 0:3 2:0 0:1 1:0 2:1 2:0
Eskisehirspor.svg Eskişehirspor 4:3 0:3 1:2 1:2 1:0 0:1 3:2 1:2 2:0 1:2 3:3 0:3 4:2 : 1:3 0:2 3:2
Akhisar Belediye.png Akhisar Belediyespor 1:2 0:3 3:3 0:0 2:1 3:1 2:0 0:2 1:0 0:0 1:0 0:1 1:1 1:0 1:1 0:0 2:1
Kasimpasa (2012).png Kasımpaşa Istanbul 2:2 0:1 2:1 1:0 1:1 0:1 7:0 2:1 0:1 1:2 2:1 2:1 1:1 2:1 1:2 1:1 2:1
Rizespor.svg Çaykur Rizespor 4:3 1:1 1:2 2:1 3:0 2:3 2:0 0:0 2:3 1:0 1:1 0:2 2:0 1:1 0:0 0:1 5:1
Sivasspor.svg Medicana Sivasspor 2:2 2:2 1:2 2:2 0:2 1:2 2:2 0:0 2:1 3:0 1:2 1:1 1:0 2:1 0:0 1:1 0:0
Kayserispor.png Kayserispor 1:1 0:1 1:2 0:1 0:1 2:1 0:1 1:1 0:2 2:2 0:0 3:2 0:0 0:0 1:1 1:0 0:0
Osmanlıspor FK 3:2 0:1 2:3 0:3 3:1 3:3 3:1 1:2 3:1 1:1 0:0 1:0 0:1 0:1 4:0 1:1 3:0
Antalyaspor.svg Antalyaspor 4:2 4:2 1:5 1:2 7:0 3:0 3:2 1:0 3:1 0:0 2:0 2:2 0:0 2:1 1:1 1:1 1:1
1 Die Spielbegegnung zwischen Trabzonspor und Fenerbahçe Istanbul am 24. April 2016 wurde in den Schlussminuten beim Stand von 0:4 abgebrochen, da ein Zuschauer auf das Spielfeld stürmte und auf den Torrichter einschlug und eintrat. Nachdem im Vorfeld des Spiels bereits andere Zuschauer die Absperrungen durchbrochen hatten, die jedoch mit polizeilicher Hilfe gestoppt werden konnten; und im weiteren Spielverlauf von Trabzonspor-Anhängern abgerissene Stadionsitze und Böller auf das Spielfeld geworfen wurden, entschloss sich der Schiedsrichter Bülent Yıldırım, die Begegnung vorzeitig abzubrechen. Bereits vorher war die Partie vonseiten des Schiedsrichters kurzzeitig unterbrochen worden.[6]

Der Ligabetreiber TFF, türkische Fußballverband, wertete diese Spielbegegnung mit 0:4.[7]

Aufgrund dieses Vorfalles erhielt Trabzonspor von dem Disziplinarkomitee des türkischen Fußballverbandes eine Zuschauersperre von vier Heimspielen und eine Geldstrafe von umgerechnet zirka 280.000 Euro.[8]

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Rang Name Mannschaft Tore davon 11m
01. DeutschlandDeutschland Mario Gómez Beşiktaş Istanbul 26 1
02. KamerunKamerun Samuel Eto'o Antalyaspor 20 4
03. KolumbienKolumbien Hugo Rodallega Akhisar Belediyespor 19 1
04. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Edin Višća Istanbul Başakşehir 17 2
05. NiederlandeNiederlande Robin van Persie Fenerbahçe Istanbul 16 3
06. SchweizSchweiz Eren Derdiyok Kasımpaşa Istanbul 13 1
BrasilienBrasilien Fernandão Fenerbahçe Istanbul 3
DeutschlandDeutschland Lukas Podolski Galatasaray Istanbul 0
09. MarokkoMarokko Aatif Chahechouhe Medicana Sivasspor 12 3
10. TurkeiTürkei Muhammet Demir Gaziantepspor (7) / Trabzonspor (4) 11 2
TurkeiTürkei Selçuk İnan Galatasaray Istanbul 6
TurkeiTürkei Deniz Kadah Çaykur Rizespor 0
SenegalSenegal Papa Alioune Ndiaye Osmanlıspor FK 0
TschechienTschechien Tomáš Necid Bursaspor 2
ArgentinienArgentinien Oscar Scarione Kasımpaşa Istanbul 0
Stand: Saisonende 2015/16[9][10]

Torvorlagenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Torvorlagen sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Rang Name Mannschaft Assists
01. ArgentinienArgentinien José Ernesto Sosa Beşiktaş Istanbul 12
02. TurkeiTürkei Eren Albayrak Çaykur Rizespor 08
AngolaAngola Djalma Campos Gençlerbirliği Ankara
PortugalPortugal Nani Fenerbahçe Istanbul
DeutschlandDeutschland Lukas Podolski Galatasaray Istanbul
06. TurkeiTürkei Serdar Özkan Antalyaspor 07
TurkeiTürkei Oğuzhan Özyakup Beşiktaş Istanbul
NiederlandeNiederlande Wesley Sneijder Galatasaray Istanbul
BrasilienBrasilien Gökçek Vederson Mersin İdman Yurdu
10. TurkeiTürkei Burhan Eşer Medicana Sivasspor 06
KamerunKamerun Samuel Eto'o Antalyaspor
PortugalPortugal Ricardo Quaresma Beşiktaş Istanbul
TurkeiTürkei Ömer Ali Şahiner Torku Konyaspor
TurkeiTürkei Gökhan Töre Beşiktaş Istanbul
TurkeiTürkei Tunay Torun Kasımpaşa Istanbul
Stand: Saisonende 2015/16[11]

Scorerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Scorerpunkten zählen die mehr geschossenen Tore, bei gleicher Anzahl von Toren sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Rang Name Mannschaft Punkte Tore Assists
01. DeutschlandDeutschland Mario Gómez Beşiktaş Istanbul 31 26 5
02. KamerunKamerun Samuel Eto'o Antalyaspor 26 20 6
03. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Edin Višća Istanbul Başakşehir 21 17 4
DeutschlandDeutschland Lukas Podolski Galatasaray Istanbul 13 8
05. KolumbienKolumbien Hugo Rodallega Akhisar Belediyespor 19 19 0
NiederlandeNiederlande Robin van Persie Fenerbahçe Istanbul 16 3
ArgentinienArgentinien José Ernesto Sosa Beşiktaş Istanbul 7 12
08. SchweizSchweiz Eren Derdiyok Kasımpaşa Istanbul 18 13 5
09. TurkeiTürkei Muhammet Demir Gaziantepspor /
Trabzonspor
16 11
TurkeiTürkei Oğuzhan Özyakup Beşiktaş Istanbul 9 7
PortugalPortugal Nani Fenerbahçe Istanbul 8 8
Stand: Saisonende 2015/16[9][11]

Zuschauertabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Zuschauer pro Spiel
1. Fenerbahce Spor Kulubu.svg Fenerbahçe Istanbul 490.577 28.857
2. Galatasaray Sports Club Logo.png Galatasaray Istanbul 330.929 19.466
3. Besiktas JK.svg Beşiktaş Istanbul 318.878 18.758
4. Konyaspor.svg Torku Konyaspor 265.299 15.606
5. Bursaspor Logo.svg Bursaspor 182.491 10.735
6. Antalyaspor.svg Antalyaspor 157.895 9.288
7. Trabzonspor.svg Trabzonspor 139.315 8.195
8. Eskisehirspor.svg Eskişehirspor 107.714 6.336
9. Mersin Idmanyurdu SK.svg Mersin İdman Yurdu 85.766 5.045
10. Sivasspor.svg Medicana Sivasspor 78.691 4.629
11. Osmanlıspor FK 75.065 4.416
12. Kayserispor.png Kayserispor 72.385 4.258
13. Gaziantepspor kulubu.svg Gaziantepspor 58.218 3.425
14. Rizespor.svg Çaykur Rizespor 55.195 3.247
15. Istanbul Basaksehir FK.png Istanbul Başakşehir 45.630 2.684
16. Genclerbirligi.svg Gençlerbirliği Ankara 42.607 2.506
17. Akhisar Belediye.png Akhisar Belediyespor 40.640 2.391
18. Kasimpasa (2012).png Kasımpaşa Istanbul 31.488 1.852
Gesamt 2.578.783 8.427
Stand: Saisonende, Quelle: transfermarkt.de[12]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Trainer im Amt seit
Akhisar Belediyespor Cihat Arslan 1. Spieltag
Antalyaspor José Morais 18. Spieltag
Beşiktaş Istanbul Şenol Güneş 1. Spieltag
Bursaspor Hamza Hamzaoğlu 16. Spieltag
Çaykur Rizespor Hikmet Karaman 1. Spieltag
Eskişehirspor Samet Aybaba 12. Spieltag
Fenerbahçe Istanbul Vítor Pereira 1. Spieltag
Galatasaray Istanbul Jan Olde Riekerink 26. Spieltag
Gaziantepspor Mutlu Topçu 1. Spieltag
Verein Trainer im Amt seit
Gençlerbirliği Ankara İbrahim Üzülmez 18. Spieltag
Istanbul Başakşehir Abdullah Avcı 1. Spieltag
Kasımpaşa Istanbul Rıza Çalımbay 1. Spieltag
Kayserispor Hakan Kutlu 25. Spieltag
Medicana Sivasspor Mesut Bakkal 21. Spieltag
Mersin İdman Yurdu Ümit Özat 18. Spieltag
Osmanlıspor FK Mustafa Reşit Akçay 1. Spieltag
Torku Konyaspor Aykut Kocaman 1. Spieltag
Trabzonspor Ersun Yanal 34. Spieltag

Trainerwechsel vor der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Trainer Grund Datum Nachfolger
Besiktas JK.svg Beşiktaş Istanbul KroatienKroatien Slaven Bilić Rücktritt 25. Mai 2015[13] TurkeiTürkei Şenol Güneş[14]
Fenerbahce Spor Kulubu.svg Fenerbahçe Istanbul TurkeiTürkei İsmail Kartal Rücktritt 30. Mai 2015[15] PortugalPortugal Vítor Pereira[16]
Akhisar Belediye.png Akhisar Belediyespor BrasilienBrasilien Roberto Carlos Vertragsende 1. Juni 2015[17] TurkeiTürkei Cihat Arslan[18]
Bursaspor Logo.svg Bursaspor TurkeiTürkei Şenol Güneş Vertragsende 1. Juni 2015 TurkeiTürkei Ertuğrul Sağlam[19]
Gaziantepspor kulubu.svg Gaziantepspor TurkeiTürkei Okan Buruk Vertragsauflösung 7. Juni 2015[20] TurkeiTürkei Mutlu Topçu[21]
Kayserispor.png Kayserispor TurkeiTürkei Cüneyt Dumlupınar Vertragsende 8. Juni 2015 TurkeiTürkei Okan Buruk[22]
Genclerbirligi.svg Gençlerbirliği Ankara TurkeiTürkei Mustafa Kaplan Interimslösung 9. Juni 2015 SchottlandSchottland Stuart Baxter[23]
Kasimpasa (2012).png Kasımpaşa Istanbul TurkeiTürkei Önder Özen Vertragsauflösung 26. Juni 2015[24] TurkeiTürkei Rıza Çalımbay
Mersin Idmanyurdu SK.svg Mersin İdman Yurdu TurkeiTürkei Rıza Çalımbay Rücktritt 26. Juni 2015 TurkeiTürkei Mesut Bakkal[25]
Trabzonspor.svg Trabzonspor TurkeiTürkei Ersun Yanal Rücktritt 30. Juni 2015[26] GeorgienGeorgien Schota Arweladse
Kayserispor.png Kayserispor TurkeiTürkei Okan Buruk Rücktritt Juni 2015 TurkeiTürkei Tolunay Kafkas
Osmanlıspor FK TurkeiTürkei Uğur Tütüneker Vertragsauflösung 8. Juli 2015[27] TurkeiTürkei Mustafa Reşit Akçay[28]

Trainerwechsel während der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Trainer Grund Datum Nachfolger
Genclerbirligi.svg Gençlerbirliği Ankara SchottlandSchottland Stuart Baxter Vertragsauflösung 25. August 2015[29] TurkeiTürkei Mehmet Özdilek[30]
Mersin Idmanyurdu SK.svg Mersin İdman Yurdu TurkeiTürkei Mesut Bakkal Rücktritt 18. September 2015[31] TurkeiTürkei Bülent Korkmaz[32]
Eskisehirspor.svg Eskişehirspor DeutschlandDeutschland Michael Skibbe Vertragsauflösung 10. Oktober 2015[33] TurkeiTürkei İsmail Kartal[34]
Sivasspor.svg Medicana Sivasspor TurkeiTürkei Sergen Yalçın Vertragsauflösung 24. Oktober 2015[35] TurkeiTürkei Okan Buruk[36]
Trabzonspor.svg Trabzonspor GeorgienGeorgien Schota Arweladse Vertragsauflösung 11. November 2015[37] TurkeiTürkei Sadi Tekelioğlu
Eskisehirspor.svg Eskişehirspor TurkeiTürkei İsmail Kartal Vertragsauflösung 12. November 2015[38] TurkeiTürkei Samet Aybaba[39]
Galatasaray Sports Club Logo.png Galatasaray Istanbul TurkeiTürkei Hamza Hamzaoğlu Vertragsauflösung 18. November 2015[40] BrasilienBrasilien Cláudio Taffarel
BrasilienBrasilien Cláudio Taffarel Interimslösung 23. November 2015 TurkeiTürkei Mustafa Denizli[41]
Bursaspor Logo.svg Bursaspor TurkeiTürkei Ertuğrul Sağlam Vertragsauflösung 27. November 2015[42] TurkeiTürkei Ersel Uzgur
TurkeiTürkei Ersel Uzgur Interimslösung 17. Dezember 2015 TurkeiTürkei Hamza Hamzaoğlu[43]
Antalyaspor.svg Antalyaspor TurkeiTürkei Yusuf Şimşek Vertragsauflösung 7. Dezember 2015[44] PortugalPortugal José Morais [45]
Genclerbirligi.svg Gençlerbirliği Ankara TurkeiTürkei Mehmet Özdilek Vertragsauflösung 13. Dezember 2015[46] TurkeiTürkei Fuat Çapa[47]
TurkeiTürkei Fuat Çapa Vertragsauflösung 23. Dezember 2015[48] TurkeiTürkei Yılmaz Vural[49]
TurkeiTürkei Yılmaz Vural Vertragsauflösung 29. Dezember 2015[50] TurkeiTürkei İbrahim Üzülmez[51]
Mersin Idmanyurdu SK.svg Mersin İdman Yurdu TurkeiTürkei Bülent Korkmaz Vertragsauflösung 4. Januar 2016[52] TurkeiTürkei Hakan Kutlu[53]
TurkeiTürkei Hakan Kutlu Vertragsauflösung 6. Januar 2016[54] TurkeiTürkei Nurullah Sağlam[55]
TurkeiTürkei Nurullah Sağlam Vertragsauflösung 14. Januar 2016[56] TurkeiTürkei Ümit Özat[57]
Trabzonspor.svg Trabzonspor TurkeiTürkei Sadi Tekelioğlu Vertragsauflösung 21. Januar 2016[58] TurkeiTürkei Hami Mandıralı[59]
Sivasspor.svg Medicana Sivasspor TurkeiTürkei Okan Buruk Rücktritt 7. Februar 2016 TurkeiTürkei Mesut Bakkal[60]
Galatasaray Sports Club Logo.png Galatasaray Istanbul TurkeiTürkei Mustafa Denizli Rücktritt 1. März 2016[61] TurkeiTürkei Orhan Atik
TurkeiTürkei Orhan Atik Interimslösung 16. März 2016 NiederlandeNiederlande Jan Olde Riekerink[62]
Kayserispor.png Kayserispor TurkeiTürkei Tolunay Kafkas Rücktritt 3. März 2016[63] TurkeiTürkei Hakan Kutlu[64]
Trabzonspor.svg Trabzonspor TurkeiTürkei Hami Mandıralı Vertragsauflösung 14. Mai 2016[65] TurkeiTürkei Ersun Yanal[66]

Spielstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Stadion Kapazität Verein Stadion Kapazität
Beşiktaş Istanbul Atatürk-Olympiastadion /
Başakşehir Fatih Terim Stadı (bis zum 27. Spieltag)
Vodafone Arena (seit dem 28. Spieltag)
76.092
17.800
41.903
Osmanlıspor FK Osmanlı Stadyumu 20.000
Galatasaray Istanbul Türk Telekom Arena 52.650 Gençlerbirliği Ankara Ankara 19 Mayıs Stadı 19.209
Fenerbahçe Istanbul Şükrü Saracoğlu Stadı 50.509 Medipol Başakşehir Başakşehir Fatih Terim Stadı 17.800
Bursaspor Bursa Atatürk Stadı (Hinrunde)
Timsah Arena (Rückrunde)
25.661
44.000
Gaziantepspor Kâmil Ocak Stadı 16.981
Torku Konyaspor Konya Büyükşehir Stadı 42.042 Akhisar Belediyespor Manisa 19 Mayıs Stadı 16.597
Kayserispor Kayseri Kadir Has Stadı 32.864 Çaykur Rizespor Çaykur Didi Stadı 15.558
Antalyaspor Akdeniz Üniversitesi Stadı (bis zum 7. Spieltag)
Antalya Arena (ab dem 9. Spieltag)
07.100

32.539
Medicana Sivasspor Sivas 4 Eylül Stadı 15.060
Mersin İdman Yurdu Mersin Arena 25.497 Kasımpaşa Istanbul Recep Tayyip Erdoğan Stadı 14.234
Trabzonspor Hüseyin Avni Aker Stadı 24.169 Eskişehirspor Eskişehir Atatürk Stadı 13.520

Sponsoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Trikotsponsor Ausstatter
Akhisar Belediyespor Nike
Antalyaspor Iati Nike
Beşiktaş Istanbul Vodafone Adidas
Bursaspor Marmara Birlik Puma
Çaykur Rizespor Çaykur Lotto
Eskişehirspor Eti Nike
Fenerbahçe Istanbul Yandex Adidas
Galatasaray Istanbul Dumankaya Nike
Gaziantepspor Turkish Oil Adidas
Gençlerbirliği Ankara İck Yapı Lotto
Istanbul Başakşehir Makro Nike
Kasımpaşa Istanbul Nike
Kayserispor Adidas
Medicana Sivasspor Marka Adidas
Mersin İdman Yurdu Arbella Makarna Adidas
Osmanlıspor FK Lotto
Torku Konyaspor Torku Hummel
Trabzonspor Nike

Die Meistermannschaft von Beşiktaş Istanbul[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es sind alle Spieler aufgelistet die mindestens einmal auf der Ersatzbank saßen.

1. Beşiktaş Istanbul
Vereinsemblem von Beşiktaş Istanbul
1 Ersan Gülüm verließ im Februar 2016 während der Saison den Verein
2 Alexander Milošević verließ im Februar 2016 während der Saison auf Leihbasis den Verein
3 Ramon Motta verließ im Januar 2016 während der Saison den Verein

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b FKKK-Finanzkontrollkammer schließt Galatasaray aus. UEFA – Union of European Football Associations, 2. März 2016, abgerufen am 26. Mai 2016: „... Die Untersuchungskammer der UEFA-Finanzkontrollkammer für Klubs (FKKK) hat heute bekannt gegeben, dass Galatasaray AŞ nicht an seinem nächsten UEFA-Klubwettbewerb teilnehmen darf ...“
  2. tff.org: „Spor Toto Süper Lig'de Hasan Doğan sezonu“ (abgerufen am 26. Oktober 2015)
  3. ntvspor.net: "Transfer sezonu başladı!" (abgerufen am 9. Juni 2015)
  4. gazetefutbol.com: Süper Lig: Ausländerbegrenzung gekippt! (abgerufen am 9. Juni 2015)
  5. milliyet.com.tr: "Başakşehir'in ismi değişti! Medipol..." (abgerufen am 25. Mai 2015)
  6. kicker.de: Spielabbruch nach Prügelattacke auf Torrichter vom 24. Apr. 2016 (abgerufen am 24. Apr. 2016)
  7. spox.com: Nach Ausschreitungen und Eklat - Fenerbahce siegt am Grünen Tisch vom 28. Apr. 2016 (abgerufen am 30. Apr. 2016)
  8. kicker.de: Nach Angriff auf den Torrichter - Vier Geisterspiele für Trabzonspor vom03. Mai 2016 (abgerufen am07. Mai 2016)
  9. a b Torjäger. TFF, abgerufen am 20. Mai 2016.
  10. Torschützenliste. Weltfussball.de, abgerufen am 20. Mai 2016.
  11. a b İstatistik → Futbolcu İstatistikleri → Asist. mackolik.com, abgerufen am 1. Juni 2016 (türkisch, "Futbolcu İstatistikleri" → "Asist" anklicken).
  12. Zuschauer. In: transfermarkt.de. Abgerufen am 27. Mai 2016.
  13. sportal.de: "Kroatiens Ex-Nationaltrainer Slaven Bilic verlässt Besiktas Istanbul" (abgerufen am 5. Juni 2015)
  14. ntvspor.net: "Şampiyonluğa açım" (abgerufen am 11. Juni 2015)
  15. ntvspor.net: "Kartal dönemi sona erdi!" (abgerufen am 2. Juni 2015)
  16. ntvspor.net: "Pereira imzayı attı!" (abgerufen am 11. Juni 2015)
  17. ntvspor.net: "Roberto Carlos ile yollar ayrıldı!" (abgerufen am 2. Juni 2015)
  18. trtspor.com.tr: "Cihat Arslan imzayı attı" (abgerufen am 15. Juni 2015)
  19. bursaspor.org.tr: "Kamuoyunun Dikkatine !" (abgerufen am 7. Juni 2015)
  20. ntvspor.net: "Gaziantepspor'da Buruk veda!" (abgerufen am 11. Juni 2015)
  21. trtspor.com.tr: "Gaziantep'te Mutlu Topçu dönemi" (abgerufen am 3. Juli 2015)
  22. trtspor.com.tr: "Kayseri'de Okan Buruk dönemi" (abgerufen am 8. Juni 2015)
  23. ntvspor.net: "Gençler Baxter'a emanet!" (abgerufen am 11. Juni 2015)
  24. haberturk.com: "Kasımpaşa'da Önder Özen ile yollar ayrıldı" (abgerufen am 26. Juni 2015)
  25. ajansspor.com: "Mesut Bakkal imzaladı.." (Memento des Originals vom 3. Juli 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ajansspor.com (abgerufen am 1. Juli 2015)
  26. ntvspor.net: "Ersun Yanal dönemi kapandı!" (abgerufen am 1. Juli 2015)
  27. trtspor.com.tr: "Yılmaz Vural'ın yerine Uğur Tütüneker! İmza atıldı" (abgerufen am 8. Juli 2015)
  28. ntvspor.net: "Osmanlıspor'da Akçay dönemi!" (abgerufen am 14. Juli 2015)
  29. genclerbirligi.org.tr: "Baxter ve ekibine teşekkürler" (abgerufen am 23. Oktober 2015)
  30. ntvspor.net: "Gençler ile yeniden" (abgerufen am 23. Oktober 2015)
  31. milliyet.com.tr: "Mesut Bakkal görevini bıraktı!" (abgerufen am 23. Oktober 2015)
  32. haberturk.com: "Bülent Korkmaz Mersin İdman Yurdu'nun yeni hocası oldu" (abgerufen am 23. Oktober 2015)
  33. eskisehirspor.org: "Teşekkürler Michael Skibbe" (abgerufen am 23. Oktober 2015)
  34. eskisehirspor.org: "Yeni Teknik Direktörümüz İsmail Kartal" (abgerufen am 23. Oktober 2015)
  35. sivasspor.org.tr: "Sergen Yalçın İle Yollar Ayrıldı" (abgerufen am 26. Oktober 2015)
  36. sivasspor.org.tr: "Okan Buruk Medicana Sivasspor´da" (abgerufen am 26. Oktober 2015)
  37. trabzonspor.org.tr: "Kamuoyuna açıklama" (Memento des Originals vom 12. November 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/trabzonspor.org.tr (abgerufen am 11. November 2015)
  38. eskisehirspor.org: "İsmail Kartal'ın sözleşmesi karşılıklı olarak fesih edildi" (abgerufen am 19. November 2015)
  39. eskisehirspor.org: "Yeni Teknik Direktörümüz Samet Aybaba" (Memento des Originals vom 18. November 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eskisehirspor.org.tr (abgerufen am 17. November 2015)
  40. galatasaray.org: "Galatasaray Spor Kulübü’nden Açıklama" (abgerufen am 19. November 2015)
  41. hurriyet.com.tr: "Mustafa Denizli Galatasaray'da" (abgerufen am 23. November 2015)
  42. milliyet.com.tr: "Bursaspor: Ertuğrul Sağlam büyük fedakarlıklar yaptı" (abgerufen am 27. November 2015)
  43. bursaspor.org.tr: "Hamza Hamzaoğlu ile Anlaşma Sağlandı" (abgerufen am 18. Dezember 2015)
  44. ntvspor.net: "Yusuf Şimşek dönemi kapandı!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  45. ntvspor.net: "Antalya'da Morais dönemi" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  46. ntvspor.net: "Özdilek ile buraya kadar!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  47. ntvspor.net: "Cavcav bir kez daha onu seçti!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  48. ntvspor.net: "Çapa da olmadı!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  49. ntvspor.net: "Yılmaz Vural imzayı attı!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  50. ntvspor.net: "Bir hafta bile dayanamadılar!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  51. ntvspor.net: "Gençler'de Üzülmez dönemi!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  52. ntvspor.net: "Korkmaz ile buraya kadar!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  53. ntvspor.net: "Mersin yeniden Kutlu'ya emanet!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  54. ntvspor.net: "Görevde 1 gün kaldı!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  55. ntvspor.net: "Mersin'de Sağlam dönemi!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  56. ntvspor.net: "2 günde istifa etti!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  57. ntvspor.net: "Mersin'de Ümit Özat dönemi!" (abgerufen am 19. Januar 2016)
  58. trabzonspor.org.tr: "Açıklama" (Memento des Originals vom 21. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.trabzonspor.org.tr (abgerufen am 21. Januar 2016)
  59. trabzonspor.org.tr: "Açıklama" (Memento des Originals vom 21. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.trabzonspor.org.tr (abgerufen am 21. Januar 2016)
  60. ntvspor.net: "Buruk gitti, Bakkal geldi!" (abgerufen am 9. Februar 2016)
  61. ntvspor.net: "Denizli dönemi sona erdi!" (abgerufen am 6. März 2015)
  62. galatasaray.org: "Kamuoyunun Bilgisine " (abgerufen am 16. März 2016)
  63. ntvspor.net: "Kayseri ile Kafkas'ın yolları ayrıldı!" (abgerufen am 6. März 2015)
  64. ntvspor.net: "Kayseri'de Hakan Kutlu dönemi" (abgerufen am 8. März 2015)
  65. ntvspor.net: "Mandıralı ile yollar ayrıldı!" (abgerufen am 15. Mai 2016)
  66. trabzonspor.org.tr: "Açıklama" (Memento des Originals vom 18. Mai 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.trabzonspor.org.tr (abgerufen am 18. Mai 2016)