-meter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wörter, die mit dem Suffix -meter (altgriechisch μέτρον métronMaß, Maßstab“) enden, bezeichnen meistens ein Objekt, das in irgendeiner Weise mit Messungen zusammenhängt. Ihre deutsche Entsprechung endet meistens mit -messer.

Sie kennzeichnen ein(e):

Weitere Beispiele führt die untenstehende Liste an.

Maße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Messgeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Archäometer: Archäologen, die sich auf naturwissenschaftliche, quantifizierbare, messbare Untersuchungen spezialisiert haben, wie C14-Methode
  • Astrometer: Astronom, der sich mit der Position der Sterne beschäftigt
  • Geometer: Fachmann für Vermessungswesen
  • Photogrammeter: Fachmann für Photogrammetrie

Versmaße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hexameter: klassisches Versmaß der epischen Dichtung
  • Hypermeter: Vers, bei dem das letzte Metrum eine das regelmäßige Versmaß überschreitende Silbe aufweist
  • Pentameter: Vers aus fünf Metren
  • Tetrameter: Versmaß aus vier Dipodien
  • Trimeter: Versmaß aus drei Metren

Sonstige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]