1408

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert |
| 1370er | 1380er | 1390er | 1400er | 1410er | 1420er | 1430er |
◄◄ | | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1408
Überfall des Edigü
Emir Edigü bedroht mit der Goldenen Horde Moskau.
Der Braunschweiger Altstadtmarktbrunnen
Der Altstadtmarktbrunnen in Braunschweig wird gegossen.
1408 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 856/857 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1400/01
Azteken-Kalender 6. Rohre – Chicuace Acatl (bis Ende Januar/Anfang Februar: 5. Kaninchen – Macuilli Tochtli)
Buddhistische Zeitrechnung 1951/52 (südlicher Buddhismus); 1950/51 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 68. (69.) Zyklus

Jahr der Erde-Ratte 戊子 (am Beginn des Jahres Feuer-Schwein 丁亥)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 770/771 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 786/787
Islamischer Kalender 810/811 (Jahreswechsel 26./27. Mai)
Jüdischer Kalender 5168/69 (21./22. September)
Koptischer Kalender 1124/25
Malayalam-Kalender 583/584
Seleukidische Ära Babylon: 1718/19 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1719/20 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1446
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1464/65 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iberische Halbinsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grabmal der Valentina Visconti

Appenzellerkriege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Ereignisse im Heiligen Römischen Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Osteuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 5. Dezember: Der Emir Edigü, Herrscher der Nogaier-Horde, erscheint mit einem großen tatarischen Aufgebot vor Moskau. Seinem Verwüstungsfeldzug durch das Großfürstentum Moskau fallen nahezu alle Städte zum Opfer. Wirren in der Goldenen Horde bewahren Moskau vor dem gleichen Schicksal. Edigü erpresst ein Lösegeld von 3000 Rubel und bricht die Belagerung am 20. Dezember ab.

Grönland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Meldung einer Hochzeit in der Kirche von Hvalsey ist das letzte Dokument der Grænlendingar, die seit 986 Grönland besiedelt haben. Erst 1721 werden Europäer wieder beginnen, dauerhafte Stützpunkte anzulegen.[1]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handschrift der Yongle Dadian

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 24. November: Der Altstadtmarktbrunnen für den Altstadtmarkt in Braunschweig wird gegossen. Mit der Errichtung des Brunnens aus Stein und Metall werden mehrere Ziele verfolgt: Zum einen die Versorgung der Bürger mit frischem, sauberem Quellwasser, verbunden zum anderen aber auch mit der politischen (Selbst-)Darstellung der Hansestadt und ihrer Bürger, insbesondere der Zunft der Gewandschneider, deren Zunfthaus, das sogenannte Klipphaus, direkt an den Altstadtmarkt grenzt und deren Schutzpatronin die auf dem Brunnen abgebildete Heilige Katharina ist. Um dieses Anliegen, nämlich die Repräsentation, zu unterstreichen wird der Brunnen im Zentrum der Altstadt errichtet und ist ursprünglich reich bemalt und vergoldet und vom Wappen der Altstadt, dem steigenden Braunschweiger Löwen, gekrönt. Dieses Altstadtwappen gilt bereits 1408 als Wappen der gesamten Stadt.
Der Gedenkstein
  • Oswald von Wolkenstein gibt als Vorbereitung auf eine Palästinareise einen Denkstein am Brixner Dom in Auftrag, der ihn als Kreuzritter mit langem Pilgerbart zeigt.

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sigismunds Ordensritter

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 25. Januar: Katharina von Hanau, Gräfin von Henneberg-Schleusingen († 1460)
  • 25. März: Agnes von Baden, Herzogin von Schleswig, Gräfin von Holstein und Markgräfin von Baden († 1473)

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren um 1408[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Uko Fockena, ostfriesischer Häuptling des Moormerlandes und des Emsigerlandes († 1432)
  • Richard Tempest, englischer Ritter († 1488)
  • 1408 oder 1409: Karl VIII., Reichsverweser und König von Schweden, als Karl I. König von Norwegen († 1470)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar bis Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juni bis Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 13. Juni: Heinrich Toppler, Bürgermeister von Rothenburg ob der Tauber (* um 1340)
  • 18. Juni: Taejo, König des koreanischen Reichs Joseon und Gründer der Joseon-Dynastie (* 1335)
  • 24. Juni: Wilhelm II., Graf von Berg und als Wilhelm I. Herzog von Berg (* um 1348)
  • 11. Juli: Konrad Vorlauf, Bürgermeister von Wien (* um 1335)
  • 22. September: Johannes VII., byzantinischer Kaiser (* 1370)
  • 23. September: Heinrich von Horn, Einwohner Lüttichs und Aufständischer
Standbild für Valentina Visconti, im Jardin du Luxembourg

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mai: Muhammad VII., Emir von Granada (* 1370)
  • Anne, Herzogin von Bayern-Ingolstadt (* um 1380)
  • John Gower, englischer Schriftsteller (* um 1330)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. wissenschaft.de, „Eisiges Ende auf Grönland“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 1408 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien