240 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. | 2. Jahrhundert v. Chr. |
260er v. Chr.250er v. Chr.240er v. Chr.230er v. Chr. | 220er v. Chr. |
◄◄243 v. Chr.242 v. Chr.241 v. Chr.240 v. Chr. | 239 v. Chr. | 238 v. Chr. | 237 v. Chr. | | ►►

Staatsoberhäupter


240 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 304/305 (südlicher Buddhismus); 303/304 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 40. (41.) Zyklus, Jahr des Metall-Hahns 辛酉 (am Beginn des Jahres Metall-Affe 庚申)
Griechische Zeitrechnung 4. Jahr der 134. / 1. Jahr der 135. Olympiade
Jüdischer Kalender 3521/22
Römischer Kalender ab urbe condita DXIV (514)
Seleukidische Ära Babylon: 71/72 (Jahreswechsel April); Syrien: 72/73 (Jahreswechsel Oktober)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westliches Mittelmeer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die gegen Karthago rebellierenden Söldner erobern Utica und Tunes und besiegen den Feldherrn Hanno. Daraufhin ernennen die Karthager Hamilkar Barkas zu ihrem Befehlshaber, der die Söldner im Jahr 240 oder 239 v. Chr. in der Schlacht am Bagradas schlägt. Hamilkar gewinnt zudem die Unterstützung des numidischen Herrschers Naravas, mit dessen Hilfe ihm ein erneuter Sieg gegen die Aufständischen gelingt.
  • Die römische Lex Hieronica legt die Besteuerung der neu erworbenen Provinz Sicilia fest.

Östliches Mittelmeer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Aitolische Bund, dessen Truppen nach Peloponnes eingedrungen waren, schließt Frieden mit dem Achaiischen Bund.
  • Nach dem Tod des Tyrannen von Argos, Aristomachos, wird Aristippos dessen Nachfolger. Aratos von Sikyon greift die Stadt mit Truppen des Achaiischen Bundes an, bleibt aber ohne Erfolg.

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Poseidippos, hellenistischer Epigrammatiker (* um 310 v. Chr.)
  • um 240 v. Chr.: Kallimachos von Kyrene, hellenistischer Dichter (* um 305 v. Chr.)
  • um 240 v. Chr.: Arkesilaos, griechischer Philosoph (* um 315 v. Chr.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 240 v. Chr. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien