3-Stunden-Rennen von Monza 1965

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Streckenlayout von Monza 1965

Das 3-Stunden-Rennen von Monza 1965, auch 1000 km di Monza (Coppa Inter-Europa - 3 Hours), Autodromo di Monza, fand am 25. April 1965 auf dem Autodromo Nazionale Monza statt und war der vierte Wertungslauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres.

Das Rennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum ersten Mal in der Geschichte der Sportwagen-Weltmeisterschaft fanden 1965 zwei Weltmeisterschaftsläufe auf einer Rennstrecke am selben Tag statt. Das Hauptrennen des Tages war das 1000-km-Rennen, das am Nachmittag gestartet wurde und mit dem Sieg von Mike Parkes und Jean Guichet im Werks-Ferrari 275P2 endete.

Am Vormittag fand das GT-Rennen statt, das nach drei Stunden Fahrzeit Klaus Steinmetz im Werks-Abarth-Simca 1300 Bialbero gewann.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlussklassement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Runden
1 GT 1.3 14 ItalienItalien Abarth DeutschlandDeutschland Klaus Steinmetz Abarth-Simca 1300 Bialbero 88
2 GT 1.3 22 ItalienItalien Roberto Bertuzzi ItalienItalien Roberto Bertuzzi
ItalienItalien Giovanni Manddonini
Abarth-Simca 1300 Bialbero 86
3 GT 1.3 18 ItalienItalien Guido Nicolai Abarth-Simca 1300 Bilabero 84
4 GT 1.0 11 ItalienItalien Cesare Sangiorgi ItalienItalien Cesare Sangiorgi Fiat-Abarth 1000 Berlinetta 83
5 GT 1.3 ItalienItalien Bruno Ronchi
ItalienItalien Gianfranco Rovetta
Alfa Romeo Giulietta SZ 78
6 GT 1.3 19 ItalienItalien Scuderia St. Ambroeus ItalienItalien Girolamo Capra
ItalienItalien Luciano Galli
Alfa Romeo Giulietta SZ 78
7 GT 1.3 23 ItalienItalien Scuderia St. Ambroeus SchweizSchweiz Ottorino Volonterio Alfa Romeo Giulietta SZ 75
Ausgefallen
8 GT 1.0 1 ItalienItalien Giovanni Pessina ItalienItalien Giovanni Pessina
ItalienItalien Bruno Bonini
Fiat-Abarth 1000 Berlinetta 82
9 GT 1.0 3 Spanien 1945Spanien Stanislao Reverter Spanien 1945Spanien Stanislao Reverter
ItalienItalien "Runner"
Fiat-Abarth 1000 Berlinetta 66
10 GT 1.3 16 ItalienItalien Abarth DeutschlandDeutschland Hans Herrmann Abarth-Simca 1300 Bialbero 50
11 GT 1.3 20 ItalienItalien Scuderia St. Ambroeus ItalienItalien Mario Saruggia
ItalienItalien Giampiero Moretti
Abarth-Simca 1300 Bialbero 50
12 GT 1.0 9 ItalienItalien Enrico Bettoni ItalienItalien Enrico Bettoni
ItalienItalien Mauro Cintolesi
Fiat-Abarth 1000 Berlinetta 31
13 GT 1.3 24 ItalienItalien Massimo Carnovali ItalienItalien Massimo Carnovali Alfa Romeo Giulietta SZ 24
14 GT 1.0 6 SchweizSchweiz Karl Foitek SchweizSchweiz Joe Kretschi Fiat-Abarth 1000 Berlinetta 23
15 GT 1.0 7 ItalienItalien Giuseppe Rebaudi ItalienItalien Giuseppe Rebaudi Fiat-Abarth 1000 Berlinetta 8
16 GT 1.3 15 ItalienItalien Abarth ItalienItalien Leo Cella Abarth-Simca 1300 Bialbero 3

Nur in der Meldeliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber aus den unterschiedlichsten Gründen daran nicht teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
17 GT 1.0 2 ItalienItalien Nettuno ItalienItalien Anzio Zucchi Fiat-Abarth 1000 Berlinetta
18 GT 1.0 4 ItalienItalien Mauro Baldo ItalienItalien Mauro Baldo Fiat-Abarth 1000 Berlinetta
19 GT 1.0 5 ItalienItalien Enzo Buzzetti ItalienItalien Enzo Buzzetti Fiat-Abarth 1000 Berlinetta
20 GT 1.0 8 ItalienItalien Tristano Bindoni ItalienItalien Tristano Bindoni Fiat-Abarth 1000 Berlinetta
21 GT 1.0 10 ItalienItalien Clemente Avventurieri ItalienItalien Clemente Avventurieri Fiat-Abarth 1000 Berlinetta
22 GT 1.3 12 ItalienItalien Abarth ItalienItalien Herbert Demetz Abarth-Simca 1300 Bialbero
23 GT 1.3 21 ItalienItalien Rocco Lanzini ItalienItalien Rocco Lanzini Alfa Romeo Giulietta SZ

Klassensieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klasse Fahrer Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
GT 1.3 DeutschlandDeutschland Klaus Steinmetz Abarth-Simca 1300 Bialbero Gesamtsieg
GT 1.0 ItalienItalien Cesare Sangiorgi ItalienItalien Bruno Ronchi Fiat-Abarth 1000 Berlinetta Rang 4

Renndaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gemeldet: 23
  • Gestartet: 16
  • Gewertet: 7
  • Rennklassen: 2
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 5,750 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 3:00:00,000 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 88
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 502,678 km
  • Siegerschnitt: 167,559 km/h
  • Pole Position: Hans Herrmann - Abarth-Simca 1300 Bialbero (#16) - 1:59,800 = 172,788 km/h
  • Schnellste Rennrunde: Hans Herrmann - Abarth-Simca 1300 Bialbero (#16) – 1:58,700 = 174,389 km/h
  • Rennserie: 4. Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1965
  • Rennserie: 2. Lauf zur Italienischen Sportwagen-Meisterschaft 1965

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgängerrennen
Coppa Bologna 1965
Sportwagen-Weltmeisterschaft Nachfolgerennen
1000-km-Rennen von Monza 1965