Karl Foitek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Ferrari 250 GTO von Kalman von Csazy und Karl Foitek beim 1000-km-Rennen auf dem Nürburgring 1963

Karl Foitek (* 28. April 1931 in Oberndorf an der Melk; † 1. Januar 2019 in Zürich) war ein österreichisch-schweizerischer Automobilrennfahrer und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abschluss der Schule 1945 erlernte Karl Foitek den Beruf des Automechanikers in der Werkstatt seines Onkels. 1951 zog er nach Zürich und arbeitete dort unter anderem in der Werkstatt des Jaguar-Importeurs Emil Frey AG. Nachdem er 1956 erste Rennerfahrung sammeln konnte, machte er sich mit einer auf das Vorbereiten und Tunen von Alfa-Romeo-Fahrzeugen spezialisierten Werkstatt selbstständig.

1962 eröffnete Foitek zusammen mit seiner Frau Sonja die Garage Foitek in Zürich an der Brauerstrasse. Sie übernahmen die Vertretung der Marken Alfa Romeo, Jaguar und Lotus, später kamen Ferrari, Lamborghini und Maserati hinzu. Im Unternehmen arbeiteten drei seiner fünf Kinder, die Söhne Gregor, Reto und Frank. 2004 verkaufte Karl Foitek das Unternehmen.[1]

Am Neujahrstag 2019 ist Karl Foitek im Alter von 87 Jahren in der Zürcher Klinik Hirslanden einem Krebsleiden erlegen.[2]

Motorsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ersten Versuchen mit einem Austin-Healey gewann Karl Foitek 1957 das Schauinsland-Bergrennen auf einem Alfa Romeo Giulietta Sprint Veloce. In den Folgejahren gelangen ihm weitere Klassen- und Gesamtsiege bei nationalen und internationalen Rennveranstaltungen.[3] 1990 übernahm Foitek zusammen mit dem Automobilhersteller Peter Monteverdi das britische Formel-1-Team Onyx, das bis August 1990 mit Gregor Foitek als Fahrer in der Formel-1-Weltmeisterschaft an den Start ging.

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1961 ItalienItalien Abarth Fiat-Abarth 700S FrankreichFrankreich Paul Condrillier Ausfall Kupplung[4]
1962 ItalienItalien Scuderia Sant Ambroeus Alfa Romeo Giulietta Sprint Zagato ItalienItalien Riccardo Ricci Ausfall Kupplung[5]
1963 SchweizSchweiz Scuderia Filipinetti Alfa Romeo Giulietta Sprint Zagato SchweizSchweiz Armand Schäfer Ausfall Ventiltrieb[6]

Sebring-Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1968 SchweizSchweiz Valvoline Oil Company Porsche 910 OsterreichÖsterreich Rudi Lins Ausfall Unfall

Einzelergebnisse in der Sportwagen-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1957 Karl Foitek Alfa Romeo Giulietta SV ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MIM DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM SchwedenSchweden KRI VenezuelaVenezuela CAR
35
1958 Karl Foitek Alfa Romeo Giulietta SV ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT
DNF
1959 Edgar Berney Alfa Romeo Giulietta SV Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT
DNF
1961 Abarth Fiat-Abarth 700 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien PES
DNF
1962 Karl Foitek
Scuderia St. Ambroeus
Alfa Romeo Giulietta SV Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MAI ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland BER DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM FrankreichFrankreich TAV ItalienItalien CCA Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT DeutschlandDeutschland NÜR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI FrankreichFrankreich PAR
DNF DNF 19
1963 Kalman von Csazy
Scuderia Filipinetti
Karl Foitek
Ferrari 250 GTO
Alfa Romeo Giulietta SV
Lotus 23
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR BelgienBelgien SPA ItalienItalien MAI DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien CON DeutschlandDeutschland ROS FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien MON DeutschlandDeutschland WIS FrankreichFrankreich TAV DeutschlandDeutschland FRE ItalienItalien CCE Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT SchweizSchweiz OVI DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien MON ItalienItalien MON FrankreichFrankreich TDF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI
30 DNF 17 7
1964 Squadra Foitek
Karl Foitek
Alfa Romeo Giulietta SZ
Lotus 23
Alfa Romeo TZ
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR ItalienItalien MON BelgienBelgien SPA ItalienItalien CON DeutschlandDeutschland NÜR DeutschlandDeutschland ROS FrankreichFrankreich LEM FrankreichFrankreich REI DeutschlandDeutschland FRE ItalienItalien CCE Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT SchweizSchweiz SIM DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien MON FrankreichFrankreich TDF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI FrankreichFrankreich PAR
DNF 4 11 16 15
1965 Karl Foitek Lotus Elan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien BOL ItalienItalien MON ItalienItalien MON Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT ItalienItalien TAR BelgienBelgien SPA DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien MUG DeutschlandDeutschland ROS FrankreichFrankreich LEM FrankreichFrankreich REI ItalienItalien BOZ DeutschlandDeutschland FRE ItalienItalien CCE SchweizSchweiz OVI DeutschlandDeutschland NÜR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI
15 9
1966 Karl Foitek Lotus Elan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MON ItalienItalien TAR BelgienBelgien SPA DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien MUG ItalienItalien CCE DeutschlandDeutschland HOK SchweizSchweiz SIM DeutschlandDeutschland NÜR OsterreichÖsterreich ZEL
13
1967 Karl Foitek Lotus Elan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MON BelgienBelgien SPA ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM DeutschlandDeutschland HOK ItalienItalien MUG Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich BRH ItalienItalien CCE OsterreichÖsterreich ZEL SchweizSchweiz OVI DeutschlandDeutschland NÜR
12
1968 Valvoline Oil Company Porsche 910 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich BRH ItalienItalien MON ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR BelgienBelgien SPA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten WAT OsterreichÖsterreich ZEL FrankreichFrankreich LEM
DNF 9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karl Foitek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.foitekautomobile.ch/fileadmin/downloads/Festschrift-80-Jahre-Karl-Foitek.pdf Festschrift zum 80. Geburtstag von Karl Foitek
  2. Karl Foitek (†87): Ein ganzes Leben für vier Räder. Blick, 2. Januar 2019, abgerufen am 4. Januar 2019.
  3. http://www.racingsportscars.com/driver/results/Karl-Foitek-CH.html
  4. http://www.zwischengas.com/de/HR/rennberichte/Le-Mans-1961-Ferrari-und-die-vom-Pech-verfolgte-Konkurrenz.html
  5. http://www.racingsportscars.com/results/Le_Mans-1962-06-24.html
  6. http://www.racingsportscars.com/photo/Le_Mans-1963-06-16.html