808 (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
808
Studioalbum von Ufo361

Veröffent-
lichung(en)

13. April 2018

Aufnahme

2017–2018

Label(s) Stay High

Format(e)

Stream · Digital · CD

Genre(s)

Hip-Hop · Trap

Titel (Anzahl)

13

Laufzeit

46:01

Produktion

AT Beatz · Jimmy Torio · Sonus030 · Ronny J · 808 Mafia · Sam4 · Oster

Chronologie
Ich bin 3 Berliner
(2017)
808 VVS
(2018)
Singleauskopplungen
1. Februar 2018 Beverly Hills
22. Februar 2018 Balenciaga
16. März 2018 Power (feat. Capital Bra)
24. Mai 2018 Stay High 2.0

808 (ausgesprochen: eight-o-eight) ist das zweite Studioalbum des deutschen Rappers Ufo361. Es erschien am 13. April 2018 über sein eigenes Label Stay High.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ufo361 veröffentlichte sein erstes Studioalbum Ihr seid nicht allein über Hoodrich. Daraufhin veröffentlichte er drei Mixtapes. Im August 2017 kündigte er sein zweites Studioalbum 808 an.[1] Die erste Single des Albums, Beverly Hills erschien Anfang Februar 2018 und konnte in die Top-5 der deutschen Singlecharts einsteigen. Die zweite Single Balenciaga erschien am 23. Februar und die dritte Power Mitte März. Am 20. März wurde die Titelliste bekanntgegeben und das Album erschien am 13. April 2018. Im April kündigte er die Stay High-Tour an.[2]

Der Albumtitel bezieht sich auf die Bassdrum, welche im Album kontinuierlich verwendet wird. Der verwendete Bass hat seinen Ursprung in der Roland TR-808 und wird umgangssprachlich auch als 808 bezeichnet.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Link zum Bild
(Bitte Urheberrechte beachten)

Das Albumcover ist düster gehalten. Es zeigt die Zahl 808 zentriert in der Mitte. Das Cover wurde von dem Fotografen Christoph Szulecki geschossen. Die Bildbearbeitung erfolgte durch Marius Sperlich.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

808[3] 
Nr.TitelMusikLänge
1.Ohne MichSouthside, Gezin 808, DY, AT Beatz, Sonus030, Oster, Beatgees, Jimmy Torrio4:12
2.Beverly HillsAT Beatz, Jimmy Torrio3:21
3.KontostandSam43:17
4.BalenciagaSonus030, AT Beatz3:21
5.SuperstarSonus030, Jimmy Torrio, AT Beatz3:30
6.Power (feat. Capital Bra)Ronny J, Sonus0303:30
7.AlpträumeJimmy Torrio3:48
8.Odio (feat. Yung Hurn)AT Beatz3:37
9.Dream (feat. Trettmann)TM88, DY, AT Beatz4:05
10.GewinnSouthside, DY, AT Beatz3:00
11.Erober die Welt (feat. Gzuz & RAF Camora)AT Beatz4:07
12.Stay High 2.0AT Beatz, Sonus0304:07
13.808Sonus0302:06
Gesamtlänge:46:01

Charts und Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[4]
Beverly Hills
  DE 4 09.02.2018 (12 Wo.)
  AT 16 16.02.2018 (8 Wo.)
  CH 26 16.02.2018 (4 Wo.)
Balenciaga
  DE 16 02.03.2018 (6 Wo.)
  AT 25 09.03.2018 (4 Wo.)
  CH 58 09.03.2018 (1 Wo.)
Power (feat. Capital Bra)
  DE 7 23.03.2018 (6 Wo.)
  AT 21 30.03.2018 (3 Wo.)
  CH 54 30.03.2018 (2 Wo.)
Ohne mich
  DE 21 20.04.2018 (2 Wo.)
  AT 30 27.04.2018 (1 Wo.)
  CH 76 22.04.2018 (1 Wo.)
Kontostand
  DE 49 20.04.2018 (1 Wo.)
  AT 49 27.04.2018 (1 Wo.)
  CH 84 22.04.2018 (1 Wo.)
Erober die Welt (feat. Gzuz & RAF Camora)
  DE 51 20.04.2018 (1 Wo.)
  AT 33 27.04.2018 (1 Wo.)
  CH 79 22.04.2018 (1 Wo.)
Stay High 2.0
  DE 60 20.04.2018 (1 Wo.)
  AT 57 27.04.2018 (1 Wo.)
Alpträume
  DE 63 20.04.2018 (1 Wo.)
  AT 64 27.04.2018 (1 Wo.)
Odio (feat. Yung Hurn)
  DE 77 20.04.2018 (1 Wo.)
  AT 54 27.04.2018 (1 Wo.)
Dream (feat. Trettmann)
  DE 78 20.04.2018 (1 Wo.)
Gewinn
  DE 79 20.04.2018 (1 Wo.)
Superstar
  DE 81 20.04.2018 (1 Wo.)

Die erste Singleauskopplung Beverly Hills stieg auf Platz vier der deutschen Singlecharts ein. Für Ufo361 war es die erste Platzierung in den Top 5 der deutschen Single-Charts. Die zweite Single Balenciaga hatte mäßigeren Erfolg und stieg auf Platz 16 in Deutschland, Platz 25 in Österreich und Platz 58 in der Schweiz ein. Die dritte Single Power, auf der der deutsche Rapper Capital Bra den Gastpart übernahm, konnte sich wieder in den Top 10 platzieren.

Chartplatzierungen
Charts Höchst­platzie­rung Wo­chen
Chart­plat­zie­rungen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[4] 1 (19 Wo.) 19
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[4] 1 (10 Wo.) 10
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[4] 2 (5 Wo.) 5

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chantal Freyer: Ufo361 kündigt Debüt-Album „808“ für Anfang 2018 an. In: Rap.de. 29. August 2017. Abgerufen am 2. Februar 2018.
  2. Felix Goth: UFO361 geht im Herbst auf „Stay High“ Tour. 4. April 2018. Abgerufen am 6. April 2018.
  3. Tracklist zum neuen Album von Ufo361 veröffentlicht!. In: Rapupdate. 20. März 2018. Abgerufen am 20. März 2018.
  4. a b c d Charts DE Charts AT Charts CH