822

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert |
| 790er | 800er | 810er | 820er | 830er | 840er | 850er |
◄◄ | | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

822
Michaelsburg Fulda.JPG
Die Michaeliskirche in Fulda wird fertiggestellt
822 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 270/271 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 814/815
Buddhistische Zeitrechnung 1365/66 (südlicher Buddhismus); 1364/65 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 58. (59.) Zyklus

Jahr des Wasser-Tigers 壬寅 (am Beginn des Jahres Metall-Büffel 辛丑)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 184/185 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 200/201 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 206/207 (26./27. Mai)
Jüdischer Kalender 4582/83 (19./20. September)
Koptischer Kalender 538/539
Römischer Kalender ab urbe condita MDLXXV (1575)

Ära Diokletians: 538/539 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1132/33 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1133/34 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 860
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 878/879 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Byzantinisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

West- und Mitteleuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darstellung der Cäcilia von Stefano Maderno in der Kirche Santa Cecilia in Trastevere (1599–1600)

Die Gebeine der Heiligen Cäcilia von Rom, Patronin der Kirchenmusik, werden in den Katakomben von San Callisto an der Via Appia außerhalb von Rom wiederentdeckt. Daraufhin lässt Papst Paschalis I. die Kirche Santa Cecilia in Trastevere neu aufbauen und die Gebeine der Heiligen darin beisetzen.

Katastrophen, Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Winter 821/22 ist in Europa extrem streng. Rhein, Donau, Elbe und Seine sind monatelang von Eis überzogen. Viele Menschen und Tiere erfrieren. Kaiserin Judith, die zweite Frau Ludwig des Frommen hilft den Menschen, wofür ihr der Abt von Fulda, Rabanus Maurus und der Dichtermönch Walahfrid Strabo mit wunderschönen Versen danken, die in die Literaturgeschichte eingehen werden.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • um 822: Bagrat I., Kuropalat und Fürst von Kartlien

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 822 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien