ATP Challenger Irving

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Irving Tennis Classic
ATP Challenger Tour
Austragungsort Irving
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erste Austragung 2014
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/10Q/16D
Preisgeld 150.000 US$
Website Offizielle Website
Stand: 13. März 2018

Das ATP Challenger Irving (offizieller Name: „Irving Tennis Classic“) ist ein seit 2014 stattfindendes Tennisturnier in Irving, Texas, etwa 20 km von Dallas entfernt im Four Seasons Resort And Club.[1] Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Hartplatz ausgetragen. Es ist das Nachfolgeturnier der Dallas Tennis Classic, die 2012 und 2013 in Dallas ausgetragen wurden. Die Stadt Irving tritt ab 2014 als Namenssponsor auf.[2] Aljaž Bedene ist mit zwei Titeln im Einzel einziger mehrfacher Turniersieger.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2018 KasachstanKasachstan Michail Kukuschkin ItalienItalien Matteo Berrettini 6:2, 3:6, 6:1
2017 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aljaž Bedene (2) KasachstanKasachstan Michail Kukuschkin 6:4, 3:6, 6:1
2016 SpanienSpanien Marcel Granollers Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aljaž Bedene 6:1, 6:1
2015 SlowenienSlowenien Aljaž Bedene (1) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Smyczek 7:63, 3:6, 6:3
2014 TschechienTschechien Lukáš Rosol Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Johnson 6:0, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2018 DeutschlandDeutschland Philipp Petzschner
OsterreichÖsterreich Alexander Peya
Moldau RepublikRepublik Moldau Radu Albot
AustralienAustralien Matthew Ebden
6:2, 6:4
2017 NeuseelandNeuseeland Marcus Daniell
BrasilienBrasilien Marcelo Demoliner
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
FrankreichFrankreich Fabrice Martin
6:3, 6:4
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
AustralienAustralien Chris Guccione
BrasilienBrasilien André Sá
6:2, 5:7, [10:4]
2015 SchwedenSchweden Robert Lindstedt
UkraineUkraine Serhij Stachowskyj
DeutschlandDeutschland Benjamin Becker
DeutschlandDeutschland Philipp Petzschner
6:4, 6:4
2014 MexikoMexiko Santiago González
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
AustralienAustralien John-Patrick Smith
NeuseelandNeuseeland Michael Venus
4:6, 7:67, [10:7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dallas Tennis Classic | | Dallas Morning News. (Nicht mehr online verfügbar.) In: irvingblog.dallasnews.com. Archiviert vom Original am 16. September 2016; abgerufen am 4. September 2016 (englisch).
  2. The Dallas Tennis Classic Changes Name to Irving Tennis Classic as the City of Irving Steps in as Tournament Sponsor. In: www.prnewswire.com. Abgerufen am 4. September 2016 (englisch).