John-Patrick Smith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
John-Patrick Smith Tennisspieler
John-Patrick Smith
John-Patrick Smith 2015 in Wimbledon
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 24. Januar 1989
Größe: 188 cm
Gewicht: 84 kg
1. Profisaison: 2012
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Trainer: Jacob Meyer
Preisgeld: 1.057.385 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 5:19
Höchste Platzierung: 108 (28. September 2015)
Aktuelle Platzierung: 194
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 34:40
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 52 (11. September 2017)
Aktuelle Platzierung: 55
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
30. Juli 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

John-Patrick Smith (* 24. Januar 1989 in Townsville, Queensland) ist ein australischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour im Doppel. An der Seite von John Peers gewann er seine ersten fünf Titel auf der Challenger Tour. Mit wechselnden Partnern gewann er bis heute 23 Titel im Doppel. Im Einzel gelangen ihm auf der Challenger Tour bisher zwei Turniersiege.

Sein erstes Einzelspiel auf der ATP World Tour bestritt im Januar 2013 bei den Australian Open. Er verlor sein Auftaktspiel gegen den Portugiesen João Sousa deutlich in drei Sätzen. Im Herrendoppel trat er zusammen mit seinem Partner John Peers an. Sie besiegten in der ersten Runde überraschend das an Nummer acht gesetzte Duo Mariusz Fyrstenberg und Marcin Matkowski. In der zweiten Runde war dann jedoch letztlich das Turnier für die beiden zu Ende. In Atlanta gewann er 2018 an der Seite von Nicholas Monroe seinen ersten Titel auf der World Tour.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Tour (25)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 8. Juli 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winnetka Hartplatz LitauenLitauen Ričardas Berankis 3:6, 6:3, 7:63
2. 22. März 2015 KanadaKanada Drummondville Hartplatz (i) KanadaKanada Frank Dancevic 6:711, 7:63, 7:5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 29. Juli 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Harrison
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
3:6, 7:65, [10:8]
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 4. Februar 2012 AustralienAustralien Burnie (1) Hartplatz AustralienAustralien John Peers IndienIndien Divij Sharan
IndienIndien Vishnu Vardhan
6:2, 6:4
2. 11. Februar 2012 AustralienAustralien Caloundra Hartplatz AustralienAustralien John Peers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Paul Fruttero
SudafrikaSüdafrika Raven Klaasen
7:65, 6:4
3. 15. April 2012 MexikoMexiko León Hartplatz AustralienAustralien John Peers MexikoMexiko César Ramírez
MexikoMexiko Bruno Rodríguez
6:3, 6:3
4. 6. Oktober 2012 BrasilienBrasilien Belém Hartplatz AustralienAustralien John Peers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
6:3, 6:2
5. 4. November 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlottesville Hartplatz AustralienAustralien John Peers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jarmere Jenkins
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jack Sock
7:5, 6:1
6. 2. Februar 2013 AustralienAustralien Burnie (2) Hartplatz SudafrikaSüdafrika Ruan Roelofse AustralienAustralien Brydan Klein
AustralienAustralien Dane Propoggia
6:2, 6:2
7. 24. März 2013 KanadaKanada Rimouski Hartplatz (i) AustralienAustralien Samuel Groth DeutschlandDeutschland Philipp Marx
RumänienRumänien Florin Mergea
7:65, 7:67
8. 11. Mai 2013 China VolksrepublikVolksrepublik China Kunming Hartplatz AustralienAustralien Samuel Groth JapanJapan Gō Soeda
JapanJapan Yasutaka Uchiyama
6:4, 6:1
9. 29. September 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Napa Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Reynolds Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Smyczek
6:4, 7:62
10. 6. Oktober 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento (1) Hartplatz AustralienAustralien Matt Reid Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jarmere Jenkins
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Young
7:61, 4:6, [14:12]
11. 10. November 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Knoxville Hartplatz (i) AustralienAustralien Samuel Groth AustralienAustralien Carsten Ball
KanadaKanada Peter Polansky
6:76, 6:2, [10:7]
12. 1. Februar 2014 AustralienAustralien Burnie (3) Hartplatz AustralienAustralien Matt Reid JapanJapan Toshihide Matsui
ThailandThailand Danai Udomchoke
6:4, 6:2
13. 3. August 2014 KanadaKanada Vancouver Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin Krajicek NeuseelandNeuseeland Marcus Daniell
NeuseelandNeuseeland Artem Sitak
6:3, 4:6, [10:8]
14. 5. Oktober 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento (2) Hartplatz AustralienAustralien Adam Hubble KanadaKanada Peter Polansky
KanadaKanada Adil Shamasdin
6:3, 6:2
15. 28. Mai 2016 Korea SudSüdkorea Seoul Hartplatz AustralienAustralien Matt Reid China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
Chinese TaipeiChinese Taipei Yi Chu-huan
6:3, 7:5
16. 9. Juli 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winnetka Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stefan Kozlov Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sekou Bangoura
IrlandIrland David O’Hare
6:3, 7:5
17. 24. Juli 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Binghamton Hartplatz AustralienAustralien Matt Reid Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liam Broady
BrasilienBrasilien Guilherme Clézar
6:4, 6:2
18. 1. Oktober 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tiburon Hartplatz AustralienAustralien Matt Reid FrankreichFrankreich Quentin Halys
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Novikov
6:1, 6:2
19. 29. Oktober 2016 AustralienAustralien Traralgon Hartplatz AustralienAustralien Matt Reid AustralienAustralien Matthew Barton
AustralienAustralien Matthew Ebden
6:4, 6:4
20. 20. November 2016 JapanJapan Toyota Teppich (i) AustralienAustralien Matt Reid IndienIndien Jeevan Nedunchezhiyan
IndonesienIndonesien Christopher Rungkat
6:3, 6:4
21. 12. Februar 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco Hartplatz (i) AustralienAustralien Matt Reid China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Ze
6:74, 7:5, [10:7]
22. 1. April 2018 GuadeloupeGuadeloupe Le Gosier Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski BelgienBelgien Ruben Bemelmans
FrankreichFrankreich Jonathan Eysseric
7:63, 6:4
23. 12. Mai 2018 Korea SudSüdkorea Gimcheon Hartplatz SudafrikaSüdafrika Ruan Roelofse ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
6:2, 6:3

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 22. Juli 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen AustralienAustralien Matt Reid PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
4:6, 6:4, [7:10]
2. 25. Februar 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Delray Beach Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jack Sock
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jackson Withrow
6:4, 4:6, [8:10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: John-Patrick Smith – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien