Abigail Spencer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Abigail Spencer (2013)

Abigail Leigh Spencer (* 4. August 1981 in Gulf Breeze, Florida) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Ihre erste Hauptrolle hatte sie als Rebecca „Becca“ Tyree in der Serie All My Children. Später startete die Serie Angela Henson – Das Auge des FBI, welche von Lifetime produziert wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abigail wurde in Gulf Breeze, Florida geboren und wuchs dort als mittleres von drei Kindern auf. Sie hat zwei Brüder.

Von 2004 bis 2013 war sie mit Andrew Pruett verheiratet. 2008 wurde der Sohn des damaligen Paares, Roman Pruett, geboren.

In ihrem zweiten High-School-Jahr wurde sie in das Broadway Theater Project in Tampa, Florida, aufgenommen, in dem Broadwaystar Ann Reinking Studenten bzw. Schülern ermöglichte, mit Profis zusammenzuarbeiten. Sie studierte nebenbei Drama und Tanz.

Im letzten Highschooljahr inszenierte und choreographierte sie das Musical Grease, in dem sie auch selbst als Betty Rizzo auftrat. Sie spielte die Rolle der Rebecca „Becca“ Tyree in All My Children. Nach ihrer Graduierung zog Abigail für All My Children nach Manhattan. Zwischen 1999 und 2001 war sie mehrfach in der Serie zu sehen und bekam im Jahr 2000 den Soap Opera Digest Award als auffälligste Newcomerin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abigail Spencer – Sammlung von Bildern