Aerolitoral

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aerolitoral
Logo
Embraer ERJ145 von Aeroliteral
IATA-Code: 5D
ICAO-Code: SLI
Rufzeichen: COSTERA
Gründung: 1991
Sitz: Monterrey, MexikoMexiko Mexiko
Heimatflughafen:

Flughafen Monterrey

IATA-Prefixcode: 642
Flottenstärke: 60
Ziele: national und international
Website: aeromexico.com
Embraer ERJ-145LU in Campeche, Mexico

Aerolitoral, im Außenauftritt Aeroméxico Connect, ist eine mexikanische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Monterrey und ein Tochterunternehmen der Aeroméxico.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde als Servicios Aereos Litoral gegründet. Am 1. Dezember 1990 kaufte Aeroméxiko die Fluggesellschaft, die darauf mit einer Flotte von vier NAMC YS-11 1998 den Flugbetrieb aufgenommen hat. Als Tochtergesellschaft expandierte die Airline stark, die Flotte wurde durch modernere Typen ersetzt und außerdem zwischen 1991 und 1995 ausgebaut. Im Mai 2004 gelangten mit drei Embraer ERJ 145 die ersten Jets zur Flotte.

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aerolitoral bedient neben Zielen in Mexiko auch einige internationale Ziele. Die wichtigsten internationalen Destinationen sind: Bogotá, Havanna, Las Vegas, New York und Santiago de Chile.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand März 2018 besteht die Flotte der Aerolitoral aus 60 Flugzeugen,[1] die alle unter der Marke Aeroméxico Connect betrieben werden:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aerolitoral – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Planespotters: Flotte (englisch), abgerufen am 10. März 2018