Flughafen Santiago de Chile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeropuerto Internacional Comodoro Arturo Merino Benítez
Terminal Santiago de Chile.jpg
Kenndaten
ICAO-Code SCEL
IATA-Code SCL
Koordinaten
33° 23′ 35″ S, 70° 47′ 9″ WKoordinaten: 33° 23′ 35″ S, 70° 47′ 9″ W
474 m (1555 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Straße Armando Cortínez Poniente
Basisdaten
Eröffnung 9. Februar 1967
Betreiber Nuevo Pudahuel S.A.
Passagiere 19.192.488 (2016)
Luftfracht 306.130.924 kg (2015)
Flug-
bewegungen
82.101 [1] (2006)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
15 mio Passagiere
Start- und Landebahnen
17R/35L 3800 m × 45 m Asphalt
17L/35R 3748 m × 55 m Asphalt

Der chilenische Großflughafen Aeropuerto Internacional Comodoro Arturo Merino Benítez ist der wichtigste Flughafen des Landes. Er liegt in Santiago de Chile im Ortsteil Pudahuel. Meist wird er mit dem Namen Aeropuerto de Pudahuel bezeichnet.

Der Flughafen vom Nordwesten aus gesehen

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1961 begann man mit dem Bau des Aeropuerto Pudahuel, um den alten Aeropuerto de Los Cerrillos zu ersetzen. Am 9. Februar 1967 wurde der Flughafen eröffnet. 1994 erhielt er ein neues internationales Terminal. Der komplette Umzug aus den alten Gebäuden in eines der modernsten Terminals in Südamerika erfolgte 2001.

Am 19. März 1980 erhielt der Flughafen seinen heutigen Namen Arturo Merino Benítez. Dieser war der erste Kommandant der chilenischen Luftwaffe Fuerza Aérea de Chile und Begründer der chilenischen Fluggesellschaft LATAM Airlines.

Seit dem 7. Juli 1998 besitzt die SCL Terminal Aéreo de Santiago eine 15-jährige Konzession zum Betrieb des Flughafens. Im Jahr 2013 wurde die Konzession für zwei Jahre verlängert, dann wurde sie von "Nuevo Pudahuel S.A." übernommen, gebildet aus Groupe ADP (45 %), VINCI Airports (40 %) und Astaldi Concessioni (15 %), die bis zum Jahr 2035 den Flughafen betreiben wird.[2] Die Flugüberwachung unterliegt der Dirección General de Aeronáutica Civil.

Im Jahr 2014 gab es eine Diskussion, den Flughafen in Aeropuerto Internacional Pablo Neruda umzubenennen. Pablo Neruda war Träger des Nobelpreises für Literatur von 1971. Allerdings wurde dieses Projekt nie konkretisiert, da Pablo Nerudas politisch linke Einstellung zu Konflikten hätte führen können.[3]

Innere des Terminals

Fluglinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Boeing 787-9 der LATAM Airlines auf dem Flughafen beim Starten. LATAM Airlines hat ihr Drehkreuz auf den Flughafen.

Pudahuel ist Heimatflughafen sowie wichtigstes Drehkreuz der LATAM Airlines. Es werden Ziele vor allem in Südamerika, aber auch in Mittel- und Nordamerika sowie Europa angeflogen. LATAM Airlines fliegt täglich von Santiago via Madrid nach Frankfurt am Main. Fünf europäische Airlines fliegen Santiago de Chile an. Air France fliegt ohne Zwischenhalt nach Paris, Alitalia die Strecke direkt nach Rom und Iberia bedient die Strecke Madrid–Santiago ebenfalls nonstop. KLM fliegt auch von Amsterdam mit einem Zwischenstopp in Buenos Aires. Ab 3. Januar 2017 fliegt ebenso British Airways nach Santiago und zurück.

Flughafenerweiterung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da der Flughafen schon seit Jahren seine maximale Passagierkapazität weit übertroffen hat, gibt es momentan Arbeiten an der Erweiterung des Flughafens. Die Passagierkapazität soll hierbei auf 30 Mio Passagiere jährlich heraufgesetzt werden mit einem Potenzial von 45 Mio Passagieren jährlich. Dazu soll ein 250.000 Quadratmeter großer Terminal exklusiv für internationale Flüge gebaut werden. Dieser wird die Gesamtanzahl von Gates deutlich erhöhen, die aktuellen 18 werden auf 67 Gates erhöht. Der aktuelle Terminal wird somit nur noch für Inlandsflüge genutzt werden. Die Zahl der Parkplätze soll von 3.730 auf 5.800 gesteigert werden. Das Projekt soll 2020 abgeschlossen sein.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flughafen Santiago de Chile – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Worldwide Airport Traffic Statistics 2006. Airports Council International, Dezember 2006, archiviert vom Original am 8. Oktober 2007, abgerufen am 4. März 2015 (PDF, 720 kB, englisch).
  2. Acerca de nosotros | NUEVO PUDAHUEL. Abgerufen am 6. September 2017.
  3. Tele 13: Cómo el Aeropuerto de Santiago pasó de una pequeña terminal a proyectar 30 millones de pasajeros. Abgerufen am 6. September 2017 (es-LA).
  4. NUEVOPUDAHUEL - nuevo terminal. Abgerufen am 6. September 2017.