Interjet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Interjet
Logo Interjet
Airbus A320-200 der Interjet
IATA-Code:
ICAO-Code: AIJ
Rufzeichen: INTERJET
Gründung: 2005
Sitz: Toluca, MexikoMexiko Mexiko
Drehkreuz:

Mexiko-Stadt

Heimatflughafen:

Toluca

Leitung: Jose Luis Garza Alvarez (CEO)
Vielfliegerprogramm: Club Interjet
Flottenstärke: 54 (+ 50 Bestellungen)
Ziele: Kontinental
Website: www.interjet.com.mx

Interjet ist eine mexikanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Toluca.

Geschichte[Bearbeiten]

Interjet bietet Flüge seit dem 1. Dezember 2005 an. Der Besitzer von Interjet ist die "Grupo Alemán". Das Kapital von Interjet ist zu 100 % mexikanisch.

Ziele[Bearbeiten]

Interjet bietet 34 verschiedene Ziele in Mexiko. Der Hauptflughafen ist der Aeropuerto Internacional Benito Juarez in Mexiko Stadt. Zweitgrößtes Drehkreuz ist der Internationale Flughafen in Toluca, nahe Mexiko Stadt. Des Weiteren nutzt die Fluggesellschaft Monterrey, Guadalajara und San José del Cabo als Hauptflughäfen. Für die Zukunft überlegt sich Interjet auch Havanna als Drehkreuz zu nutzen.[1]

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand März 2015 besteht die Flotte der Interjet aus 54 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 5,7 Jahren.[2]

Flugzeugtyp aktiv bestellt[3] [4] Anmerkungen
Airbus A320-200 41 4 mit Sharklets ausgestattet
Airbus A320neo 40
Suchoi Superjet 100 14 16
Gesamt 55 56

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interjet will weitere 10 Superjets, abgerufen am 3. März 2015
  2. Interjet (englisch) abgerufen am 3. März 2015
  3. airbus.com - Order and Deliveries (englisch) abgerufen am 16. Juli 2013
  4. superjetinternational.com - SJI: new SSJ100 order from Interjet. Five options converted into firm (englisch) 10. Juli 2012