Alain Bernard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alain Bernard Schwimmen
Alain Bernard.jpg

Persönliche Informationen
Name: Alain Bernard
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Schwimmstil(e): Freistil
Geburtstag: 1. Mai 1983
Geburtsort: Aubagne
Größe: 1,95 m
Gewicht: 90 kg
Medaillenspiegel

Alain Bernard (* 1. Mai 1983 in Aubagne) ist ein französischer Schwimmer. Er ist Offizier des französischen Nationalverdienstordens.[1]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Europameisterschaft 2008 in Eindhoven (Niederlande) stellte er am 22. März 2008 mit 47,50 Sekunden einen neuen Weltrekord über 100 Meter Freistil auf, nachdem er bereits am Vortag mit nur einer Zehntelsekunde mehr den alten Weltrekord unterboten hatte. Einen Tag später verbesserte er in 21,50 Sekunden auch über 50 Meter Freistil den Weltrekord. Dieser Rekord wurde allerdings bereits fünf Tage später durch den Australier Eamon Sullivan unterboten. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking wurde Bernard Olympiasieger über 100 m Freistil, gewann die Silbermedaille mit der 4×100 m Freistilstaffel und die Bronzemedaille über 50 m Freistil.

2008 wurde er zu Europas Schwimmer des Jahres sowie von der Sportzeitung L’Équipe zu Frankreichs Sportler des Jahres („Champion des champions“) gewählt.

Für die Weltmeisterschaft 2011 konnte er sich im März 2011 nur in den Disziplinen 50 m Freistil und 4 × 100 m Freistilstaffel qualifizieren und scheiterte als Vierter über 100 m Freistil.[2]

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Langbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 50 m Freistil – 00:21,23
  • 100 m Freistil – 00:46,94

Kurzbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 50 m Freistil – 00:20,64
  • 100 m Freistil – 00:45,69
  • 200 m Freistil – 01:43,40

Internationale Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europarekorde (4)
100 m Freistil 00:47,12 min 30. Juli 2009 Rom
4×100 m Freistil (mit Leveaux, Gilot und Bousquet) 03:08,32 min 11. August 2008 Peking
4×50 m Freistil (Kurzbahn) (mit Gilot, Leveaux und Bousquet) 01:20,77 min 14. Dezember 2008 Rijeka
4×100 m Freistil (Kurzbahn) (mit Bousquet, Gilot und Agnel) 03:04,78 min 15. Dezember 2010 Dubai
(Stand: 16. Oktober 2014)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alain Bernard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. auf legiondhonneur.fr, abgerufen am 21. März 2013 und Cérémonie de remise de décorations aux médaillés Olympiques de Londres (Memento des Originals vom 12. März 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.elysee.fr auf elysee.fr, abgerufen am 21. März 2013
  2. people.voila.fr/people/actu-stars/personnalites/alain-bernard-bientot-la-fin-de-sa-carriere-people_4838.html@1@2Vorlage:Toter Link/people.voila.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis..