Alassane Pléa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alassane Pléa
Loc-Nicca (1).jpg
im Trikot des OGC Nizza (2018)
Personalia
Geburtstag 10. März 1993
Geburtsort LilleFrankreich
Größe 180 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2008–2009 ES Wasquehal
2009–2012 Olympique Lyon
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2014 Olympique Lyon 7 0(0)
2014 → AJ Auxerre (Leihe) 15 0(3)
2014–2018 OGC Nizza 112 (36)
2018– Borussia Mönchengladbach 34 (12)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010 Frankreich U18 3 0(1)
2011–2012 Frankreich U19 15 0(2)
2012–2013 Frankreich U20 6 0(3)
2014 Frankreich U21 1 0(0)
2018– Frankreich 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 26. November 2018

Alassane Pléa (* 10. März 1993 in Lille) ist ein französischer Fußballspieler. Der Stürmer steht bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pléa begann seine Karriere bei Olympique Lyon. Sein Debüt in der Ligue 1 gab Pléa am 7. Oktober 2012 gegen den FC Lorient (1:1). Da er bei Lyon in der Saison 2013/14 nur selten in der ersten Elf stand, wurde er für die Rückrunde an den Ligakonkurrenten AJ Auxerre ausgeliehen. Zur Saison 2014/15 verpflichtete ihn der OGC Nizza. Am 29. August 2014 kam Pléa im Auswärtsspiel gegen Olympique Marseille erstmals für Nizza zum Einsatz. Er entwickelte sich daraufhin zum Leistungsträger und weckte das Interesse anderer Vereine.

Zur Saison 2018/19 wurde Pléa von Borussia Mönchengladbach verpflichtet. Er unterschrieb einen bis 30. Juni 2023 laufenden Vertrag.[1] Die vereinbarte Ablösesumme betrug 23 Millionen Euro, was Pléa zum bis dato teuersten Neuzugang von Borussia Mönchengladbach machte.[2] Sein erstes Pflichtspiel für Mönchengladbach gab er in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals 2018/19 gegen den BSC Hastedt. Die Borussia gewann die Partie mit 11:1, Pléa steuerte drei Tore dazu bei. Seinen ersten Ligatreffer für Mönchengladbach erzielte er am 1. September 2018, dem 2. Spieltag jener Saison, gegen den FC Augsburg zum 1:1-Endstand.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Pléa in seiner Jugend in den französischen Nachwuchs-Nationalmannschaften der Altersklassen U-18 bis U-21 zu einigen Einsätzen gekommen war, debütierte er 25-jährig am 20. November 2018 beim 1:0-Sieg im Test-Länderspiel gegen die Nationalmannschaft Uruguays für die A-Nationalmannschaft, als er in der 80. Spielminute für Olivier Giroud eingewechselt wurde.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alassane Pléa – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. borussia.de: „Borussia verpflichtet Alassane Plea von OGC Nizza“
  2. Wechsel perfekt! Plea ist Gladbachs neuer Rekordeinkauf auf kicker.de, abgerufen am 16. November 2018.
  3. Gregoritschs Knaller reicht nicht für perfekten FCA-Start, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 18. September 2018.
  4. Spielbericht auf transfermarkt.de, abgerufen am 26. November 2018.