Almut Zilcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Almut Zilcher (* 21. September 1954 in Graz) ist eine österreichische Schauspielerin.

Almut Zilcher studierte Schauspiel am Mozarteum in Salzburg und schloss das Studium 1974 ab. Sie spielte am Volkstheater in Wien, Schauspielhaus Frankfurt, Thalia Theater in Hamburg und am Schauspielhaus Bochum. 1992 erhielt sie von der Theatermonatszeitschrift Theater heute die Auszeichnung als Schauspielerin des Jahres.

Bis zu dessen Tod 2013 arbeitete sie eng mit ihrem Ehemann, dem bulgarischen Regisseur Dimiter Gotscheff, zusammen und war in dessen Inszenierungen am Deutschen Theater Berlin und an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz zu sehen. Zilcher und Gotscheff sind Eltern eines Sohnes.

2011 erhielt sie gemeinsam mit Gotscheff und den Schauspielern Samuel Finzi und Wolfram Koch den mit 20.000 Euro dotierten Theaterpreis Berlin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]