Ancenis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ancenis
Wappen von Ancenis
Ancenis (Frankreich)
Ancenis
Gemeinde Ancenis-Saint-Géréon
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Châteaubriant-Ancenis
Koordinaten 47° 22′ N, 1° 11′ WKoordinaten: 47° 22′ N, 1° 11′ W
Postleitzahl 44150
Ehemaliger INSEE-Code 44003
Eingemeindung 1. Januar 2019

Blick auf Ancenis

Ancenis (bretonisch Ankiniz) ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 7.656 Einwohnern (Stand 2016) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire; sie gehörte zum Arrondissement Châteaubriant-Ancenis und zum Kanton Ancenis.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Ancenis und Saint-Géréon zur Commune nouvelle Ancenis-Saint-Géréon zusammengeschlossen. Den früheren Gemeinden wurde in der neuen Gemeinde der Status einer Commune déléguée nicht zuerkannt. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Ancenis.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft liegt am rechten, nördlichen Ufer der Loire, halbwegs zwischen Angers und Nantes.

Nachbarortschaften von Ancenis sind: Oudon, Saint-Géréon, Couffé, Mésanger, La Roche-Blanche, Vair-sur-Loire im Département Loire-Atlantique, sowie Orée d’Anjou im Département Maine-et-Loire.

Der Ort hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Tours–Saint-Nazaire.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde der Ort im Jahre 984.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappenbeschreibung: In Rot drei (2:1) mit Hermelin belegte Fünfblätter.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 5.102 5.648 6.997 7.076 6.896 7.009 7.511

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre, 15. bis 16. Jahrhundert
  • Ursulinenkapelle, 17. Jahrhundert
  • Kapelle Notre-Dame de la Délivrance
  • Dolmen „Pierre couvretière“, 4. Jahrhundert v. Chr.
  • Mittelalterliche Altstadt
  • Mittelalterliche Loire-Deiche, 10. Jahrhundert
  • Burg, 15. bis 17. Jahrhundert (Monument historique seit 1977)
  • Markthallen, 1861/62
  • Rathaus (Hôtel de ville), 1863
  • Hängebrücke Bretagne-Anjou, 1953

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ancenis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Ancenis-Saint-Géréon vom 26. September 2018 in RAA No. 101.