Andrea Mertens (Filmeditorin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andrea Mertens (* 26. Juni 1973 in Dortmund) ist eine deutsche Filmeditorin.

Die gelernte Filmeditorin studierte nach ihrer Ausbildung an der Fachhochschule Dortmund. Seit 1996 ist sie als Editorin tätig und wurde im Jahr 2008 für den Schnitt des Fernseh-Zweiteilers Das jüngste Gericht (RTL) mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.[1][2] Für ihre Arbeit an Feo Aladağs Drama Die Fremde (2010) erhielt sie eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zu Mertens (Memento des Originals vom 19. Oktober 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutscherfernsehpreis.de vom Deutschen Fernsehpreis, abgerufen am 30. August 2008
  2. Jurybegründung (Memento des Originals vom 26. Mai 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutscherfernsehpreis.de des Deutschen Fernsehpreises, abgerufen am 30. August 2008