Andreas Engqvist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Andreas Engqvist Eishockeyspieler
Andreas Engqvist
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Dezember 1987
Geburtsort Stockholm, Schweden
Größe 190 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2005 Spånga IS
2005–2010 Djurgårdens IF
2010–2012 Hamilton Bulldogs
2012–2014 Atlant Mytischtschi
2014–2015 HK ZSKA Moskau
seit 2015 Salawat Julajew Ufa

Andreas Engqvist (* 23. Dezember 1987 in Stockholm) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2015 bei Salawat Julajew Ufa in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Andreas Engqvist begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung von Spånga IS, für dessen erste Mannschaft er von 2003 bis 2005 in der viertklassigen Division 2 aktiv war. Anschließend wechselte er zu Djurgårdens IF, für dessen Profimannschaft er von 2005 bis 2010 in der Elitserien, der höchsten schwedischen Spielklasse, auflief. Daraufhin wurde er von den Canadiens de Montréal, bei denen er im Juli 2009 einen Dreijahresvertrag erhalten hatte, zur Saison 2010/11 nach Nordamerika beordert. Dort spielte er in seinem ersten Jahr jedoch fast ausschließlich für Montréals Farmteam Hamilton Bulldogs in der American Hockey League, während er für die Canadiens nur drei Spiele in der National Hockey League bestritt.

Die Saison 2011/12 begann Engqvist im NHL-Team der Canadiens de Montréal, ehe er Ende Oktober 2011 wieder ins Farmteam zu den Hamilton Bulldogs geschickt wurde.

Ab Juni 2012 stand Engqvist bei Atlant Mytischtschi in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag und war dort Assistenzkapitän. Aufgrund finanzieller Probleme von Atlant wurde Engqvist im Dezember 2014 zusammen mit Ondřej Němec gegen eine finanzielle Entschädigung an den HK ZSKA Moskau abgegeben.[1] Für den ZSKA absolvierte er 15 KHL-Partien, ehe er im Juni 2015 zu Salawat Julajew Ufa wechselte.[2]

International[Bearbeiten]

Für Schweden nahm Engqvist an der Weltmeisterschaft 2010 teil, bei der er mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2007 Schwedischer U20-Junioren-Vizemeister mit Djurgårdens IF
  • 2010 Schwedischer Vizemeister mit Djurgårdens IF

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Spånga IS Division 2 32 4 3 7 0
2004/05 Spånga IS J18 Elitserien 6 3 6 9 6
2004/05 Spånga IS J20 Division 1 13 15 9 24 12
2004/05 Spånga IS Division 2 32 12 17 29 12
2005/06 Djurgårdens IF Elitserien 1 0 0 0 0
2005/06 Djurgårdens IF J20 SuperElit 36 6 13 19 6 4 1 1 2 2
2006/07 Djurgårdens IF Elitserien 43 1 3 4 16
2006/07 Djurgårdens IF J20 SuperElit 5 1 3 4 4 7 3 4 7 10
2007/08 Djurgårdens IF Elitserien 51 5 7 12 16 5 0 0 0 0
2007/08 Djurgårdens IF J20 SuperElit 1 1 0 1 1
2008/09 Djurgårdens IF Elitserien 31 9 7 16 12
2009/10 Djurgårdens IF Elitserien 55 14 12 26 30 16 5 8 13 10
2010/11 Hamilton Bulldogs AHL 71 10 15 25 18 20 4 5 9 0
2010/11 Montréal Canadiens NHL 3 0 0 0 0
2011/12 Hamilton Bulldogs AHL 60 20 23 43 36
2011/12 Montréal Canadiens NHL 12 0 0 0 4
2012/13 Atlant KHL 48 12 24 36 22 4 1 0 1 0
2013/14 Atlant KHL 49 8 10 18 16
2014/15 Atlant KHL 36 14 12 26 8
2014/15 ZSKA KHL 14 3 6 9 0 1 0 0 0 0
J20 SuperElit gesamt 42 8 16 24 10 11 4 5 9 12
Division 2 gesamt 64 16 20 36 12
Elitserien gesamt 181 29 29 58 74 21 5 8 13 10
AHL gesamt 131 30 38 68 54 20 4 5 9 0
NHL gesamt 15 0 0 0 4

International[Bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2010 Schweden WM 9 1 3 4 6
Herren gesamt 9 1 3 4 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Энгквист и Немец перешли в &. In: cska-hockey.ru. 15. Dezember 2014, abgerufen am 7. Juli 2015.
  2. Андреас Энгквист подписа. In: hcsalavat.ru. 17. Juni 2015, abgerufen am 7. Juli 2015 (russisch).