Animal Crossing: New Horizons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Animal Crossings: New Horizons
Originaltitelあつまれ どうぶつの森
TranskriptionAtsumare Dōbutsu no Mori
StudioNintendo EPD, Monolith Soft
PublisherNintendo
Leitende EntwicklerAya Kyogoku
KomponistSayako Doi
Erstveröffent-
lichung
Welt 20. März 2020
PlattformNintendo Switch
Spiel-EngineLunchPack
GenreLebenssimulation
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SteuerungJoy-Cons, Pro-Controller
MediumGame Card, Download
SpracheDeutsch
Aktuelle Version1.6.0
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

Animal Crossing: New Horizons ist eine Lebenssimulation, die von Nintendo entwickelt und veröffentlicht wurde. Das Spiel ist am 20. März 2020 weltweit für die Nintendo Switch erschienen.[1] Animal Crossing: New Horizons ist der fünfte reguläre Teil der Animal-Crossing-Reihe.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Animal Crossing: New Horizons verfolgt das Spielprinzip der Animal-Crossing-Serie, in dem der Spieler in eine Stadt zieht, die von Tieren bewohnt ist, und mit diesen interagiert. Wie die Vorgänger ist auch Animal Crossing: New Horizons eine Echtzeitsimulation. Jedoch zieht der Spieler in Animal Crossing: New Horizons auf eine Insel.

Zu Beginn des Spiels wählt der Spieler das Aussehen seiner Spielfigur und ob er auf eine Insel in der Nord- oder Südhemisphäre ziehen möchte. Danach wählt der Spieler eine Insel aus einer Auswahl von vier verschiedenen zufallsgenerierten Inseln aus. Zusammen mit Tom Nook, der die Reise durch das „Reif-für-die-Insel-Paket“ seiner Firma „Nook Inc.“ organisiert, und seinen Neffen Nepp und Schlepp fliegt der Spieler in einem Flugzeug auf die Insel. Außerdem begleiten den Spieler zu Beginn zwei weitere tierische Nachbarn auf die Insel.[2] In Animal Crossing: New Horizons kann man frei nach Ideen und Wünschen gestalten, um seine Perfekte 5 Sterne Insel zu kreieren. Das Terraforming, sowie das Crafting wurde neu in dem Spiel hinzugefügt, um den Spieler mehr Gestaltungsmöglichkeiten zu liefern. Im Gegensatz zu älteren Versionen ist es außerdem möglich Möbel draußen aufzustellen. In Vorgängerversionen war das nur im Haus möglich.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während einer Nintendo Direct am 13. September 2018 kündigte Nintendo an, dass ein Animal-Crossing-Titel für die Nintendo Switch in Entwicklung sei und 2019 erscheinen solle.[3] In einer Nintendo Direct am 11. Juni 2019 zur E3 2019 enthüllte Nintendo den Titel des Spiels, Animal Crossing: New Horizons, und verschob den Veröffentlichungstermin auf den 20. März 2020. Während der folgenden Tage der E3 zeigte Nintendo beim Nintendo Treehouse weiteres Gameplay zum Spiel.[4] Am 20. Februar 2020 veröffentlichte Nintendo eine Nintendo Direct zu Animal Crossing: New Horizons, in welcher weitere Infos zum Spiel genannt wurden und Updates angekündigt wurden.[5]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wertungsspiegel
Durchschnittsbewertung
Quelle Bewertung
Metacritic[6] 91/100
Presseecho
Quelle Bewertung
IGN[7] 9/10
GameSpot[8] 9/10
4Players[9] 80 %
GamePro[10] 90 %

Animal Crossing: New Horizons erhielt fast ausschließlich positive Wertungen. Auf Metacritic beträgt der Metascore des Spiels – basierend auf 109 Rezensionen – 91 von 100 möglichen Punkten.[6]

Verkaufszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Japan hat sich Animal Crossing: New Horizons im Handel während der ersten drei Verkaufstagen über 1,88 Millionen Mal verkauft. Damit hat es sich in den ersten drei Verkaufstagen häufiger als die vorherigen Animal-Crossing-Spiele verkauft. Das Spiel ist in Japan damit das Nintendo-Switch-Spiel mit dem besten Verkaufsstart.[11]

Im Vereinigten Königreich hat sich Animal Crossing: New Horizons im Handel während der ersten drei Verkaufstage mehr als alle vorherigen Animal-Crossing-Spiele zusammen in ihren ersten drei Verkaufstagen verkauft. Damit hat es auch im Vereinigten Königreich den besten Verkaufsstart eines einzelnen Nintendo-Switch-Spiels erreicht.[12]

In den ersten zwölf Verkaufstagen bis zum 31. März 2020 konnte sich Animal Crossing: New Horizons weltweit 11,77 Millionen Mal verkaufen.[13]

Animal Crossing: New Horizons hat sich im ersten Monat weltweit 5 Millionen Mal digital verkauft, und damit mehr als jedes andere Konsolenspiel in einem Monat bisher.[14]

Am 7. August wurde bekannt, dass das Spiel sich 22,4 Millionen Mal verkauft hat. Damit war das Spiel nach Mario Kart 8 Deluxe das zweitmeist verkaufte Spiel für die Nintendo Switch.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Animal Crossing: New Horizons. In: Nintendo. Abgerufen am 22. Februar 2020.
  2. Andrew Webster: Animal Crossing: New Horizons: hands-on with Nintendo’s adorable Switch life sim. In: The Verge. 20. Februar 2020, abgerufen am 29. Februar 2020 (englisch).
  3. Tom Hoggins: Nintendo Direct: Animal Crossing Switch, Luigi’s Mansion 3 and all the other news. In: The Telegraph. 15. September 2018, abgerufen am 22. Februar 2020 (englisch).
  4. Thomas Steidle: E3 2019 // Entwickler von Animal Crossing: New Horizons teilen ausführliche Details zum Titel. In: ntower. 11. Juni 2019, abgerufen am 22. Februar 2020.
  5. Sebastian Zeitz: Animal Crossing Direct: Zusammenfassung aller Infos zu New Horizons. In: Gamepro. 20. Februar 2020, abgerufen am 22. Februar 2020.
  6. a b Animal Crossing: New Horizons for Nintendo Switch. In: Metacritic. Abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  7. Samuel Claiborn: Animal Crossing: New Horizons Review. In: IGN.com. 16. März 2020, abgerufen am 2. Juni 2020.
  8. Kallie Plagge: Animal Crossing: New Horizons Review - Island Getaway. In: gamespot.com. 20. März 2020, abgerufen am 2. Juni 2020.
  9. Jens Bischoff: Test (Wertung) zu Animal Crossing: New Horizons (Simulation, Nintendo Switch). In: 4players.de. 16. März 2020, abgerufen am 2. Juni 2020.
  10. Ann-Kathrin Kuhls: Animal Crossing: New Horizons im Test – Der erste Switch-Kracher 2020. In: gamepro.de. 20. März 2020, abgerufen am 2. Juni 2020 (englisch).
  11. Tom Phillips: Animal Crossing: New Horizons is Japan's biggest Switch release ever. In: Eurogamer. 25. März 2020, abgerufen am 25. März 2020 (englisch).
  12. Ryan Craddock: UK Charts: Animal Crossing: New Horizons Absolutely Smashes It Out Of The Park. In: Nintendo Life. 23. März 2020, abgerufen am 25. März 2020 (englisch).
  13. IR Information: Sales Data - Top Selling Title Sales Units. In: Nintendo. 31. März 2020, abgerufen am 7. Mai 2020.
  14. Worldwide digital games market: March 2020. In: Superdata. 22. April 2020, abgerufen am 24. April 2020 (amerikanisches Englisch).
  15. Animal Crossing: New Horizons bereits auf Platz 2 der meistverkauften Switch-Spiele. 7. August 2020, abgerufen am 28. September 2020.