Annabelle 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Annabelle 2
Originaltitel Annabelle: Creation
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2017
Länge 109 Minuten
Altersfreigabe FSK 16[1]
Stab
Regie David F. Sandberg
Drehbuch Gary Dauberman
Produktion Peter Safran,
James Wan
Musik Benjamin Wallfisch
Kamera Maxime Alexandre
Schnitt Michel Aller
Besetzung

Annabelle 2 (Originaltitel: Annabelle: Creation; englisch für Erschaffung oder Schöpfung) ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Regisseur David F. Sandberg aus dem Jahr 2017. Der Film ist eine Produktion von New Line Cinema in Zusammenarbeit mit Atomic Monster Productions und The Safran Company. Der Start in den US-amerikanischen Kinos war am 11. August 2017 und ist für den 24. August 2017 in den deutschen Kinos im Verleih von Warner Brothers Pictures geplant.[2][3]

In den Hauptrollen sind Stephanie Sigman, Talitha Bateman, Lulu Wilson sowie Philippa Coulthard, Miranda Otto und Anthony LaPaglia zu sehen. Annabelle 2 ist ein Prequel zum 2014 veröffentlichten Film Annabelle sowie ein weiteres Spin-off zur Conjuring-Reihe.[4]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1943 trauern der Puppenmacher Samuel Mullins und seine Frau Esther um den Verlust ihrer fünfjährigen Tochter Annabelle, die sie liebevoll „Bee“ nannten. Sie wurde bei einer Autopanne der Mullins’ von einem vorbeifahrenden Auto überfahren und starb. Später macht sich eine unbekannte Entität im Haus der Mullins’ bemerkbar und das Paar glaubt, dass dies der Geist ihrer verstorbenen Tochter sei. Dieser überzeugt sie, ihr Wesen in eine von Samuel gefertigte Porzellanpuppe zu übertragen, um wieder mit ihr zusammen sein zu können. Jedoch erkennen sie als bald, dass sie einen Dämon auf der Suche nach einem menschlichen Wirt aufgesessen sind und sperren die Puppe in Bees ehemaliges Schlafzimmer in deren Kleiderschrank ein, der mit Seiten aus einer Bibel beklebt wird. Ein Priester soll zudem sowohl den Raum als auch das Haus der Mullins’ segnen.

Zwölf Jahre später, im Jahre 1955, laden die Mullins die Nonne Schwester Charlotte und sechs Waisenmädchen, die durch die Schließung ihres katholischen Waisenhauses obdachlos geworden sind, in ihr Haus ein. Gleich in der ersten Nacht erwacht und schleicht sich Janice, eins der Waisenmädchen, das an Kinderlähmung leidet, von Textnachrichten gelockt in das eigentlich verschlossene Schlafzimmer von Bee, welches nun seltsamerweise entriegelt ist. Sie findet darin einen Schlüssel für Bees Kleiderschrank und öffnet ihn, unwissentlich dadurch den in der Puppe befindlichen Dämon freizulassen. Dieser beginnt fortan die Mädchen, insbesondere Janice sowie die anderen Bewohner des Hauses zu terrorisieren.

Am zweiten Abend verfolgt der Dämon weiterhin Janice, die versucht, mit einem Treppenlift zu entkommen, wird jedoch schwer verletzt, als sie von dem Dämon gefangen und aus der zweiten Etage hinunter in die erste gestoßen wird. Dabei verletzt sie sich so schwer, dass sie von nun an auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Am nächsten Tag wird Janice in den Schuppen verschleppt und der Dämon in Gestalt von Bee ergreift nun Besitz von ihr. Eine der anderen Waisen, Janices beste Freundin Linda, bemerkt Veränderungen in ihrem Verhalten und gibt vor Samuel zu, dass Janice vor zwei Nächten in Bees Zimmer gegangen ist und dort eine Puppe mit weißem Kleid gefunden hat.

Schwester Charlotte sucht derweil Esther auf, die sich in ihrem Schlafzimmer verbarrikadiert hat, nachdem sie das linke Auge von dem Dämon während ihrer ersten Begegnung zwölf Jahre zuvor gesehen hatte. Esther gesteht der Nonne die Wahrheit, die sich hinter der Puppe verbirgt und was es mit dem Spuk in ihrem Haus auf sich hat. Schwester Charlotte wird zunehmend beunruhigt, dass der Dämon den Mädchen etwas schlimmes antun könnte.

Nachdem die Mullins’ von dem Dämon getötet worden sind, greift dieser Schwester Charlotte an, als diese versucht, die Mädchen aus dem Haus zu evakuieren. Die besessene, nun wieder gehen könnende Janice, greift nun ihre Freundin Linda an, die sich aus Angst in Bees Zimmer versteckt hält, findet sie jedoch und versucht, sie mit einem Messer zu töten. Schwester Charlotte kommt dazu, um Janice zu stoppen und schließt das Mädchen mit der Puppe im Kleiderschrank ein. Am nächsten Tag kommt die Polizei, um das Haus und seine Umgebung zu durchsuchen, findet dabei aber nur die Puppe im Schlafzimmerschrank vor, welche sie als Beweismittel mitnehmen. Janice jedoch ist durch ein Loch in der Mauer hinter dem Schrank entkommen und begibt sich zu einem Waisenhaus in Santa Monica. Sie hat sich den Namen „Annabelle“ gegeben und wird von der Familie Higgins adoptiert.

Zwölf Jahre später, im Jahre 1967, gründet Janice „Annabelle“ Higgins gemeinsam mit ihrem Freund einen satanischen Kult, die sogenannten „Jünger des Ram“. Eines Nachts ermorden sie ihre Adoptiveltern in deren Schlafzimmer, was die Aufmerksamkeit der Nachbarn, Mia und John Form, weckt.

In einer Post-Credit-Szene, die 1952 in Rumänien angesiedelt wurde, ist die Dämon-Nonne Valak zu sehen, die in den kerzenbeleuchteten Hallen des Klosters Cârța verweilt.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stephanie Sigman als Sister Charlotte
  • Talitha Bateman als Janice
  • Lulu Wilson als Linda
  • Philippa Coulthard als Nancy
  • Grace Fulton als Carol
  • Lou Lou Safran als Tierney
  • Tayler Buck als Kate
  • Samara Lee als Annabelle „Bee“ Mullins
  • Miranda Otto als Esther Mullins
  • Anthony LaPaglia als Samuel Mullins
  • Mark Bramhall als Vater Massey
  • Alicia Vela-Bailey als böse Esther Mullins
  • Brad Greenquist als Victor Palmeri
  • Lotta Losten als Adoptionsvermittlerin
  • Joseph Bishara als Annabelle-Dämon
  • Adam Bartley als Officer Fuller
  • Brian Howe als Pete Higgins
  • Kerry O’Malley als Sharon Higgins
    • Tree O’Toole als erwachsene Janice „Annabelle“ Higgins (Cameo)
  • Annabelle Wallis als Mia Form (Cameo)
  • Ward Horton als John Form (Cameo)
  • Bonnie Aarons als Dämon-Nonne (Cameo)

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung und Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2015 wurde bestätigt, dass für den finanziell erfolgreichen Annabelle-Film eine Fortsetzung in Vorbereitung ist.[5] Im März 2016 wurde bekannt, dass der schwedische Lights-Out-Regisseur David F. Sandberg für die Inszenierung des Films engagiert wurde und somit John R. Leonetti, Regisseur des ersten Films, ersetzen sollte.[6] Bestätigt wurde zudem, dass der Drehbuchautor Gary Dauberman, zuvor für das Drehbuch des ersten Annabelle-Films verantwortlich, auch das Drehbuch für die Fortsetzung geschrieben hat und Peter Safran sowie James Wan erneut als Produzenten fungierten.[6][7] Im November 2016 wurde bekannt, dass der Filmkomponist Benjamin Wallfisch abermals mit Sandberg zusammenarbeitet und den Filmscore für Annabelle 2 komponiert.[8]

Ende März 2017 kündigten Regisseur Sandberg und Warner Bros. auf der CinemaCon in Las Vegas an, dass es sich bei Annabelle 2 um ein Prequel zum ersten Film handelt und der offizielle neue Titel für die Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten fortan Annabelle: Creation lautet.[9][10][11]

Da Regisseur Sandberg großer Fan älterer Horrorfilme mit deren ungewöhnlichen Kamerafahrten und Filmaufnahmen ist, ließ er sich für Creation von Klassikern wie Bis das Blut gefriert (The Haunting) inspirieren.[12][13] An der Inszenierung von Annabelle 2 hat ihn besonders interessiert, dass heutige Horrorfilme erwachsener und reifer geworden sind und mehr auf Suspense Wert legen, als sich nur auf „Torture-Porn-Wahnsinn“ zu verlassen, um das Publikum zu erschrecken oder zu schockieren.[12] Zuallererst sollte Annabelle: Creation lt. Sandberg keine simple Fortsetzung oder Wiederholung des Originals sein, sondern mit dem Ursprung der Annabelle-Puppe eine eigenständige Geschichte erzählen, die auch keine bekannten Hauptfiguren aus dem ersten Film zurückbringt.[14][15] Zudem sei die Filmmusik zu Creation sehr vom Soundtrack zu Stanley Kubricks The Shining inspiriert, vor allem von darin verwendeten Werken des polnischen Komponisten Krzysztof Penderecki.[14] Eine weitere Intention der Filmemacher war es zu versuchen, den Film so intensiv und unheimlich wie möglich zu machen, sodass es lt. Regisseur Sandberg für einige Zuschauer zu hart sein könnte, ihn sich anzusehen.[14] Dennoch sollten auch ruhige Momente in den Film mit einfließen, um die Balance zwischen den erzählerischen Teilen der Geschichte und den gängigen Genre-Elementen zu halten.[14]

Anthony LaPaglia crop.jpg
Miranda Otto 2, 2012.jpg


Die Darsteller Anthony LaPaglia (2013) und Miranda Otto (2012)

Casting und Dreharbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2016 wurden Miranda Otto, Talitha Bateman und Stephanie Sigman für die Hauptrollen des Films bestätigt.[16][17] Später wurde bekannt, dass unter anderem mit Anthony LaPaglia, Lulu Wilson, Philippa Coulthard sowie Grace Fulton Samara Lee, Lou Lou Safran und Tayler Buck weitere Darsteller für den Film verpflichtet worden sind.[18]

Jungschauspielerin Talitha Bateman ist bei James Wan bereits während der Castings für Conjuring 2 in der engeren Auswahl für die Rolle der Janet Hodgson vorstellig geworden, jedoch ging die Entscheidung letztlich zu Gunsten von Madison Wolfe aus.[19] Ihr Bruder Gabriel Bateman war zudem in Annabelle und Lights Out zu sehen.[20] Dennoch wurde eine langwierige Casting-Phase durchgeführt, um die richtigen Mädchen für die Rollen der Waisenkinder zu finden.[20] Auch Talitha Bateman musste mehrere Male bei Sandberg vorsprechen, um zu beweisen, dass sie der Rolle der Janice gewachsen ist und wurde letzten Endes engagiert.[20] Lulu Wilson sprach für die Rolle der jüngsten der Waisenkinder Linda vor, weil sie eine Filmfigur spielen wollte, die ein Gegenentwurf zu ihrer Rolle der Doris Zander in Ouija: Ursprung des Bösen ist. Creation ist zudem ihr dritter Horrorfilm, nachdem sie in Erlöse uns von dem Bösen aus dem Jahr 2014 und Ursprung des Bösen aus dem Jahr 2016 zu sehen war.[21] Die Arbeit mit den Kinderdarstellern war für das Produktionsteam um Regisseur Sandberg die größte Herausforderung, weil es zeitliche Beschränkungen der Arbeitsstunden gab, nach Mitternacht nicht gearbeitet werden durfte und keine Überstunden gemacht werden konnten.[20]

Die Dreharbeiten mit einem Budget von 15 Millionen US-Dollar[22] begannen am 27. Juni 2016 in Los Angeles, Kalifornien auf dem Gelände der Warner Bros. Studios[23][24] und wurden am 15. August 2016 abgeschlossen.[25][26]

Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Musik zum Film wurde von Benjamin Wallfisch komponiert, welcher zuvor schon die Musik zu Sandbergs Lights Out[27] schrieb und ersetzte damit Joseph Bishara, den Komponisten des ersten Annabelle-Films sowie der Conjuring-Filme. Das Soundtrack-Album wurde am 4. August 2017 von dem zu Time Warner gehörenden Label WaterTower Music veröffentlicht.[28]

Annabelle 2
Soundtrack von Benjamin Wallfisch
Veröffentlichung 2017
Label WaterTower Music (Warner)
Format Compact Disc, Download
Genre Soundtrack
Anzahl der Titel 24
Laufzeit 48:29
Produktion Benjamin Wallfisch
Chronologie
Bitter Harvest Annabelle 2 IT
Annabelle: Creation – Original Motion Picture Soundtrack
Nr. Titel Interpret Länge
1. Creation     3:42
2. The Mullins Family     0:43
3. A New Home     1:28
4. Bee’s Room     3:01
5. Annabelle Awakened     2:18
6. Bunkmates     1:01
7. Shadows and Sheets     1:25
8. Bee’s Photo     1:21
9. Puppets and Mischief     1:16
10. Your Soul     2:48
11. Avatars     1:48
12. Demon Fishing     2:47
13. The Possession     1:44
14. Linda’s Suspicion     0:45
15. Samuel’s Death     2:26
16. Our Beloved Bee     3:51
17. Jannabelle     2:58
18. Transformation     1:29
19. Demonquake     2:36
20. Police     1:37
21. The House is Blessed     1:42
22. Adoption     1:08
23. Conduit     1:44
24. You Are My Sunshine   Charles McDonald 2:51
Gesamtlänge:
48:29

Marketing und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. September 2016 wurde der erste offizielle Teaser zu Annabelle 2 vorgestellt.[29] Am 31. März kündigte ein weiterer kurzer Teaser über die Herstellung der Annabelle-Puppe mit dem Untertitel Creation den offiziellen Trailer zum Film an,[30] den Warner Bros. am 1. April 2017 auf der WonderCon 2017 in Anaheim, Kalifornien enthüllte.[31][32]

Die Premiere von Annabelle: Creation fand am 19. Juni 2017 auf dem Los Angeles Film Festival statt,[33][34] wo Warner Bros. einen zweiten offiziellen Trailer und das finale Filmplakat vorstellte.[35] Darüber hinaus wurde der Film im Juli 2017 auf der jährlich stattfindenden Comic-Con in San Diego vorgestellt und während eines exklusiven „Screenings“ gezeigt.[36][37][38]

Ende Juli 2017 veröffentlichte Warner Bros. zudem auf YouTube die Filmclips Toy Gun[39] und Ghost[40] mit Originalszenen aus Annabelle: Creation sowie mit Bee’s Room einen 360-Grad-Virtual-Reality-Trailer mit paranormalen Ereignissen im ehemaligen Kinderzimmer der verstorbenen Tochter der Mullins’, wo die Annabelle-Puppe mit dem Dämon eingeschlossen wurde.[41]

Ursprünglich war die Veröffentlichung des Films für den 19. Mai 2017 in den Vereinigten Staaten und im selben Zeitraum in anderen Teilen der Welt geplant.[6] Der Release-Termin wurde dann jedoch im Dezember 2016 von Warner Bros. auf August 2017 verschoben,[42][43] um nicht mit Ridley Scotts Alien: Covenant zu konkurrieren, dessen Starttermin von 20th Century Fox auf Mai 2017 festgelegt wurde.[44]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle Bewertung
Rotten Tomatoes
Kritiker 68 %[45]
Publikum 76 %[45]
Metacritic
Kritiker 62/100[46]
Publikum [46]
IMDb [47]

Die Kritiken zu Annabelle: Creation fallen teils negativ und gemischt bis positiv aus. Einige Rezensenten bemängeln die anfangs zu langsame Inszenierung, ein schwaches Drehbuch sowie klischeehaft gezeichnete Filmfiguren und zu viele Jump-Scares.[48][49][50] Positiv hervorgehoben wurden die unheimliche Atmosphäre, das Sounddesign und die Kameraarbeit, die an Old School-Horrorfilme erinnere. Gelobt wurden zudem die darstellerischen Leistungen der Jungschauspieler, allen voran die von Bateman und Wilson, deren freundschaftliche Beziehung glaubwürdig ausgeführt sei. Insgesamt wurde resümiert, dass der Film qualitativ besser als sein Vorgänger ist.[34][51][52][53] Die Webseite Rotten Tomatoes ermittelte ein Rating von 68 % basierend auf 81 positiven sowie 38 kritischen Rezensionen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 6,1 von 10 sowie einer Nutzerwertung von 76 % bei einer durchschnittlichen Bewertung von 3,9 von 5 möglichen Punkten.[45] Die Webseite Metacritic errechnete einen durchschnittlichen Metascore von 62 bei 100 möglichen Punkten, ausgehend von 28 Kritiken renommierter Medien sowie einer Nutzerwertung von 6,8 bei 10 möglichen Punkten.[46] (Stand: 16. August 2017)

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christoph Petersen von Filmstarts.de vergibt 3,5 von 5 Sternen und lobt, dass Regisseur Sandberg „vor allem mit einer erlesenen Inszenierung, kreativen Schocks und einnehmenden Figuren, die mehr sind als bloßes Dämonenfutter“ zu überzeugen weiß.[54] Weiterhin resümiert er, dass die Freundschaft zwischen den Waisenkindern Janice und Linda sowie das Schicksal von Samuel Mullins, welcher um Absolution für den Unfalltod seiner Tochter ringt, dafür sorgen, dass man als Zuschauer mit den Figuren mitfiebert.[54] Er zieht letztlich das Fazit:

„Stark inszenierter Puppen-Horror mit kreativen Gruselszenen, bei dem nur das langgezogene Finale etwas enttäuscht – insgesamt ein weiterer gelungener Beitrag zum sich stetig ausdehnenden „Conjuring“-Kinouniversum.“

Arthur A. vergibt bei Filmfutter.com 3,5 von 5 Sternen und zieht das Fazit:

„Annabelle 2 ist ein für Horrorfans sehenswerter Beitrag zum Conjuring-Franchise, der durch altmodischen Grusel und zwei tolle junge Hauptdarstellerinnen den bitteren Nachgeschmack seines missratenen Vorgängers erfolgreich vergessen lässt. Allerdings kann auch Regisseur David F. Sandberg nicht alle dessen Fehler vermeiden und die Klasse der James-Wan-Filme erreichen.“

Filmfutter.com[55]

Oliver Armknecht von Film-Rezensionen.de vergibt 6 von 10 Punkten und zieht das Fazit:

„Bei „Annabelle 2“ ist Aufatmen und Luft anhalten zugleich angesagt: Das Prequel zum Horrorhit zeigt sich durch die Rückbesinnung auf alte Stärken deutlich verbessert. Vor allem visuell hat sich eine Menge getan, der Film verwöhnt mit schönen Aufnahmen und einem stimmungsvoll-verwinkelten Farmhaus. Originell ist hier wie immer nichts, jedes Risiko wurde tunlichst vermieden. Kompetent umgesetzt sind die Schauerklischees aber allemal, zumal die Figuren sympathisch und die Puppe selbst gewohnt scheußlich ist.“

Film-Rezensionen.de[56]

Christopher Diekhaus zieht bei Kino-Zeit.de das Fazit:

„Annabelle 2 übertrifft den uninspirierten ersten Film ohne Mühe, erweist sich aber als unnötig zwiespältige Angelegenheit, da ab einem gewissen Punkt – wie in vielen modernen Horrorwerken – lauter, vordergründiger Terror den langsam in die Knochen kriechenden Grusel überlagert.“

Kino-Zeit.de[57]

Einspielergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am drei Tage umfassenden nordamerikanischen Startwochenende konnten Einnahmen in Höhe von 35 Millionen[58] sowie seit Veröffentlichung von Annabelle 2 in den Vereinigten Staaten rund 46 Millionen US-Dollar generiert werden.[59] In anderen Teilen der Erde schlagen Einnahmen von bisher 53,6 Millionen US-Dollar zu Buche.[60] Dem Budget von 15 Millionen US-Dollar stehen weltweite Einnahmen an den Kinokassen seit Veröffentlichung des Films von insgesamt rund 99,6 Millionen US-Dollar gegenüber.[59](Stand: 18. August 2017)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Annabelle 2. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Freigabedatum: 4. August 2017; Prüfnummer: 170304/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Warner Bros. Entertainment: Annabelle: Creation. In: warnerbros.com. Abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  3. Filmstarts: Annabelle 2: Creation. In: filmstarts.de. Abgerufen am 31. Mai 2017.
  4. Alex Stedman: ‘Annabelle: Creation’ Trailer Shows Origin of ‘The Conjuring’s’ Cursed Doll. In: variety.com. 2. April 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  5. Jacob Hall: Annabelle 2 is in the Works. In: slashfilm.com. 19. Oktober 2015, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  6. a b c Dave Mc Nary: ‘Annabelle 2’ Draws ‘Lights Out’ Director David Sandberg. In: variety.com. 22. März 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  7. Dave Mc Nary: ‘Anabelle’ Sequel In the Works. In: variety.com. 17. Oktober 2015, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  8. Filmmusicreporter: Benjamin Wallfisch to Score ‘Annabelle 2’. In: filmmusicreporter.com. 23. November 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  9. Aaron Couch: 'Annabelle 2' Director Reveals Horror Sequel's Title. In: hollywoodreporter.com. 29. März 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  10. Matt Dolloff: Annabelle 2 Officially Titled Annabelle: Creation. In: screenrant.com. 29. März 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  11. Anthony D'Alessandro: ‘Annabelle 2’ Now Titled ‘Annabelle: Creation’ – CinemaCon. In: deadline.com. 30. März 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  12. a b Ted Hentschke: WonderCon 2017: Interview with Director David F. Sandberg on Annabelle: Creation. In: dreadcentral.com. 4. April 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  13. Silas Lesnick: David F. Sandberg Talks Annabelle: Creation. In: comingsoon.net. 12. April 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  14. a b c d Ed Gross: Annabelle: Creation — 5 Questions With Director David F Sandberg. In: empireonline.com. 5. April 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  15. William Earl, Yoselin Acevedo: ‘Annabelle: Creation’ Trailer: The Evil Doll Gets an Origin Story From ‘Lights Out’ Director David Sandberg — Watch. In: indiewire.com. 2. April 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  16. Justin Kroll: ‘Spectre’ Actress Stephanie Sigman to Star in ‘Annabelle’ Sequel (EXCLUSIVE). In: variety.com. 22. Juni 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  17. Ross A. Lincoln: Maggie Grace Joins Comedy Heist Pic ‘Supercon’; Talitha Bateman Joins ‘Annabelle 2’. In: deadline.com. 25. Juni 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  18. Brad Miska: 'Annabelle' Sequel Begins Filming! In: bloody-disgusting.com. 29. Juni 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  19. Clark Collis: James Wan Gives Update on ‘The Conjuring 3’. In: ew.com. 7. August 2017, abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  20. a b c d Drew Taylor: David Sandberg on the Horror Inspiration Behind 'Annabelle: Creation'. In: moviefone.com. 8. August 2017, abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  21. Staci Layne Wilson: Annabelle: Creation – Exclusive Interview with Lulu Wilson. In: dreadcentral.com. 7. August 2017, abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  22. Seth Kelley: Box Office: ‘Annabelle: Creation’ to Lead Another Sluggish Summer Weekend. In: variety.com. 9. August 2017, abgerufen am 11. August 2017 (englisch).
  23. Brad Miska: Even More Dolls On the Set of 'Annabelle 2'. In: bloody-disgusting.com. 30. Juni 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  24. Cody Hamman: The Annabelle 2 cast expands as filming begins. In: joblo.com. 30. Juni 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  25. @ponysmasher: David F. Sandberg on Twitter. In: twitter.com. 15. August 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  26. IMDb: Annabelle: Creation (2017) - Box office / business. In: imdb.com. Abgerufen am 11. August 2017 (englisch).
  27. Film Music Reporter: ‘Annabelle: Creation’ Soundtrack Details. In: filmmusicreporter.com. 2. August 2017, abgerufen am 6. August 2017 (englisch).
  28. WaterTower Music: Annabelle Creation: Original Motion Picture Soundtrack. In: watertower-music.com. 4. August 2017, abgerufen am 6. August 2017 (englisch).
  29. Dave Mc Nary: Watch the Nightmare-Inducing ‘Annabelle 2’ Teaser. In: variety.com. 15. September 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  30. Annabelle: Creation Teaser #1 (2017) auf YouTube, vom 31. März 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch)
  31. Liz Calvario, Matt Grobar: ‘Annabelle: Creation’ Trailer Is A Terrifying Treat. In: deadline.com. 1. April 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  32. Nick Romano: 'Annabelle 2' Trailer Shows 'Creation' of Cursed 'Conjuring' Doll. In: ew.com. 1. April 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  33. Alberto E. Rodriguez/Getty Images North America: 2017 Los Angeles Film Festival - Premiere Of Warner Bros. Pictures' 'Annabelle: Creation'. In: zimbio.com. 18. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2017 (englisch).
  34. a b Peter Debruge: Film Review: David F. Sandberg’s ‘Annabelle: Creation’. In: variety.com. 20. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2017 (englisch).
  35. Scott Mendelson: 'Annabelle: Creation' Trailer And Poster Officially Announces The 'Conjuring' Universe. In: forbes.com. 20. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2017 (englisch).
  36. Dino-Ray Ramos: Comic-Con: New Line’s ‘ScareDiego’ Event To Include Exclusive ‘IT’ Footage, ‘Annabelle: Creation’ Screening. In: deadline.com. 17. Juli 2017, abgerufen am 26. Juli 2017 (englisch).
  37. Thr Staff: What It's Like Taking a Movie to Comic-Con for the First Time. In: hollywoodreporter.com. 21. Juli 2017, abgerufen am 26. Juli 2017 (englisch).
  38. Anthony D'Alessandro: ‘It’, ‘The Nun’ & ‘Annabelle: Creation’ Scare San Diego As New Line Kicks Off Comic-Con. In: deadline.com. 20. Juli 2017, abgerufen am 26. Juli 2017 (englisch).
  39. Annabelle: Creation - Toy Gun - Warner Bros. UK auf YouTube, vom 24. Juli 2017, abgerufen am 26. Juli 2017
  40. Annabelle: Creation - Ghost - Warner Bros. UK auf YouTube, vom 24. Juli 2017, abgerufen am 26. Juli 2017
  41. Annabelle: Creation VR - Bee’s Room auf YouTube, vom 26. Juli 2017, abgerufen am 26. Juli 2017
  42. Dave Mc Nary: Ben Affleck’s Crime Drama ‘Live by Night,’ 3 More Warner Bros. Films Dated for 2017. In: variety.com. 22. März 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  43. Anthony D'Alessandro: Warner Bros. Makes 2017 Date Changes To ‘King Arthur’, ‘CHiPS’, ‘Annabelle 2’ & More. In: deadline.com. 6. Dezember 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  44. Scott Mendelson: Warner Bros. Moves 'King Arthur' To One Of Summer's Most Dangerous Weekends. In: forbes.com. 7. Dezember 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (englisch).
  45. a b c Fandango: Annabelle: Creation. In: rottentomatoes.com. 20. Juni 2017, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  46. a b c CBS Interactive Inc.: Annabelle: Creation. In: metacritic.com. 20. Juni 2017, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  47. IMDb: Annabelle: Creation (2017) - User ratings. In: imdb.com. Abgerufen am 18. August 2017 (englisch).
  48. Joe Dziemianowicz: ‘Annabelle: Creation’ is tired, not terrifying: movie review. In: nydailynews.com. 10. August 2017, abgerufen am 11. August 2017 (englisch).
  49. Helen O’Hara: Annabelle: Creation. In: timeout.com. 7. August 2017, abgerufen am 8. August 2017 (englisch).
  50. Walter Addiego: Devil doll sequel has a few jolts, many cliches. In: sfchronicle.com. 9. August 2017, abgerufen am 11. August 2017 (englisch).
  51. Thom Geier: 'Annabelle: Creation' Review: Horror's Bad Doll Gets a Sinister-Stuffed Origin Story. In: thewrap.com. 20. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2017 (englisch).
  52. Justin Lowe: 'Annabelle: Creation': Film Review – LAFF 2017. In: hollywoodreporter.com. 20. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2017 (englisch).
  53. Justin Chang: Hello, dolly! 'Annabelle: Creation' is a creaky, crafty origin story. In: latimes.com. 10. August 2017, abgerufen am 11. August 2017 (englisch).
  54. a b c Christoph Petersen: Die Filmstarts-Kritik zu Annabelle 2. In: filmstarts.de. 11. August 2017, abgerufen am 12. August 2017.
  55. Arthur A.: Annabelle 2 (2017) Filmkritik. In: filmfutter.com. 16. August 2017, abgerufen am 18. August 2017 (englisch).
  56. Oliver Armknecht: Annabelle 2. In: film-rezensionen.de. 17. August 2017, abgerufen am 18. August 2017.
  57. Home: Annabelle 2 - Schönes Schaudern und überflüssiger Lärm. In: kino-zeit.de. Abgerufen am 18. August 2017.
  58. IMDb: Annabelle: Creation (2017) - Weekend Box Office Results. In: boxofficemojo.com. 13. August 2017, abgerufen am 18. August 2017 (englisch).
  59. a b IMDb: Annabelle: Creation (2017). In: boxofficemojo.com. 13. August 2017, abgerufen am 18. August 2017 (englisch).
  60. IMDb: Annabelle: Creation (2017) - International Box Office Results. In: boxofficemojo.com. 13. August 2017, abgerufen am 18. August 2017 (englisch).