Anne Stegmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anne Stegmann (* 1946) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde Anne Stegmann nach ihrer Rolle als Aglaja in Rolf von Sydows Verfilmung von Dostojewskis Idiot (1968) mit der Serie Salto mortale, in der sie von 1969 bis 1972 die Theresa spielte. Es folgten Rollen in Serien wie Graf Yoster gibt sich die Ehre und Lokalseite unten links. In der Serie Semesterferien spielte sie 1972 neben Gerhart Lippert die weibliche Hauptrolle der Ellen Taichmann. In der Verfilmung von Carl Zuckmayers Die Fastnachtsbeichte spielt sie 1974 neben Hannes Messemer die Bettine. Im Kino spielte sie 1976 die Hauptrolle im Kriegsfilm Unternehmen V2.

Außerdem spielte sie auch Theater, unter anderem in Wien und Düsseldorf.

Heute ist Anne Stegmann vor allem in Gastrollen von Serien wie Der Bulle von Tölz, Aus heiterem Himmel, Tatort, Vorsicht Falle!, Forsthaus Falkenau, Die Rosenheim-Cops, Aktenzeichen XY und SOKO 5113 zu sehen. Seit 2017 steht sie mit dem Stück „Paulette – Oma zieht durch“ auf der Theaterbühne.

Anne Stegmann war mit dem Schauspieler Ernst Cohen verheiratet und hat zwei Kinder. Sie wohnt in München.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]