Antonello Cuccureddu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antonello Cuccureddu
Antonello Cuccureddu 2009.jpg
Antonello Cuccureddu 2009
Spielerinformationen
Geburtstag 4. Oktober 1949
Geburtsort AlgheroItalien
Größe 180 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
Polisportiva Alghero
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1966–1967 Sassari Torres 34 0(0)
1967–1969 Brescia Calcio 22 0(0)
1969–1981 Juventus Turin 303 (26)
1981–1984 AC Florenz 34 0(0)
1984–1985 Novara Calcio 22 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1975–1978 Italien 13 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1994–1995 Juventus Turin (Jugend)
1997–1998 AS Acireale
1998 Ternana Calcio
1999–2001 FC Crotone
2002–2003 al-Ittihad
2004–2005 US Avellino
2005–2006 Sassari Torres
2006–2007 US Grosseto
2007–2008 AC Perugia
2009–2010 Delfino Pescara 1936
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Antonello Cuccureddu (* 4. Oktober 1949 in Alghero, Italien) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der sardische Innenverteidiger Antonello Cuccureddu begann seine Karriere Mitte der 1960er Jahre bei Cagliari Calcio an der Seite des legendären Stürmers Luigi Riva. Über Brescia Calcio kam er 1969 schließlich zu Juventus Turin, wo er in den 1970er Jahren zu den besten Vorstoppern der Serie A avancierte und italienischer Nationalspieler wurde. Zwischen 1975 und 1978 absolvierte Cuccureddu 13 Länderspiele für die Squadra Azzurra. Sein einziges großes Turnier spielte er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien, wo er zunächst nur als Einwechselspieler für Mauro Bellugi eingesetzt wurde. Im letzten Spiel der zweiten Finalrunde war er dann von Beginn an dabei und spielte auch das Spiel um den dritten Platz gegen Brasilien, das seine Mannschaft mit 1:2 verlor. Seine Karriere beendete er 1982 beim AC Florenz, nachdem er zuvor in zwölf Jahren sechs Meistertitel mit Juventus Turin gesammelt hatte.

Zur Saison 1994/95 wurde Cuccureddu Trainer der Primavera-Mannschaft bei Juve. In der Saison 1997/98 arbeitete er als Trainer beim Drittligisten Acireale Calcio. Weitere Engagements beim FC Crotone, al-Ittihad und US Avellino folgten. Bei Avellino wurde Cuccureddu kurz vor Saisonende entlassen und im Anschluss nahm er ein Jobangebot bei der Sassari Torres an. Auch dort hielt er sich allerdings nur eine Saison und auch bei seinen späteren Engagements beim US Grosseto und dem AC Perugia war ihm wenig Erfolg beschieden.

Ab 24. März 2009 arbeitete Antonello Cuccureddu als Trainer bei Delfino Pescara 1936 in der Lega Pro Prima Divisione[1], wurde dort jedoch am 12. Januar 2010 aufgrund der zwei Tage zuvor erlittenen Heimniederlage gegen die SS Cavese entlassen. Sein Nachfolger wurde der ehemalige italienische Nationalspieler Eusebio Di Francesco.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pescara Calcio: PANCHINA AFFIDATA A CUCCUREDDU
  2. Pescara Calcio: COMUNICATO STAMPA - 12. Januar 2010