Coppa Italia 1978/79

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Coppa Italia 1978/79, den Fußball-Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Italien der Saison 1978/79, gewann Juventus Turin. Juve traf im Finale auf den SSC Palermo und konnte die Coppa Italia zum sechsten Mal gewinnen. Mit 2:1 nach Verlängerung setzte sich die Mannschaft von Trainer Giovanni Trapattoni durch. Man wurde Nachfolger von Inter Mailand, das sich im Vorjahr gegen den SSC Neapel durchgesetzt hatte, diesmal aber bereits im Viertelfinale gegen Juventus ausgeschieden war.

Als italienischer Pokalsieger 1978/79 qualifizierte sich Juventus Turin für den Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres, wo man im Halbfinale gegen den englischen Vertreter Arsenal London ausschied.

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Juventus Turin 4 3 1 0 6:1 7
2. AC Florenz 4 1 3 0 4:3 5
3. AC Monza Brianza 4 2 0 2 5:4 4
4. AC Nocerina 4 0 2 2 1:4 2
5. AS Taranto 4 0 2 2 1:5 2
1. Spieltag
AC Monza Brianza 1:0  AC Nocerina
AS Taranto 1:1  AC Florenz
2. Spieltag
AC Florenz 3:2  AC Monza Brianza
Juventus Turin 2:0  AS Taranto
3. Spieltag
AC Florenz 0:0  Juventus Turin
AC Nocerina 0:0  AS Taranto
4. Spieltag
AC Monza Brianza 0:1  Juventus Turin
AC Nocerina 0:0  AC Florenz
5. Spieltag
Juventus Turin 3:1  AC Nocerina
AS Taranto 0:2  AC Monza Brianza

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Lazio Rom 4 2 2 0 3:1 6
2. Lanerossi Vicenza 4 2 1 1 4:3 5
3. AS Bari 4 2 0 2 3:2 4
4. FC Bologna 4 0 3 1 2:3 3
5. AC Pistoiese 4 0 2 2 1:4 2
1. Spieltag
AS Bari 0:1  Lazio Rom
AC Pistoiese 1:2  Lanerossi Vicenza
2. Spieltag
FC Bologna 0:1  AS Bari
Lazio Rom 0:0  AC Pistoiese
3. Spieltag
AS Bari 2:0  AC Pistoiese
Lanerossi Vicenza 1:1  FC Bologna
4. Spieltag
FC Bologna 1:1  Lazio Rom
Lanerossi Vicenza 1:0  AS Bari
5. Spieltag
Lazio Rom 1:0  Lanerossi Vicenza
AC Pistoiese 0:0  FC Bologna

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. SSC Palermo 4 3 1 0 8:4 7
2. Torino Calcio 4 2 0 2 8:8 4
3. AC Cesena 4 1 1 2 7:8 3
4. Brescia Calcio 4 1 1 2 6:7 3
5. Hellas Verona 4 1 1 2 6:8 3
1. Spieltag
SSC Palermo 1:1  Hellas Verona
Torino Calcio 3:1  AC Cesena
2. Spieltag
Brescia Calcio 0:1  Torino Calcio
AC Cesena 1:2  SSC Palermo
3. Spieltag
Torino Calcio 1:3  SSC Palermo
Hellas Verona 1:2  Brescia Calcio
4. Spieltag
AC Cesena 2:0  Hellas Verona
SSC Palermo 2:1  Brescia Calcio
5. Spieltag
Brescia Calcio 3:3  AC Cesena
Hellas Verona 4:3  Torino Calcio

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. US Catanzaro 4 3 1 0 11:4 7
2. AC Mailand 4 2 1 1 9:7 5
3. SPAL Ferrara 4 2 0 2 6:6 4
4. US Lecce 4 1 0 3 4:7 2
5. US Foggia 4 1 0 3 2:8 2
1. Spieltag
US Catanzaro 3:1  US Lecce
SPAL Ferrara 3:0  US Foggia
2. Spieltag
US Foggia 1:2  US Catanzaro
US Lecce 2:3  AC Mailand
3. Spieltag
US Catanzaro 4:0  SPAL Ferrara
AC Mailand 3:0  US Foggia
4. Spieltag
US Foggia 1:0  US Lecce
SPAL Ferrara 3:1  AC Mailand
5. Spieltag
US Lecce 1:0  SPAL Ferrara
AC Mailand 2:2  US Catanzaro

Gruppe 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. AC Perugia 4 2 2 0 7:1 6
2. US Avellino 4 1 3 0 3:2 5
3. Udinese Calcio 4 1 2 1 3:2 4
4. Pescara Calcio 4 1 2 1 3:3 4
5. Sambenedettese Calcio 4 0 1 3 1:9 1
1. Spieltag
Pescara Calcio 1:1  US Avellino
Udinese Calcio 2:0  Sambenedettese Calcio
2. Spieltag
US Avellino 1:0  Udinese Calcio
AC Perugia 2:0  Pescara Calcio
3. Spieltag
Sambenedettese Calcio 1:1  US Avellino
Udinese Calcio 1:1  AC Perugia
4. Spieltag
AC Perugia 4:0  Sambenedettese Calcio
Pescara Calcio 0:0  Udinese Calcio
5. Spieltag
US Avellino 0:0  AC Perugia
Sambenedettese Calcio 0:2  Pescara Calcio

Gruppe 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. SSC Neapel 4 2 2 0 4:2 6
2. Sampdoria Genua 4 2 1 1 7:5 5
3. CFC Genua 4 1 1 2 5:5 3
4. Rimini Calcio 4 1 1 2 7:8 3
5. Atalanta Bergamo 4 1 1 2 6:9 3
1. Spieltag
Atalanta Bergamo 1:3  CFC Genua
SSC Neapel 1:1  Sampdoria Genua
2. Spieltag
CFC Genua 0:1  Sampdoria Genua
Rimini Calcio 1:2  SSC Neapel
3. Spieltag
Rimini Calcio 2:2  CFC Genua
Sampdoria Genua 4:2  Atalanta Bergamo
4. Spieltag
SSC Neapel 0:0  Atalanta Bergamo
Sampdoria Genua 1:2  Rimini Calcio
5. Spieltag
Atalanta Bergamo 3:2  Rimini Calcio
CFC Genua 0:1  SSC Neapel

Gruppe 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Cagliari Calcio 4 2 2 0 6:3 6
2. FC Varese 4 2 1 1 5:4 5
3. Ternana Calcio 4 1 2 1 1:1 4
4. AS Rom 4 2 0 2 6:7 4
5. Ascoli Calcio 4 0 1 3 2:5 1
1. Spieltag
AS Rom 2:1  Ascoli Calcio
Ternana Calcio 0:0  Cagliari Calcio
2. Spieltag
Ascoli Calcio 1:1  Cagliari Calcio
FC Varese 0:0  Ternana Calcio
3. Spieltag
Cagliari Calcio 2:1  FC Varese
Ternana Calcio 0:1  AS Rom
4. Spieltag
Ascoli Calcio 0:1  Ternana Calcio
AS Rom 2:3  FC Varese
5. Spieltag
Cagliari Calcio 3:1  AS Rom
FC Varese 1:0  Ascoli Calcio

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SSC Palermo 0:0
(5:4 i. E.)
 Lazio Rom 0:0 0:0 n. V.
Cagliari Calcio 2:3  US Catanzaro 2:2 0:1
Juventus Turin 3:2  Inter Mailand 3:1 0:1
SSC Neapel 2:1  AC Perugia 2:1 0:0

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
US Catanzaro 3:5  Juventus Turin 1:1 2:4
SSC Palermo 2:1  SSC Neapel 0:0 2:1

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juventus Turin SSC Palermo
Juventus Turin
Finale
20. Juni 1979 in Neapel (Stadio San Paolo)
Ergebnis: 2:1 n. V. (1:1, 0:1)
Zuschauer: 40.000
Schiedsrichter: Enzo Barbaresco
SSC Palermo


Dino ZoffClaudio Gentile, Antonio Cabrini, Francesco Morini (50. Sergio Brio), Gaetano ScireaGiuseppe Furino, Franco Causio, Marco Tardelli, Romeo BenettiPietro Paolo Virdis (50. Roberto Boninsegna), Roberto Bettega
Trainer: Giovanni Trapattoni
Lorenzo FrisonFilippo Citterio, Mauro Di Cicco, Fausto Silipo, Giovanni GregorioFrancesco Brignani, Riccardo Maritozzi, Pasqualino Borsellino (75. Ignazio Arcoleo), Guido MagheriniAndrea Conte, Vito Chimenti (47. Carlo Osellame)
Trainer: Fernando Veneranda

Tor 1:1 Sergio Brio (83.)
Tor 2:1 Franco Causio (117.)
Tor 0:1 Vito Chimenti (1.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]