Arrats

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arrats
Der Arrats in der Nähe des Réservoir de l’Astarac

Der Arrats in der Nähe des Réservoir de l’Astarac

Daten
Gewässerkennzahl FRO---0240
Lage Frankreich, Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées
Flusssystem Garonne
Abfluss über Garonne → Atlantischer Ozean
Quelle Bei Lannemezan
43° 6′ 21″ N, 0° 24′ 31″ O
Quellhöhe ca. 616 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Saint-Loup in die GaronneKoordinaten: 44° 5′ 43″ N, 0° 50′ 48″ O
44° 5′ 43″ N, 0° 50′ 48″ O
Mündungshöhe ca. 60 m[1]
Höhenunterschied ca. 556 m
Länge 162 km[2]
Abfluss am Pegel Saint-Antoine[3]
AEo: 600 km²
MQ
Mq
2,6 m³/s
4,3 l/(s km²)
Der Fluss in L’Isle-Arné.

Der Fluss in L’Isle-Arné.

Der Arrats ist ein Fluss im Süden von Frankreich. Er entspringt offiziell bei Lannemezan auf dem Plateau von Lannemezan. Hier wird er vom Canal de la Neste abgezweigt und das Wasser rund 30 Kilometer über den Canal de la Gimone et de l’Arrats bis zu seinem natürlichen Ursprung transportiert. Er fließt generell in Richtung Norden und mündet nach insgesamt 162[2] Kilometern im Gemeindegebiet von Saint-Loup, nahe beim Kernkraftwerk Golfech, als linker Nebenfluss in die Garonne.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Arrats auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 20. April 2011, gerundet auf volle Kilometer.
  3. hydro.eaufrance.fr (Station: O6094010, Option: Synthèse).