Arron Asham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada  Arron Asham Eishockeyspieler
Arron Asham
Geburtsdatum 13. April 1978
Geburtsort Portage la Prairie, Manitoba, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 95 kg
Position Rechter Flügel
Nummer #45
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 1996, 3. Runde, 71. Position
Canadiens de Montréal
Karrierestationen
1994–1998 Red Deer Rebels
1998–1999 Fredericton Canadiens
1999–2002 Canadiens de Montréal
Citadelles de Québec
2002–2007 New York Islanders
2007–2008 New Jersey Devils
2008–2010 Philadelphia Flyers
2010–2012 Pittsburgh Penguins
2012–2014 New York Rangers
Hartford Wolf Pack

Arron Asham (* 13. April 1978 in Portage la Prairie, Manitoba) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der im Verlauf seiner aktiven Karriere zwischen 1994 und 2014 unter anderem 861 Spiele für die Canadiens de Montréal, New York Islanders, New Jersey Devils, Philadelphia Flyers, Pittsburgh Penguins und New York Rangers in der National Hockey League auf der Position des rechten Flügelstürmers bestritten hat.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des NHL Entry Draft 1996 wurde Arron Asham als insgesamt 71. Spieler von den Canadiens de Montréal ausgewählt. Zu diesem Zeitpunkt war er Spieler der Red Deer Rebels in der Western Hockey League, für die er von 1994 bis 1998 insgesamt vier Jahre lang aktiv war.

Asham im Trikot der Philadelphia Flyers

Gegen Ende der Saison 1997/98 gab Asham für das damalige Farmteam Montréals, die Fredericton Canadiens aus der American Hockey League, sein Debüt im professionellen Eishockey. In der folgenden Spielzeit kam er auch zu seinem Debüt in der National Hockey League für Montréal und kam in seiner Premierensaison zu sieben Einsätzen. In den Jahren 1999 bis 2000 kam Asham regelmäßig für die Canadiens und ihr neues Farmteam, die Citadelles de Québec, zum Einsatz. Am 22. Juni 2002 wurde er zusammen mit einem Fünftrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2002 gegen Mariusz Czerkawski an die New York Islanders abgegeben. Dort entwickelte sich der Flügelspieler erstmals zum NHL-Stammspieler mit 78 respektive 79 Einsätzen von möglichen 82 in der regulären Saison. Den Lockout der NHL-Saison 2004/05 überbrückte Asham in der Schweiz beim EHC Visp aus der Nationalliga B, für die er in fünf Spielen sechs Scorerpunkte erzielen konnte, darunter zwei Tore. Nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der NHL kehrte Asham zu den Islanders zurück.

Am 7. August 2007 erhielt Asham einen Vertrag bei den New Jersey Devils, die er nach nur einer Saison wieder verließ. Ab dem 7. Juli 2008 stand Asham im Kader der Philadelphia Flyers. Nachdem er mit den Flyers in der NHL-Saison 2009/10 die Finalspiele um den Stanley Cup erreichte und in sechs Partien den Chicago Blackhawks unterlag, unterzeichnete Asham im August 2010 einen auf ein Jahr befristeten Vertrag bei den Pittsburgh Penguins.[1]

Im Juli 2012 wurde er als Free Agent von den New York Rangers unter Vertrag genommen. Nachdem er in der Saison 2012/13 in 27 Spielen für die Rangers auf dem Eis stand wurde er im Rahmen der Vorbereitung auf die nächste Spielzeit an das AHL-Farmteam Hartford Wolf Pack abgegeben.[2] Dort beendete er im Sommer 2014 schließlich seine Karriere als Aktiver.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 Red Deer Rebels WHL 62 11 16 27 126
1995/96 Red Deer Rebels WHL 70 32 45 77 174 10 6 3 9 20
1996/97 Red Deer Rebels WHL 67 45 51 96 149 16 12 14 26 36
1997/98 Red Deer Rebels WHL 67 43 49 92 25 5 0 2 2 8
1997/98 Fredericton Canadiens AHL 2 1 1 2 0 2 0 0 1 0
1998/99 Canadiens de Montréal NHL 7 0 0 0 0
1998/99 Fredericton Canadiens AHL 60 16 18 34 33 13 8 6 14 11
1999/00 Citadelles de Québec AHL 13 4 5 9 2 2 0 0 0 2
1999/00 Canadiens de Montréal NHL 33 4 2 6 55
2000/01 Citadelles de Québec AHL 15 7 9 16 51 7 1 2 3 2
2000/01 Canadiens de Montréal NHL 46 2 3 5 59
2001/02 Canadiens de Montréal NHL 35 5 4 9 11 3 0 1 1 0
2001/02 Citadelles de Québec AHL 24 9 14 23 31
2002/03 New York Islanders NHL 78 15 19 34 57 5 0 0 0 16
2003/04 New York Islanders NHL 79 12 12 24 92 5 0 1 1 4
2004/05 EHC Visp NLB 5 2 4 6 6
2005/06 New York Islanders NHL 63 9 15 24 103
2006/07 New York Islanders NHL 80 11 12 23 63 5 1 0 1 0
2007/08 New Jersey Devils NHL 77 6 4 10 84 5 0 1 1 2
2008/09 Philadelphia Flyers NHL 78 8 12 20 155 6 1 1 2 10
2009/10 Philadelphia Flyers NHL 72 10 14 24 126 23 4 3 7 10
2010/11 Pittsburgh Penguins NHL 44 5 6 11 46 7 3 1 4 2
2011/12 Pittsburgh Penguins NHL 64 5 11 16 76 3 0 0 0 10
2012/13 New York Rangers NHL 27 2 0 2 50 10 2 0 2 6
2013/14 New York Rangers NHL 6 0 0 0 14
2013/14 Hartford Wolf Pack AHL 25 3 2 5 32
WHL gesamt 266 131 161 292 602 31 18 19 37 64
AHL gesamt 139 40 49 89 268 24 9 9 18 15
NHL gesamt 789 94 114 208 1004 72 11 8 19 56

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1995 Kanada Pacific Cup 1. Platz, Gold 5 2 3 5 4
Junioren gesamt 5 2 3 5 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Arron Asham – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Penguins Sign Forward Arron Asham
  2. nhl.com: „Rangers Assign Arron Asham and Martin Biron to Hartford“ (englisch, 15. Oktober 2013, abgerufen am 27. November 2013)