Axel Persson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Axel Persson Straßenradsport
Zur Person
Vollständiger Name Axel Wilhelm Persson
Geburtsdatum 23. Januar 1888
Sterbedatum 2. September 1955
Nation Schweden
Disziplin Straße, Bahn
Funktion Fahrer
Verein(e)
ca. 1910 bis 1920 SK Iter (Stockholm)
Uppsala CK (Uppsala)
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
Gold Olympiasieger im Mannschaftszeitfahren 1912
Silber Mannschaftszeitfahren 1920
Infobox zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2013

Axel Wilhelm Persson (* 23. Januar 1888 in Eskilstuna; † 2. September 1955 in Västerhaninge) war ein schwedischer Radrennfahrer.

Axel Persson war als Amateur-Radrennfahrer von ca. 1910 bis 1920 aktiv. In diesen Jahren wurde er allein neunmal schwedischer Meister, in den Disziplinen Sprint, Einzelzeitfahren und Mannschaftszeitfahren. 1914 gewann er zudem das wichtige schwedische Straßenrennen Rund um Mälaren. 1919 wurde er zudem skandinavischer Meister im Einzelzeitfahren.

Zweimal, 1912 und 1920, nahm Persson an Olympischen Spielen teil: 1912 in Stockholm wurde er Neunter im Straßenrennen, das über die Strecke von Rund um Mälaren führte; das schwedische Team mit Persson, Erik Friborg, Algot Lönn und Ragnar Malm errang in der Mannschaftswertung Gold.[1] 1920 in Antwerpen belegte er im Straßenrennen den zwölften Platz und gewann mit der Mannschaft (Sigfrid Lundberg, Ragnar Malm, Harry Stenqvist) Silber.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Zeiten der besten vier Fahrer einer Mannschaft wurden für diese Wertung addiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]