BKCP-Powerplus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKCP-Powerplus
Teamdaten
UCI-Code BKP
Nationalität BelgienBelgien Belgien
Lizenz Continental Team
Betreiber Wielerteam ciclismo Mundial BVBA
Gründung 2009
Disziplin Cyclocross und Straße
Radhersteller Colnago
Repräsentant BelgienBelgien Philip Roodhooft
Sportl. Leiter BelgienBelgien Christoph Roodhooft
Namensgeschichte
Jahre Name
2009- BKCP-Powerplus
Website
www.bkcp-powerplus.be

BKCP-Powerplus ist ein belgisches Radsportteam mit Schwerpunkt im Cyclocross, welches seinen Sitz in Herentals hat.

Das Radsportteam wurde 2009 gegründet und geht teilweise aus dem Team Palmans Cras hervor. Die Mannschaft besitzt eine Lizenz als Continental Team. Manager ist Philip Roodhooft, der von dem Sportlichen Leiter Christoph Roodhooft unterstützt wird.

Saison 2015[Bearbeiten]

Erfolge im Cyclocross 2014/2015[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
5. Oktober NiederlandeNiederlande Superprestige Gieten, Gieten C1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
29. November SlowakeiSlowakei Cyclocross International Podbrezová, Podbrezová C2 BelgienBelgien Vincent Baestaens
30. November OsterreichÖsterreich Tage des Querfeldeinsports, Ternitz C2 BelgienBelgien Vincent Baestaens
7. Dezember ItalienItalien Giro d’Italia Cross, Rossano Veneto C2 BelgienBelgien Vincent Baestaens
8. Dezember ItalienItalien Ciclocross del Ponte, Faè di Oderzo C2 BelgienBelgien Vincent Baestaens
14. Dezember  BelgienBelgien Scheldecross, Antwerpen  C1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
17. Dezember  BelgienBelgien Cyclocross van het Waasland, Sint-Niklaas  C2 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
26. Dezember LuxemburgLuxemburg Grand-Prix GEBA, Differdange C2 BelgienBelgien Vincent Baestaens
28. Dezember BelgienBelgien Superprestige Diegem, Diegem C1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
1. Januar LuxemburgLuxemburg Grand Prix Hotel Threeland, Pétange C2 NiederlandeNiederlande David van der Poel
2. Januar SchweizSchweiz Radquer Bussnang, Bussnang C1 NiederlandeNiederlande David van der Poel
4. Januar BelgienBelgien Soudal Cyclocross, Leuven C1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
10. Januar TschechienTschechien Tschechische Meisterschaft, Slaný CN TschechienTschechien Adam Ťoupalík
11. Januar NiederlandeNiederlande Niederländische Meisterschaft, Veldhoven CN NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
25. Januar NiederlandeNiederlande UCI-Weltcup, Hoogerheide CDM NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
7. Februar BelgienBelgien bpost bank Trofee – Krawatencross, Lille C1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
8. Februar BelgienBelgien Superprestige Hoogstraten, Hoogstraten C1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
21. Februar NiederlandeNiederlande Boels Classic Internationale Cyclo-cross Heerlen, Heerlen C1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel

Zugänge – Abgänge[Bearbeiten]

Zugänge Team 2014 Abgänge Team 2015
BelgienBelgien Stijn Caluwe Neoprofi BelgienBelgien Niels Albert Karriereende
TschechienTschechien Adam Ťoupalík Neoprofi TschechienTschechien Lubomír Petruš (bis 06.05.) Unbekannt
TschechienTschechien Michael Boroš (ab 07.05.) Neoprofi

Mannschaft[Bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität
Vincent Baestaens 18. Juni 1989 BelgienBelgien Belgien
Michael Boroš 9. August 1992 TschechienTschechien Tschechien
Wietse Bosmans 30. Dezember 1991 BelgienBelgien Belgien
Stijn Caluwe 29. Januar 1996 BelgienBelgien Belgien
Daan Hoeyberghs 18. September 1994 BelgienBelgien Belgien
David van der Poel 15. Juni 1992 NiederlandeNiederlande Niederlande
Mathieu van der Poel 19. Januar 1995 NiederlandeNiederlande Niederlande
Adam Ťoupalík 9. Mai 1996 TschechienTschechien Tschechien
Philipp Walsleben 19. November 1987 DeutschlandDeutschland Deutschland
Toon Wouters 21. November 1994 NiederlandeNiederlande Niederlande

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten]

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 82. BelgienBelgien Niels Albert (280.)
2010 92. BelgienBelgien Niels Albert (600.)
2011 90. BelgienBelgien Niels Albert (517.)
2012 109. DeutschlandDeutschland Marcel Meisen (903.)
2013 77. DeutschlandDeutschland Philipp Walsleben (167.)
2014 53. NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel (46.)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]