Beobank-Corendon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von BKCP-Powerplus)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beobank-Corendon
Teamdaten
UCI-Code BOC
Nationalität BelgienBelgien Belgien
Lizenz Continental Team
Betreiber Wielerteam ciclismo Mundial BVBA
Erste Saison 2009
Disziplin Cyclocross und Straße
Radhersteller Colnago
Repräsentant BelgienBelgien Philip Roodhooft
Sportl. Leiter BelgienBelgien Christoph Roodhooft
Namensgeschichte
Jahre Name
2009–2015
2016-
BKCP-Powerplus
Beobank-Corendon
Website
www.beobank-corendon.be

Beobank-Corendon ist ein belgisches Radsportteam mit Schwerpunkt im Cyclocross, welches seinen Sitz in Herentals hat.

Die Mannschaft wurde 2009 gegründet und geht teilweise aus dem Team Palmans Cras hervor. Die Mannschaft besitzt eine Lizenz als Continental Team. Manager ist Philip Roodhooft, der vom sportlichen Leiter Christoph Roodhooft unterstützt wird.

Saison 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
25. Mai BelgienBelgien 2. Etappe Belgien-Rundfahrt 2.HC NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
3. Juni FrankreichFrankreich 2. Etappe Boucles de la Mayenne 2.1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
4. Juni FrankreichFrankreich 3. Etappe Boucles de la Mayenne 2.1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
1.-4. Juni FrankreichFrankreich Gesamtwertung Boucles de la Mayenne 2.1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
2. Juli NiederlandeNiederlande Slag om Norg 1.1 BelgienBelgien Gianni Vermeersch
5. August BelgienBelgien Dwars door het Hageland 1.1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svg   Name Geburtsdatum  Vorheriges Team 
BEL Wietse Bosmans (1. Jan.–11. Mai) 30. Dezember 1991
BEL Stijn Caluwe 29. Januar 1996
BEL Kevin Cant 11. März 1988
NED Jens Dekker 13. Dezember 1998
BEL Daan Hoeyberghs 18. September 1994 IKO Enertherm-BKCP (2013)
BEL Tom Meeusen (25. Apr.–31. Dez.) 7. November 1988 Telenet-Fidea Lions (2017)
GER Marcel Meisen (15. Mär.–31. Dez.) 8. Januar 1989 Kuota-Lotto (2016)
CZE Adam Toupalik 9. Mai 1996
NED David van der Poel 15. Juni 1992
NED Mathieu van der Poel 19. Januar 1995
BEL Gianni Vermeersch (15. Mär.–31. Dez.) 19. November 1992 Verandas Willems (2016)
GER Philipp Walsleben 19. November 1987 Palmans Cras (2008)

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 82. BelgienBelgien Niels Albert (280.)
2010 92. BelgienBelgien Niels Albert (600.)
2011 90. BelgienBelgien Niels Albert (517.)
2012 109. DeutschlandDeutschland Marcel Meisen (903.)
2013 77. DeutschlandDeutschland Philipp Walsleben (167.)
2014 53. NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel (46.)
2015 91. NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel (270.)
2016 108. NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel (794.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]