UCI Europe Tour 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die UCI Europe Tour 2016 ist die zwölfte Austragung des zur Saison 2005 vom Weltradsportverband UCI eingeführten europäischen Straßenradsport-Kalenders für Männer unterhalb der UCI WorldTour, der zu den UCI Continental Circuits gehört. Die Saison begann am 28. Januar 2016 und endete am 13. Oktober 2016.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Europe Tour sind in drei UCI-Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt. Bei jedem Rennen werden Punkte für eine Gesamtwertung der Fahrer, Mannschaften und Nationen vergeben. An der Mannschaftswertung nehmen die Professional Continental Teams und die Continental Teams teil, nicht jedoch die startenden UCI WorldTeams. An der Nationenwertung nehmen nur die Nationen des Kontinents teil, gezählt werden aber die Ergebnisse aller Circuits.

Zu den Regeln der einzelnen Ranglisten:

Hauptartikel: UCI Continental Circuits

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
28. SpanienSpanien Trofeo Campos-Santanyi-Ses Salines 1.1 DeutschlandDeutschland André Greipel Lotto Soudal
29. SpanienSpanien Trofeo Pollença-Port de Andratx 1.1 ItalienItalien Gianluca Brambilla Etixx-Quick Step
30. SpanienSpanien Trofeo Serra de Tramuntana 1.1 SchweizSchweiz Fabian Cancellara Trek-Segafredo
31. SpanienSpanien Trofeo Playa de Palma 1.1 DeutschlandDeutschland André Greipel Lotto Soudal
31. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Ouverture La Marseillaise 1.1 BelgienBelgien Dries Devenyns IAM Cycling

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
3.-7. FrankreichFrankreich Étoile de Bessèges 2.1 FrankreichFrankreich Jérôme Coppel IAM Cycling
3.-7. SpanienSpanien Volta a la Comunitat Valenciana 2.1 NiederlandeNiederlande Wout Poels Team Sky
7. ItalienItalien Gran Premio Costa degli Etruschi 1.1 SlowenienSlowenien Grega Bole Nippo-Vini Fantini
11.-14. FrankreichFrankreich Tour Méditerranéen 2.1 UkraineUkraine Andrij Hrywko Astana Pro Team
13. SpanienSpanien Vuelta a Murcia 1.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert BMC Racing Team
14. SpanienSpanien Clásica de Almería 1.1 AustralienAustralien Leigh Howard IAM Cycling
14. KroatienKroatien GP Laguna 1.2 ItalienItalien Filippo Ganna Team Colpack
14. ItalienItalien Trofeo Laigueglia 1.HC ItalienItalien Andrea Fedi Southeast-Venezuela
17.-21. SpanienSpanien Vuelta a Andalucia Ruta Ciclista del Sol 2.1 SpanienSpanien Alejandro Valverde Movistar Team
17.-21. PortugalPortugal Volta ao Algarve 2.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky
20.-21. FrankreichFrankreich Tour du Haut-Var 2.1 FrankreichFrankreich Arthur Vichot FDJ
23.-25. FrankreichFrankreich Tour Cycliste International La Provence 2.1 FrankreichFrankreich Thomas Voeckler Direct Énergie
27. BelgienBelgien Omloop Het Nieuwsblad 1.HC BelgienBelgien Greg Van Avermaet BMC Racing Team
27. FrankreichFrankreich Classic Sud Ardèche 1.1 TschechienTschechien Petr Vakoč Etixx-Quick Step
28. FrankreichFrankreich La Drôme Classic 1.1 TschechienTschechien Petr Vakoč Etixx-Quick Step
28. SlowenienSlowenien Grand Prix Izola 1.2 SlowenienSlowenien Jure Golčer Adria Mobil
28. BelgienBelgien Kuurne–Brüssel–Kuurne 1.HC BelgienBelgien Jasper Stuyven Trek-Segafredo
28. SchweizSchweiz Gran Premio di Lugano 1.HC ItalienItalien Sonny Colbrelli Bardiani CSF

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2. BelgienBelgien Le Samyn 1.1 NiederlandeNiederlande Niki Terpstra Etixx-Quick Step
2. KroatienKroatien Trofej Umag 1.2 DeutschlandDeutschland Jonas Bokeloh Klein Constantia
4.-6. BelgienBelgien Driedaagse van West-Vlaanderen 2.1 BelgienBelgien Sean De Bie Lotto Soudal
5. NiederlandeNiederlande Ster van Zwolle 1.2 NiederlandeNiederlande Jeff Vermeulen Cyclingteam Jo Piels
5. KroatienKroatien Poreč Trophy 1.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli Synergy Baku Cycling Project
5. ItalienItalien Strade Bianche 1.HC SchweizSchweiz Fabian Cancellara Trek-Segafredo
6. FrankreichFrankreich Grand Prix de la Ville de Lillers 1.2 BelgienBelgien Stijn Steels Topsport Vlaanderen-Baloise
6. ItalienItalien GP Industria & Artigianato 1.1 AustralienAustralien Simon Clarke Cannondale Pro Cycling Team
10.-13. KroatienKroatien Istrian Spring Trophy 2.2 BelgienBelgien Olivier Pardini Wallonie-Bruxelles
12. NiederlandeNiederlande Ronde van Drenthe 1.1 NiederlandeNiederlande Jesper Asselman Roompot Oranje Peloton
12.-13. PortugalPortugal Grande Prémio Liberty Seguros 2.2 NorwegenNorwegen August Jensen Team Coop-Øster Hus
13. NiederlandeNiederlande Dorpenomloop Rucphen 1.2 LitauenLitauen Aidis Kruopis Vérandas Willems
14. FrankreichFrankreich Paris–Troyes 1.2 FrankreichFrankreich Rudy Barbier Roubaix Lille Métropole
16. BelgienBelgien Nokere Koerse 1.HC BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems
16.-20. PortugalPortugal Volta ao Alentejo 2.2 SpanienSpanien Enric Mas AWT greenway
17. ItalienItalien Gran Premio Nobili Rubinetterie 1.HC nicht stattgefunden
18. BelgienBelgien Handzame Classic 1.1 SlowakeiSlowakei Erik Baška Tinkoff
19. FrankreichFrankreich Classic Loire Atlantique 1.1 FrankreichFrankreich Anthony Turgis Cofidis, Solutions Crédits
20. FrankreichFrankreich Cholet-Pays de Loire 1.1 FrankreichFrankreich Rudy Barbier Roubaix Lille Métropole
21.-27. FrankreichFrankreich Tour de Normandie 2.2 BelgienBelgien Baptiste Planckaert Wallonie Bruxelles-Group Protect
23. BelgienBelgien Dwars door Vlaanderen 1.HC BelgienBelgien Jens Debusschere Lotto Soudal
24.-27. ItalienItalien Settimana Internazionale 2.1 RusslandRussland Sergei Firsanow Gazprom-RusVelo
26.-27. FrankreichFrankreich Critérium International 2.HC FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ
27. BelgienBelgien Kattekoers-Ieper (U23) 1.Ncup DanemarkDänemark Mads Pedersen Dänemark
28. ItalienItalien Giro del Belvedere 1.2U SchweizSchweiz Patrick Müller BMC Development Team
29. ItalienItalien Gran Premio Palio del Recioto 1.2U PortugalPortugal Ruben Guerreiro Axeon Hagens Berman
29.-31. BelgienBelgien Driedaagse van De Panne-Koksijde 2.HC NiederlandeNiederlande Lieuwe Westra Astana Pro Team

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. FrankreichFrankreich Route Adélie de Vitré 1.1 FrankreichFrankreich Bryan Coquard Direct Énergie
1.-3. BelgienBelgien Le Triptyque des Monts et Châteaux 2.2 DanemarkDänemark Mads Würtz Schmidt Team Trefor
2. SpanienSpanien Gran Premio Miguel Induráin 1.1 SpanienSpanien Ion Izagirre Movistar Team
2. NiederlandeNiederlande Volta Limburg Classic 1.1 NiederlandeNiederlande Floris Gerts BMC Racing Team
3. SpanienSpanien Vuelta a La Rioja 1.1 AustralienAustralien Michael Matthews Orica GreenEdge
3. SlowenienSlowenien Grand Prix Adria Mobil 1.2 ItalienItalien Filippo Fortin GM Europe Ovini
3. ItalienItalien Trofeo Piva 1.2U Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tao Geoghegan Hart Axeon Hagens Berman
3. FrankreichFrankreich Paris–Camembert 1.1 FrankreichFrankreich Cyril Gautier Ag2r La Mondiale
5.-8. FrankreichFrankreich Circuit Cycliste Sarthe 2.1 FrankreichFrankreich Marc Fournier FDJ
6. BelgienBelgien Scheldeprijs 1.HC DeutschlandDeutschland Marcel Kittel Etixx-Quick Step
8.-10. FrankreichFrankreich Circuit des Ardennes 2.2 BelgienBelgien Olivier Pardini Wallonie Bruxelles-Group Protect
9. BelgienBelgien Ronde van Vlaanderen (U23) 1.Ncup SlowenienSlowenien David Per Slowenien
10. SpanienSpanien Klasika Primavera 1.1 ItalienItalien Giovanni Visconti Movistar Team
13. FrankreichFrankreich La Côte Picarde 1.Ncup nicht stattgefunden
13. BelgienBelgien De Brabantse Pijl 1.HC TschechienTschechien Petr Vakoč Etixx-Quick Step
13.-17. FrankreichFrankreich Tour du Loir-et-Cher 2.2 SchweizSchweiz Patrick Schelling Team Vorarlberg
14.-17. TurkeiTürkei Tour of Mersin 2.2 TurkeiTürkei Nazim Bakirci Torku Şekerspor
14. FrankreichFrankreich Grand Prix de Denain 1.HC Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Daniel McLay Fortuneo-Vital Concept
15.-17. SpanienSpanien Vuelta a Castilla y León 2.1 SpanienSpanien Alejandro Valverde Movistar Team
15.-16. NiederlandeNiederlande ZLM Tour 2.Ncup NorwegenNorwegen Amund Grondahl Norwegen
16. BelgienBelgien Liège-Bastogne-Liège (U23) 1.2U Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Logan Owen Axeon Hagens Berman
16. FrankreichFrankreich Tour du Finistère 1.1 BelgienBelgien Baptiste Planckaert Wallonie Bruxelles-Group Protect
16. ItalienItalien Trofeo Edil C 1.2 ItalienItalien Vincenzo Albanese
17. ItalienItalien Giro dell’Appennino 1.1 RusslandRussland Sergei Firsanow Gazprom-RusVelo
17. FrankreichFrankreich Tro-Bro Léon 1.1 DanemarkDänemark Martin Mortensen ONE Pro Cycling
17. NiederlandeNiederlande Profronde van Noord-Holland 1.2 DanemarkDänemark Mathias Westergaard Team Almeborg-Bornholm
19.-22. ItalienItalien Giro del Trentino 2.HC SpanienSpanien Mikel Landa Team Sky
19.-24. KroatienKroatien Tour of Croatia 2.1 KroatienKroatien Matija Kvasina Synergy Baku Cycling Project
23. SerbienSerbien Banja Luka-Belgrad I 1.2 UkraineUkraine Witalij Buz Kolss-BDC Team
23. NiederlandeNiederlande Arno Wallaard Memorial 1.2 NiederlandeNiederlande Maarten van Trijp Metec-TKH Continental Cyclingteam
23. UngarnUngarn Visegrad 4 Kerékpárverseny 1.2 SlowakeiSlowakei Marek Canecky Amplatz-BMC
24.-1. TurkeiTürkei Presidential Cycling Tour of Turkey 2.HC PortugalPortugal José Goncalves Caja Rural-Seguros RGA
24. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Banja Luka-Belgrad II 1.2 ItalienItalien Filippo Fortin GM Europe Ovini
24. FrankreichFrankreich La Roue Tourangelle 1.1 FrankreichFrankreich Samuel Dumoulin Ag2r La Mondiale
24. FrankreichFrankreich Paris-Mantes-en-Yvelines 1.2 FrankreichFrankreich Paul Ourselin
24. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rutland-Melton International CiCLE Classic 1.2 IrlandIrland Conor Dunne JLT Condor
24. SlowakeiSlowakei Visegrád 4 Bicycle Race – Grand Prix Slovakia 1.2 UkraineUkraine Andrij Kulyk Kolss-BDC Team
25.-1. FrankreichFrankreich Tour de Bretagne 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Adrien Costa USA
25. ItalienItalien Gran Premio della Liberazione 1.2U ItalienItalien Vincenzo Albanese
29.-3. PolenPolen Carpathian Couriers Race 2.2U NeuseelandNeuseeland Hamish Schreurs Klein Constantia
29.-1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tour de Yorkshire 2.1 FrankreichFrankreich Thomas Voeckler Direct Énergie
29. DanemarkDänemark Himmerlandt Rundt 1.2 DanemarkDänemark Wilsly Jonas Gregaard Riwal Platform Cycling Team
30. DanemarkDänemark Grand Prix Viborg 1.2 NiederlandeNiederlande Johim Ariesen Metec-TKH Continental Cyclingteam
30. NiederlandeNiederlande Zuid Oost Drenthe Classic 1.2 NiederlandeNiederlande Elmar Reinders Cyclingteam Jo Piels
30.-2. SpanienSpanien Vuelta a Asturias 2.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Hugh Carthy Caja Rural-Seguros RGA

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. PolenPolen Memoriał Andrzeja Trochanowskiego 1.2 TschechienTschechien Alois Kaňkovský Whirlpool-Author
1. DeutschlandDeutschland Rund um den Finanzplatz Eschborn-FF (U23) 1.2U DeutschlandDeutschland Konrad Geßner
1. ItalienItalien Circuito del Porto 1.2 ItalienItalien Marco Maronese
1. DeutschlandDeutschland Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt 1.HC NorwegenNorwegen Alexander Kristoff Team Katusha
1. DanemarkDänemark Skive-Løbet 1.2 NiederlandeNiederlande Johim Ariesen Metec-TKH Continental Cyclingteam
2. PolenPolen Memorial Romana Sieminskiego 1.2 UkraineUkraine Mykhaylo Kononenko Kolss-BDC Team
3.–7. ItalienItalien Giro del Friuli Venezia Giulia 2.2 nicht stattgefunden
4.-8. LuxemburgLuxemburg Flèche du Sud 2.2 PortugalPortugal Sergio Sousa Team Vorarlberg
4.-8. AserbaidschanAserbaidschan Tour d’Azerbaïdjan 2.1 OsterreichÖsterreich Markus Eibegger Team Felbermayr Simplon Wels
4.-8. FrankreichFrankreich Quatre Jours de Dunkerque 2.HC FrankreichFrankreich Bryan Coquard Direct Énergie
5. BelgienBelgien Dwars door de Vlaamse Ardennen 1.2 BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems Cycling Team
6.-8. PolenPolen CCC Tour-Grody Piastowskie 2.2 UkraineUkraine Oleksandr Poliwoda Kolss-BDC Team
7. NorwegenNorwegen Sundvolden Grand Prix 1.2 NorwegenNorwegen Andreas Vangstad Team Sparebanken Sør
7.-8. SpanienSpanien Vuelta a la Comunidad de Madrid 2.1 SpanienSpanien Juan José Lobato Movistar Team
8. BelgienBelgien Flèche Ardennaise 1.2 NiederlandeNiederlande Jeroen Meijers Rabobank Development Team
8. NorwegenNorwegen Ringerike Grand Prix 1.2 NorwegenNorwegen Trond Trondsen Team Sparebanken Sør
8. ItalienItalien Trofeo Città di San Vendemiano 1.2U ItalienItalien Simone Consonni
12.-15. FrankreichFrankreich Rhône-Alpes Isère Tour 2.2 NiederlandeNiederlande Lennard Hofstede Rabobank Development Team
13.-15. FrankreichFrankreich Tour de Picardie 2.1 FrankreichFrankreich Nacer Bouhanni Cofidis, Solutions Crédits
13.-15. PortugalPortugal Volta Internacional Cova da Beira 2.1 PortugalPortugal Joni Brandao Efapel
13.-16. DeutschlandDeutschland Tour de Berlin 2.2U FrankreichFrankreich Remi Cavagna Klein Constantia
14. NiederlandeNiederlande Ronde van Overijssel 1.2 LitauenLitauen Aidis Kruopis Vérandas Willems Cycling Team
14. SchwedenSchweden Scandinavian Race in Uppsala 1.2 NorwegenNorwegen Syver Wærstad Team Ringeriks-Kraft
14. PolenPolen Visegrád 4 Bicycle Race – Grand Prix Polski 1.2 PolenPolen Lukasz Owsian CCC Sprandi Polkowice
15. TschechienTschechien Visegrád 4 Bicycle Race – Grand Prix Czech Republic 1.2 PolenPolen Marek Rutkiewicz Wibatech Fuji
15. ItalienItalien Gran Premio Industrie del Marmo 1.2 ItalienItalien Damiano Cima
15. BelgienBelgien Grand Prix Criquielion 1.2 BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems Cycling Team
18.-22. PolenPolen Bałtyk-Karkonosze Tour 2.2 PolenPolen Mateusz Taciak CCC Sprandi Polkowice
18.-22. NorwegenNorwegen Tour of Norway 2.HC NiederlandeNiederlande Pieter Weening Roompot Oranje Peloton
19.-22. FrankreichFrankreich Ronde de l’Isard 2.2U BelgienBelgien Bjorg Lambrecht Lotto Soudal U23
19.-22. RumänienRumänien Tour of Bihor - Bellotto 2.2 KolumbienKolumbien Egan Bernal Androni Giocattoli-Sidermec
20.-22. FrankreichFrankreich Paris-Arras Tour 2.2 LitauenLitauen Aidis Kruopis Vérandas Willems Cycling Team
21.-22. NiederlandeNiederlande BelgienBelgien World Ports Classic 2.1 nicht stattgefunden
21. SchweizSchweiz Berner Rundfahrt 1.2 ItalienItalien Enrico Salvador Unieuro Wilier
22. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Velothon Wales 1.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Thomas Stewart Madison Genesis
22. FrankreichFrankreich Grand Prix de la Somme 1.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Daniel McLay Fortuneo-Vital Concept
22. NiederlandeNiederlande Omloop der Kempen 1.2 NiederlandeNiederlande Oscar Riesebeek Metec-TKH Continental Cyclingteam
22.-29. IrlandIrland An Post Rás 2.2 OsterreichÖsterreich Clemens Fankhauser Tirol Cycling Team
25.-29. BelgienBelgien Belgium Tour 2.HC BelgienBelgien Dries Devenyns IAM Cycling
27. UkraineUkraine Horizon Park Race for Peace 1.2 UkraineUkraine Vitaliy Buts Kolss-BDC Team
27.-28. EstlandEstland Tour of Estonia 2.1 PolenPolen Grzegorz Stepniak CCC Sprandi Polkowice
27.-29. FrankreichFrankreich Tour de Gironde 2.2 NorwegenNorwegen Amund Grøndahl Team Joker-Byggtorget
28. UkraineUkraine Horizon Park Race Maidan 1.2 nicht stattgefunden
28. FrankreichFrankreich Grand Prix de Plumelec-Morbihan 1.1 FrankreichFrankreich Samuel Dumoulin Ag2r La Mondiale
29. FrankreichFrankreich Boucles de l’Aulne 1.1 FrankreichFrankreich Samuel Dumoulin Ag2r La Mondiale
29. UkraineUkraine Horizon Park Classic 1.2 UkraineUkraine Mykhaylo Kononenko Kolss-BDC Team
29. FrankreichFrankreich Paris–Roubaix (U23) 1.2U ItalienItalien Filippo Ganna
31.-2 UkraineUkraine Tour of Ukraine 2.2 UkraineUkraine Serhij Lahkuti Kolss-BDC Team

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.-5. LuxemburgLuxemburg Tour de Luxembourg 2.HC NiederlandeNiederlande Maurits Lammertink Roompot Oranje Peloton
2.-5. FrankreichFrankreich Boucles de la Mayenne 2.1 FrankreichFrankreich Bryan Coquard Direct Énergie
2.-5. SpanienSpanien Volta a Lleida 2.2 nicht stattgefunden
3.-5. TschechienTschechien Course de la Paix (U23) 2.Ncup FrankreichFrankreich David Gaudu Frankreich
4. UkraineUkraine Grand Prix of Vinnytsia 1.2 WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Papok Minsk Cycling Club
4. IsraelIsrael Hets Hatsafon 1.2 IsraelIsrael Guy Gabay Cycling Academy Team
4. BelgienBelgien Heistse Pijl 1.1 NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Lotto NL-Jumbo
5. UkraineUkraine Grand Prix of ISD 1.2 KasachstanKasachstan Nurbolat Kulimbetow Astana City
5. BelgienBelgien Memorial Philippe Van Coningsloo 1.2 BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems
5. ItalienItalien Coppa della Pace 1.2 abgebrochen nach schweren Sturz von Keagan Girdlestone
8.-12. SlowakeiSlowakei Tour de Slovaquie 2.2 ItalienItalien Mauro Finetto Unieuro Wilier
9.-12. FrankreichFrankreich Ronde de l’Oise 2.2 ItalienItalien Antonio Parrinello D’Amico Bottecchia
9. SchweizSchweiz GP Kanton Aargau 1.HC ItalienItalien Giacomo Nizzolo Trek-Segafredo
10.-12. PolenPolen Tour of Małopolska 2.2 PolenPolen Mateusz Taciak CCC Sprandi Polkowice
10.-19. ItalienItalien Giro Ciclistico d’Italia 2.2 nicht stattgefunden
11. DanemarkDänemark Fyen Rundt 1.2 DanemarkDänemark Mads Pedersen Stölting Service Group
12. BelgienBelgien Ronde van Limburg 1.1 BelgienBelgien Kenny Dehaes Wanty-Groupe Gobert
12. DeutschlandDeutschland Rund um Köln 1.1 NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Lotto NL-Jumbo
12. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina GP Sarajevo 1.2 nicht stattgefunden
12. DanemarkDänemark GP Horsens 1.2 DanemarkDänemark Alexander Kamp Stölting Service Group
15.-19. NiederlandeNiederlande Ster ZLM Toer 2.1 BelgienBelgien Sep Vanmarcke Team Lotto NL-Jumbo
15.-19. SerbienSerbien Tour de Serbie 2.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli Synergy Baku Cycling Project
16.-19. FrankreichFrankreich Tour des Pays de Savoie 2.2 SpanienSpanien Enric Mas Klein Constantia
16.-19. OsterreichÖsterreich Oberösterreich-Rundfahrt 2.2 OsterreichÖsterreich Stephan Rabitsch Team Felbermayr Simplon Wels
16.-19. FrankreichFrankreich Route du Sud 2.1 KolumbienKolumbien Nairo Quintana Movistar Team
16.-19. SlowenienSlowenien Slowenien-Rundfahrt 2.1 EstlandEstland Rein Taaramäe Team Katusha
18. PolenPolen Memorial Grundmanna Wizowskiego 1.2 TschechienTschechien Vojtech Hacecky Whirlpool-Author
19. DanemarkDänemark Velothon Majors Copenhagen 1.1 nicht stattgefunden
19. BelgienBelgien Circuit de Wallonie 1.2 FrankreichFrankreich Kévin Lalouette
19. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Beaumont Trophy 1.2 NeuseelandNeuseeland Dion Smith ONE Pro Cycling
19. PolenPolen Korona Kocich Gor 1.2 PolenPolen Mateusz Komar Dare 2B
22. BelgienBelgien Halle–Ingooigem 1.1 BelgienBelgien Dries De Bondt Vérandas Willems Cycling Team
28.–3. UngarnUngarn Tour de Hongrie 2.2 EstlandEstland Mihkel Räim Cycling Academy Team
29. BelgienBelgien Internationale Wielertrofee Jong Maar Moedig 1.2 BelgienBelgien Jerome Baugnies Wanty-Groupe Gobert
29.–2. PolenPolen Course de la Solidarité Olympique 2.2 WeissrusslandWeißrussland Yauhen Sobal Minsk Cycling Club

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2. BelgienBelgien Omloop Het Nieuwsblad U23 1.2 BelgienBelgien Elias Van Breussegem Vérandas Willems Cycling Team
2.-9. OsterreichÖsterreich Österreich-Rundfahrt 2.1 TschechienTschechien Jan Hirt CCC Sprandi Polkowice
3. FrankreichFrankreich Paris-Chauny 1.2 BelgienBelgien Dieter Bouvry Roubaix Métropole européene de Lille
3. AlbanienAlbanien Balkan Elite Road Classics 1.2 AlbanienAlbanien Eugert Zhupa Albanien
6.–10. RumänienRumänien Sibiu Cycling Tour 2.1 BulgarienBulgarien Nikolaj Michajlow CCC Sprandi Polkowice
7.-10. PortugalPortugal Troféu Joaquim Agostinho 2.2 ItalienItalien Rinaldo Nocentini Sporting/Tavira
8. WeissrusslandWeißrussland Minsk Cup 1.2 RusslandRussland Alexandr Kulikovskiy
9. WeissrusslandWeißrussland Grand Prix Minsk 1.2 WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Papok Minsk Cycling Club
9. BelgienBelgien Grote Prijs Stad Sint-Niklaas 1.2 FrankreichFrankreich Justin Jules Veranclassic-AGO
10. ItalienItalien Giro del Medio Brenta 1.2 ItalienItalien Fausto Masnada
12–17. ItalienItalien Giro della Valle d'Aosta 2.2U SchweizSchweiz Kilian Frankiny BMC Development Team
14–17. PortugalPortugal Volta a Portugal do Futuro 2.2U KolumbienKolumbien Wilson Enrique Rodriguez Boyacá Raza de Campeones
17. ItalienItalien Trofeo Matteotti 1.1 ItalienItalien Vincenzo Albanese Italien
20. BelgienBelgien Grand Prix Pino Cerami 1.1 BelgienBelgien Jelle Wallays Lotto Soudal
23–27. BelgienBelgien Tour de Wallonie 2.HC BelgienBelgien Dries Devenyns IAM Cycling
24. DeutschlandDeutschland Velothon Stuttgart 1.1 nicht stattgefunden
24. FrankreichFrankreich GP Ville de Pérenchies 1.2 BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems Cycling Team
25. SpanienSpanien Prueba Villafranca de Ordizia 1.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Simon Yates Orica-BikeExchange
26.–30. PolenPolen Dookoła Mazowsza 2.2 FinnlandFinnland Matti Manninen Team Bliz-Merida
27.–31. FrankreichFrankreich Tour Alsace 2.2 DeutschlandDeutschland Maximilian Schachmann Klein Constantia
27.–31. DanemarkDänemark Dänemark-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Michael Valgren Tinkoff
27.–7. PortugalPortugal Volta a Portugal 2.1 PortugalPortugal Rui Vinhas W52-FC Porto
30–1. FrankreichFrankreich Kreiz Breizh Elites 2.2 NiederlandeNiederlande Jeroen Meijers Rabobank Development Team
31. SpanienSpanien Circuito de Getxo 1.1 ItalienItalien Diego Ulissi Lampre-Merida
31. SlowenienSlowenien Grand Prix Kranj 1.2 ItalienItalien Mattia de Marchi
31. ItalienItalien Coppa dei Laghi - Trofeo Almar 1.Ncup RusslandRussland Alexandr Kulikovskiy Russland
31. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RideLondon–Surrey Classic 1.HC BelgienBelgien Tom Boonen Etixx-Quick Step
31. FrankreichFrankreich Polynormande 1.1 BelgienBelgien Baptiste Planckaert Wallonie Bruxelles-Group Protect
31. DeutschlandDeutschland Rad am Ring 1.1 DeutschlandDeutschland Paul Voss Bora-Argon 18

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2.-4. UkraineUkraine Race Yatran Kirovograd 2.2 nicht stattgefunden
2.–6. SpanienSpanien Burgos-Rundfahrt 2.HC SpanienSpanien Alberto Contador Tinkoff
5. BelgienBelgien Dwars door het Hageland 1.1 NiederlandeNiederlande Niki Terpstra Etixx-Quick Step
6. UkraineUkraine Tour de Ribas 1.2 UkraineUkraine Andrij Wassyljuk Kolss-BDC Team
7. ItalienItalien Trofeo Bastianelli 1.2 nicht stattgefunden
7. BelgienBelgien Antwerpse Havenpijl 1.2 BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems Cycling Team
7.–8. FrankreichFrankreich Tour du Gévaudan 2.1 nicht stattgefunden
7. UkraineUkraine Odessa Grand Prix 1.2 UkraineUkraine Olexandr Prewar Kolss-BDC Team
10.–14. NorwegenNorwegen Arctic Race of Norway 2.HC ItalienItalien Gianni Moscon Team Sky
10.–13. FrankreichFrankreich Tour de l'Ain 2.1 NiederlandeNiederlande Sam Oomen Team Giant-Alpecin
11.–13. RumänienRumänien Tour of Szeklerland 2.2 RusslandRussland Kirill Posdnjakow Synergy Baku Cycling Project
11.–14. TschechienTschechien Czech Cycling Tour 2.1 ItalienItalien Diego Ulissi Lampre-Merida
13. PolenPolen Memoriał Henryka Łasaka 1.2 PolenPolen Pawel Franczak Verva ActiveJet Pro Cycling Team
14. NiederlandeNiederlande KOGA Slag om Norg 1.2 NiederlandeNiederlande Fabio Jakobsen SEG Racing Academy
14. PolenPolen Puchar Uzdrowisk Karpackich 1.2 ItalienItalien Antonio Parrinello D’Amico Bottecchia
14. ItalienItalien GP di Poggiana 1.2U AustralienAustralien Michael Storer
15.-18. TurkeiTürkei Tour of Ankara 2.2 TurkeiTürkei Serkan Balkan Brisaspor
16. ItalienItalien GP Capodarco 1.2U AustralienAustralien Jai Hindley
16.–19. FrankreichFrankreich Tour du Limousin 2.1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Rosskopf BMC Racing Team
17. ItalienItalien Trofeo Beato Bernardo 1.2U ItalienItalien Enrico Salvador Unieuro Wilier
19. NiederlandeNiederlande Arnhem–Veenendaal Classic 1.1 NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Lotto NL-Jumbo
20. PolenPolen Puchar Mon 1.2 TschechienTschechien Alois Kaňkovský Whirlpool-Author
20.–27. FrankreichFrankreich Tour de l'Avenir 2.Ncup FrankreichFrankreich David Gaudu Frankreich
21. BelgienBelgien GP Jef Scherens 1.1 BelgienBelgien Dimitri Claeys Wanty-Groupe Gobert
21. PolenPolen Szlakiem Wielkich Jezior 1.2 nicht stattgefunden
23. FrankreichFrankreich GP des Marbriers 1.2 BelgienBelgien Emiel Planckaert Lotto Soudal U23
23.–26. FrankreichFrankreich Tour du Poitou-Charentes 2.1 FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel Direct Énergie
23. BelgienBelgien Grote Prijs Stad Zottegem 1.1 BelgienBelgien Tim Merlier Crelan-Vastgoedservice Continental Team
24. BelgienBelgien Druivenkoers Overijse 1.1 BelgienBelgien Jerome Baugnies Wanty-Groupe Gobert
26.–28. LitauenLitauen Baltic Chain Tour 2.2 LettlandLettland Maris Bogdanovics Rietumu-Delfin
27.–28. NiederlandeNiederlande Ronde van Midden-Nederland 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Opie ONE Pro Cycling
27. BelgienBelgien Omloop Mandel-Leie-Schelde Meulebeke 1.2 BelgienBelgien Pieter Vanspeybrouck Topsport Vlaanderen-Baloise
28. BelgienBelgien Schaal Sels-Merksem 1.1 BelgienBelgien Wout Van Aert Crelan-Vastgoedservice Continental Team
28. SlowenienSlowenien KroatienKroatien Croatia–Slovenia 1.2 DeutschlandDeutschland Jannik Steimle Team Felbermayr Simplon Wels
28.–2. BulgarienBulgarien Tour of Bulgaria 2.2 ItalienItalien Marco Tecchio Unieuro Wilier
31.-4. TschechienTschechien Okolo Jižních Čech 2.2 nicht stattgefunden
31.-4. NorwegenNorwegen Tour des Fjords 2.1 NorwegenNorwegen Alexander Kristoff Team Katusha

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2.–4. BulgarienBulgarien Black Sea Cycling Tour 2.2 nicht stattgefunden
3. BelgienBelgien Brussels Cycling Classic 1.HC BelgienBelgien Tom Boonen Etixx-Quick Step
4. FrankreichFrankreich GP de Fourmies 1.HC DeutschlandDeutschland Marcel Kittel Etixx-Quick Step
4. NiederlandeNiederlande Kernen Omloop Echt-Susteren 1.2 NiederlandeNiederlande Daan Meijers Cyclingteam Join’s – De Rijke
4.–11. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tour of Britain 2.HC Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stephen Cummings Team Dimension Data
4. PolenPolen Cyklo Gdynia 1.2 nicht stattgefunden
9.–10. TschechienTschechien East Bohemia Tour 2.2 SlowenienSlowenien Jan Tratnik Amplatz-BMC
10. BelgienBelgien De Kustpijl Heist 1.2 BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems Cycling Team
10. SchweizSchweiz Tour du Jura 1.2 nicht stattgefunden
11. FrankreichFrankreich Chrono Champenois 1.2 DeutschlandDeutschland Daniel Westmattelmann Team Kuota-Lotto
11. SchwedenSchweden Velothon Stockholm 1.1 nicht stattgefunden
11. FrankreichFrankreich Tour du Doubs 1.1 FrankreichFrankreich Samuel Dumoulin Ag2r La Mondiale
12. BelgienBelgien Grote Prijs Marcel Kint 1.2 NiederlandeNiederlande Jan-Willem van Schip Cyclingteam Join’s – De Rijke
14. ItalienItalien Coppa Agostoni 1.1 ItalienItalien Giacomo Nizzolo Italien
15. ItalienItalien Coppa Sabatini 1.1 ItalienItalien Sonny Colbrelli Bardiani CSF
15. FrankreichFrankreich Europameisterschaften – Zeitfahren CC SpanienSpanien Jonathan Castroviejo Spanien
16. BelgienBelgien Kampioenschap van Vlaanderen 1.1 BelgienBelgien Timothy Dupont Vérandas Willems Cycling Team
17. BelgienBelgien GP Impanis-Van Petegem 1.HC KolumbienKolumbien Fernando Gaviria Etixx-Quick Step
17. ItalienItalien Memorial Marco Pantani 1.1 ItalienItalien Francesco Gavazzi Androni Giocattoli-Sidermec
18. ItalienItalien Gran Premio Industria e Commercio di Prato 1.1 nicht stattgefunden
18. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Isbergues 1.1 NorwegenNorwegen Kristoffer Halvorsen Team Joker-Byggtorget
18. FrankreichFrankreich Europameisterschaften – Straßenrennen CC SlowakeiSlowakei Peter Sagan Slowakei
20.–21. ItalienItalien Giro della Toscana 2.1 ItalienItalien Daniele Bennati Italien
22. ItalienItalien Coppa Sabatini 1.1 ItalienItalien Sonny Colbrelli Bardiani CSF
24. ItalienItalien Giro dell’Emilia 1.HC KolumbienKolumbien Esteban Chaves Orica-BikeExchange
25. FrankreichFrankreich Duo Normand 1.1 AustralienAustralien Luke Durbridge
KanadaKanada Svein Tuft
Orica-BikeExchange
25. BelgienBelgien Gooikse Pijl 1.2 LitauenLitauen Aidis Kruopis Vérandas Willems Cycling Team
25. ItalienItalien Gran Premio Bruno Beghelli 1.HC ItalienItalien Nicola Ruffoni Bardiani CSF
27. ItalienItalien Tre Valli Varesine 1.HC ItalienItalien Sonny Colbrelli Bardiani CSF
27. BelgienBelgien Omloop van het Houtland 1.1 nicht stattgefunden
27. ItalienItalien Ruota d’Oro 1.2U ItalienItalien Vincenzo Albanese
27.-2. NiederlandeNiederlande Olympia’s Tour 2.2U NiederlandeNiederlande Cees Bol Rabobank Development Team
28. ItalienItalien Milano–Torino 1.HC KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team
29. ItalienItalien Gran Piemonte 1.HC ItalienItalien Giacomo Nizzolo Italien

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2. ItalienItalien Piccolo Giro di Lombardia 1.2U BelgienBelgien Harm Vanhoucke Lotto Soudal U23
2. BelgienBelgien Tour de l'Eurométropole 1.1 NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Lotto NL-Jumbo
2. FrankreichFrankreich Tour de Vendée 1.1 FrankreichFrankreich Nacer Bouhanni Cofidis, Solutions Crédits
3. DeutschlandDeutschland Münsterland Giro 1.HC DeutschlandDeutschland John Degenkolb Team Giant-Alpecin
4. BelgienBelgien Binche–Chimay–Binche 1.1 FrankreichFrankreich Arnaud Demare FDJ
6. FrankreichFrankreich Paris–Bourges 1.1 IrlandIrland Sam Bennett Bora-Argon 18
9. FrankreichFrankreich Paris–Tours 1.HC KolumbienKolumbien Fernando Gaviria Etixx-Quick Step
9. FrankreichFrankreich Paris–Tours Espoirs 1.2U NiederlandeNiederlande Arvid de Kleijn Cyclingteam Jo Piels
13. BelgienBelgien Nationale Sluitingsprijs 1.1 BelgienBelgien Roy Jans Wanty-Groupe Gobert
23. FrankreichFrankreich Chrono des Nations 1.1 WeissrusslandWeißrussland Wassil Kiryjenka Team Sky

Gesamtwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Endstand: 23. Oktober 2016)

Platz Fahrer Team Punkte
1. Baptiste Planckaert BelgienBelgien WBC 1605
2. Timothy Dupont BelgienBelgien VWT 1425
3. Sonny Colbrelli ItalienItalien BAR 1370
4. Bryan Coquard FrankreichFrankreich DEN 1333
5. Dylan Groenewegen NiederlandeNiederlande TLJ 1145
Platz Team Punkte
1. Wanty-Groupe Gobert BelgienBelgien 3015
2. Direct Énergie FrankreichFrankreich 2966
3. Cofidis, Solutions Crédits FrankreichFrankreich 2953
4. Caja Rural-Seguros RGA SpanienSpanien 2683
5. Wallonie-Bruxelles BelgienBelgien 2469
Platz Nation Punkte
1. BelgienBelgien Belgien 8044
2. ItalienItalien Italien 6943,65
3. FrankreichFrankreich Frankreich 6786
4. NorwegenNorwegen Norwegen 3871
5. SpanienSpanien Spanien 3759

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]