Bahnhof Winterthur-Seen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Winterthur-Seen
Bahnhof Winterthur-Seen von der Frontseite
Bahnhof Winterthur-Seen von der Frontseite
Daten
Lage im Netz Durchgangsbahnhof
Perrongleise 2
Abkürzung WSEE
IBNR 8506002
Eröffnung 1875
Webadresse www.sbb.ch
Lage
Stadt/Gemeinde Winterthur
Ort/Ortsteil Seen (Winterthur)
Kanton Zürich
Staat Schweiz
Koordinaten 700089 / 260473Koordinaten: 47° 29′ 14,7″ N, 8° 46′ 0,2″ O; CH1903: 700089 / 260473
Höhe (SO) 469 m ü. M.
Eisenbahnstrecken
  • Tösstalbahn (754)
    (Grüze - Turbenthal - Bauma - Wald - Rüti)
Liste der Bahnhöfe in der Schweiz
i16

Der Bahnhof Winterthur-Seen (467 m ü. M.) ist ein Winterthurer Bahnhof im gleichnamigen Stadtkreis 3 der Stadt Winterthur. Der einfach gebaute Bahnhof ist Endstation von zwei Regionalbuslinien und ein End- und Durchgangsbahnhof für Pendler und Anwohner.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof steht an der Tösstallinie von Winterthur-Grüze bis Bauma und wurde zusammen mit ihr am 4. Mai 1875 eröffnet. Die Strecke wurde ein Jahr später bis nach Wald verlängert. Ab 1882 besass die betreibende Bahngesellschaft auch ein eigenes Gleis bis zum Bahnhof Winterthur. Am 10. Juni 1918 wurde der Bahnhof mitsamt der Strecke verstaatlicht und ging in den Besitz der SBB über. Seither betreibt die SBB die Strecke, die sich vom Bahnhof Winterthur bis nach Rüti erstreckt.

Im Zuge der Elektrifizierung der Tösstallinie wurde das Bahnhofsgebäude 1951 mit einem kleinen Betonvordach geringfügig ausgebaut. In den 1960er-Jahren erfolgte ein Ergänzungsbau mit Platz für Toiletten, Diensträume und einen Kiosk. Anfang der 1990er-Jahre erfolgte eine umfassende Sanierung und der Bahnhof erhielt erhöhte Perrons sowie eine Unterführung.[1]

Reisezentrum Winterthur-Seen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof verkauft nationale sowie internationale Billette, Abonnemente und Freizeitangebote.[2] Zudem werden im Bahnhof Eventtickets von Ticketcorner verkauft. Die SBB bietet ebenfalls die Möglichkeit mit Western Union Geld zu transferieren[3] und auch Geldwechsel[4] ist am Schalter möglich. Der Bahnhof bietet auch den Fundservice an.[5]

Er verfügt über rollstuhlgängige Perrongleise und eine rollstuhlgängige Toilette.

Nahverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S-Bahnlinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof Winterthur-Seen wird von zwei Linien der S-Bahn Zürich bedient. Zweimal stündlich verkehrt die von Thurbo betriebene S26 in einem hinkenden Halbstundentakt zwischen Winterthur und Rüti ZH. Einmal stündlich steht mit der S12 nach Brugg eine schnelle Direktverbindung nach Zürich zu Verfügung.

Linie Strecke Takt
S 12 SeenWinterthurZürich HBAltstettenBrugg AG stündlich
S 26 WinterthurSeenBauma ( – Rüti ZH ) ca. jede halbe Stunde

Stadtverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Busstation «Seen»[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies ist die eigentliche Busstation des Bahnhofs und befindet sich an der Seite des Bahnhofgebäudes. Die Trolleybuslinie 2 und die Autobuslinie 9 des Stadtbus Winterthur verkehren ab Seen und haben dort ihre Endstation.

Linie Strecke
2 Seen – HB – Wülflingen
9 SeenKlösterli IbergEidberg

Busstation «Post Seen»[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rund 150 Meter vom Bahnhof Winterthur-Seen entfernt verkehrt die Trolleybuslinie 3 Richtung Oberseen ab der Haltestelle Post Seen.

Linie Strecke
3 Rosenberg – HB – Oberseen

Nachtbusse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Wochenende fährt der Nachtbus N65 die Station «Post Seen» als Aussteigehalt an.

Linie Strecke
N65 HB – Waldheim – Eishalle – Oberseen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Winterthur Seen train station – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andreas Betschart: Seen in der Neuzeit. Chronos-Verlag, Zürich 2009, ISBN 978-3-0340-0958-4, S. 92.
  2. SBB: Freizeit und Ferien mit der SBB. In: www.sbb.ch. Abgerufen am 18. Mai 2016.
  3. SBB: Mit Western Union Bargeld zuverlässig ins Ausland transferieren. In: www.sbb.ch. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  4. SBB: Geld wechseln am Bahnhof. In: www.sbb.ch. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  5. SBB: Fundservice Schweiz – das elektronische Fundbüro. In: m.sbb.ch. Abgerufen am 27. Mai 2016.